LJ Bogen

Blog

Wir haben es geschafft!

Auch in den letzten Stunden waren unsere Mitglieder noch mit voller Motivation am Werk und bereiteten alles für eine tolle Präsentation vor. Um 14:00 Uhr konnten wir das Ergebnis unserer Bevölkerung präsentieren, was uns sehr viel Freude bereitete!

 

Die neuen Stationen wurden von den Kindern sofort mit Begeisterung angenommen und wir hoffen, dass sie noch lange Spaß mit ihrem neuen Bewegungsparcous haben werden.

 

Nun, nachdem wieder ein tolles Projekt in die Tat umgesetzt wurde, ist es an der Zeit DANKE zu sagen:

 

Unser Dank gilt: 

  • -allen unseren Mitgliedern, welche 42 Stunden lang fleißig an Ort und Stelle waren und ihren Teil zum gelingen dieses Projektes beigetragen haben!
  • -der Gemeinde, welche uns zur Möglichkeit verhalf, am Projektmarathon teilnehmen zu können und ein Projekt umzusetzen, welches der Gemeinschaft - vor allem aber unseren jungen Mitbürgern und Mitbürgerinnen - dient!
  • -all jenen, die uns auf der Baustelle besuchten und regelmäßig mit Speiß und Trank versorgten.
  • -der Landjugend Niederösterreich, welche dafür verantwortlich ist, dass es den Projektmarathon überhaupt gibt.
  • -ALLEN, die uns das ganze Jahr über unterstützen!

Mit »Gemeinschaft bewegt« haben wir aufs Neue gezeigt, wie viel wir zusammen bewegen können und einen Ort geschaffen, an dem sich die Volksschüler in Zukunft austoben können!

DANKE, PROJEKTMARATHON 2017 - WIR WAREN DABEI!

Die Kinder fühlen sich in ihrer neuen Sitzecke schon jetzt sichtlich wohl.
Ein letztes Gruppenfoto - wir sind ein tolles Team!
Bitte lächeln!

Ein vorzeitiger Dank!

Auch wenn wir gerade in den letzten Vorbereitungen stecken, wollen wir uns die Zeit nehmen um ein riesengroßes Danke auszusprechen:

DANKE DANKE DANKE 

an alle Eltern der Volksschüler und Volksschülerinnen, die uns auch nach über 40 Stunden Arbeit noch regelmäßig mit Kuchen, Kaffee, Getränken und Nervennahrung aller Art versorgen. Es ist wunderschön zu sehen, dass unser Projekt bereits jetzt auf so viel Zuspruch stößt und wir können es kaum erwarten, den vielen Kindern und Eltern um 14:00 unser Ergebnis vorzustellen!

Bis dahin ist allerdings noch einiges zu tun - an die Arbeit, let's do this! 

Vielen Dank für die tollen Getränke und Leckereien, die uns regelmäßig auf die Baustelle »geliefert« werden.

Der Countdown läuft!

Schon wie gestern war auch heute bereits um 7 Uhr morgens Treffpunkt auf der Baustelle bei der Volksschule in Altenmarkt. Die Schilder für unseren Naschgarten wurden befestigt, der Weg für den Kies vorbereitet und andere kleinere Arbeiten erledigt.

Erst bei Tageslicht wurde sichtbar wie viel gestern bis in die frühen Morgenstunden geschafft wurde. Dennoch können wir uns noch nicht ausruhen - 1 x noch richtig Gas geben, bitte! Der Countdown läuft!

 

7 Uhr Tagwache, die letzten Stunden sind angebrochen!
Auch unsere Rutsche sieht schon sehr vielversprechend aus!
Die Schilder für unseren Naschgarten wurden befestigt.

Noch immer ist viel zu tun!

Neues Up-Date: Nach einer kleinen Stärkung - An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Eltern, die für unser leibliches Wohl gesorgt haben! - geht es für heute in die letzte Runde. Unter anderem wird das Geländer fertig gestellt, die restlichen Pflanzen gesetzt und grob zusammengeräumt, damit morgen früh noch ein letztes Mal durchgestartet werden kann.

Das Geländer ist schon so gut wie fertig.
Die Platten für's Tempelhupfen sind schon am richtigen Platz.
Als Jause gab es Gulaschsuppe und selbstgebackene Weckerl.

Es wird fleißig gedichtet und gesungen!

Für die morgige Präsentation wird in unserer "Abteilung" für die Öffentlichkeitsarbeit schon fleißig vorbereitet. Unsere Mädels stecken die Köpfe zusammen und auch die Kreativität lässt sich trotz der späten Stunde und des Schlafmangels blicken. Es wird gereimt, gesungen, geschrieben und online gestellt, damit der morgigen Projektpräsentation nichts mehr im Wege steht. Wo wir gerade dabei sind: Wir freuen uns darauf, Sie morgen bei uns begrüßen zu dürfen und auf ein gemütliches Beisammensein!

Hier nochmal die Eckdaten: 
WANN? Sonntag, 24. 09. um 14:00
WO? Volksschule Altenmarkt 



 

 

Das Lied "Die Affen rasen durch den Wald" wird für die morgige Präsentation umgedichtet.
Die Gitarre darf natürlich nicht fehlen.
Facebook, unser Blog und die Website werden up-to-date gehalten.

Jetzt kommt Farbe ins Spiel!

Während unsere Mädels den Reifen einen neuen Anstrich verliehen, rückte erneut der Bagger an. Natürlich ist es unser Ziel, den Garten für unsere Volksschüler so ansprechend wie möglich zu gestalten, weswegen bunte Farben, Pflanzen und Malereien nicht fehlen dürfen.

Währenddessen, nehmen auch unsere Balancierbalken Form an. Es ist schon viel geschafft, dennoch werden wir auch heute bis spät in die Nacht im Einsatz sein. Fortsetzung folgt.. 

Hoher Besuch auf unserer Baustelle!

Über Menschen, die sich für unser Projekt interessieren freuen wir uns immer! Umso mehr natürlich wenn uns unser Bürgermeister und Landtagsabgeordneter Josef Balber persönlich einen Besuch abstattet. Außerdem fanden unsere Landesleitung, unsere Landesbeiräte und unser Viertelsreferent heute Vormittag ihren Weg zu uns, was uns sehr freute. 

Der Fleiß unserer Mitglieder wurde mit einer leckeren gemeinsamen Jause belohnt, welche allerdings sehr kurz ausfiel, da es noch einiges zu tun gibt! Die Werbetrommel muss weiter gerührt werden und auch auf der Baustelle ist noch kein Ende in Sicht! 

Wir halten Euch auf dem Laufenden - weitere Informationen findet ihr übrigens auf unserer Facebook-Seite (hier). 

Unsere Mitglieder bei einer wohlverdienten Stärkung.
Einige unserer Mitglieder mit Landtagsabgeordneten und Bürgermeister Josef Balber.
Auch unsere Landesleitung, unsere Landesbeiräte und unser Viertelsreferent besuchten uns auf der Baustelle, was uns besonders freute.

Die Werbetrommel wird gerührt!

Nach einem gemeinsamen Frühstück machten sich unsere Mitglieder wieder voller Tatendrang an die Arbeit!

Unsere Mädels gestalteten die Plakate, welche unsere Bevölkerung über unser Projekt informieren sollen. Diese werden nun im Ort verteilt, um für unsere Präsentation morgen möglichst viele Besucher gewinnen zu können.

Währenddessen wird auf der Baustelle weiterhin betoniert. Damit das Gesamtbild am Ende stimmt, werden auch die Hecken geschnitten.

Nun müssen noch diverse regionale Medien über unser Projekt informiert werden. »Nothing's gonna stop us now.« 

Danke an unsere Leiterin Agnes Grandl, die uns mit Kaffee und Pizzaschnecken versorgt hat.
Das Gesamtbild soll schlussendlich stimmen.
Plakate werden gestaltet.

Morgenstund' hat Gold im Mund - gestern Nacht hat sich viel getan!

Trotz Arbeit bis tief in die Nacht war heute um 06:30 Tagwache. Um euch einen ersten Eindruck zu vermitteln was gestern alles passiert ist, waren wir schon früh morgens auf der Baustelle um die Fortschritte zu dokumentieren. 

Die Reifenleiter im unteren Bereich ist bereits größtenteils fertig und wartet nur darauf von den Kindern bestiegen zu werden. Außerdem wurde das Fundament für unsere Rutsche montiert sowie das Grundgerüst für unser Geländer erzeugt. 

Währenddessen waren viele unserer Mitglieder im Gemeindehof damit beschäftigt, das Holz für die heutige Weiterverarbeitung vorzubereiten.

Fakt ist: Es gibt noch viel zu tun! Wir freuen uns aber auf die Aufgaben des heutigen Tages und halten euch natürlich auf dem Laufenden!

Die erste unserer beiden Reifentreppen kann sich bereits sehen lassen.
Das Fundament für die Rutsche wurde gelegt.
6:30 Tagwache - geschlafen wird erst wieder am Montag!

Die Aufgaben sind verteilt - erste Fortschritte werden sichtbar!

Während unsere Mädels weiterhin fleißig an der Website und den Plakaten arbeiten, sind die Arbeiten auf der Baustelle voll in Gange. Die Bewährung wird vorbereitet damit das Betonieren des Fundaments so bald als möglich beginnen kann. Außerdem haben wir bereits die Reifen besorgt, welche später zu einer Reifentreppe verarbeitet werden sollen.

Da wir gerne eine zusätzliche Station für die Kinder gestalten würden, welche noch nicht in der Aufgabenstellung vorgesehen ist, sind einige unserer Mädels mit der Planung dieser beschäftigt. 

An Schlaf ist nicht zu denken und wir sind bereit um bis spät in die Nacht zu baggern, zu graben und zu betonieren. Stay tuned! 

 

 

Los gehts - das Projekt wurde übergeben!

Pünktlich um 19:00 Uhr war es so weit: Das Projekt wurde uns von Vizebürgermeister Christian Haan übergeben, die Zeit läuft. Außerdem vertreten waren Landesbeirätin Kerstin Lechner und Viertelsreferent Christoph Nagl. 

In diesem Jahr gibt es sehr viel zu tun, ein kurzer Überblick über unsere Aufgabe könnte wie folgt lauten:

Gestaltet einen Bewegungsparcours für die Volksschüler in Altenmarkt. Im Böschungsbereich hinter dem Turnsaal ist eine Rutsche vorgesehen, daneben sollen eine »Hühnerleiter« sowie eine »Reifentreppe« entstehen. Außerdem ist ein »Unterschlupf« mit hölzerner Sitzgruppe geplant. 

Zu diesem Zweck ist bereits der Bagger angerückt, der Rest unserer Mitglieder bearbeitet das Holz und bereitet es somit für die Weiterverarbeitung vor.

Unser Projekt hat auch schon einen Namen bekommen: Gemeinschaft bewegt - Ein Bewegungsparcours für unsere Volksschüler entsteht. Außerdem kümmern sich unsere Mädels um die Gestaltung der Plakate. 

Fakt ist, die erste Nacht wird kurz. Dennoch sind wir sehr motiviert und freuen uns ein Bewegungsparadies für die Kinder unserer Gemeinde zu gestalten! 

Projektmarathon 2017 - wir sind dabei!
Unsere Leiterin mit Vizebürgermeister Christian Haan.
Los geht's - die Zeit läuft.
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken