LJ Bogen

Blog

Projektpräsentation - Wald.Wissen.Erleben

Aus, Schluss, Ende! Das war der Projektmarathon 2018 in  Wilfersdorf - zumindest für dieses Wochenende. Überwältigend viele Besucher folgten trotz regnerischen Verhältnissen unserer Einladung zur Präsentation unseres Projektes "Wald.Wissen.Erleben - Der Waldlehrpfad im Fragnerland". 

 

Der Bürgermeister der Gemeinde Tulbing und Projektpartner Thomas Buder eröffnete die Veranstaltung mit dankenden Worten an die ausführende Landjugend und freute sich über die äußert gelungene Projektausführung. "Die einzelnen Punkte sind weit übertroffen worden und es ist schön zu sehen, dass die Landjugend bereits zum zweiten Mal in der Gemeinde Tulbing ihren Projektmarathon absolviert", so der Bürgermeister.

 

Als Obmann der Landjugend Fragnerland durfte Lukas Krippl weiter das Wort ergreifen und bedankte sich ebenfalls bei der Gemeinde Tulbing für die gewohnt gute Zusammenarbeit. Es wurde vor allem angesprochen, dass es heutzutage nicht mehr selbstverständlich sei, dass sich junge Menschen für freiwillige Institutionen interessieren und Mitglied sind. Es sei schön zu sehen, wie viele junge Leute bei diesem Projektwochenende mit angepackt haben. 

 

Nach diesen einführenden Worten machten sich alle Anwesenden auf den Weg, um den Waldlehrpfad zu erkunden. Folgende Stationen wurden auf dem Weg erklärt und vorgestellt:

 

  • Startstation in Form einer Sitzgelegenheit, Gemeindewissen wird hier vermittelt
  • Informationen über die Tiere im Wald findet man entlang der gesamten Strecke
  • "Wald in den Händen" - Einen Taststation in Form von Boxen mit Inhalten aus dem Wald
  • "Klangkörper" - Eine spektakuläre Brücke bietet Platz für diese Station. Aus Holz mache Musik!
  • "Baumkunde" - Aufgeteilt auf zwei Stationen erhält man einen Überblick über die in Österreich meist verbreiteten Bäumen.

Näheres zu den Stationen findet ihr im Fotoalbum, viel Spaß beim Durchschauen ;)

 

Am Ende des Weges bedankte sich der Vertreter der LJ Niederösterreich Lukas Bull für das große Engagement der LJ Fragnerland und zeigte sich begeistert von der Leistung. Viele der Besucher erprobten auf dem Rückweg bereits die einzelnen Stationen und waren fasziniert von der Wissensvermittlung. 

 

Bei selbstgemachten Aufstrichen und  Getränken lies man den Projektmarathon 2018 gemeinsam mit der Ortbevölkerung sein Ende nehmen.

 

Die Landjugend Fragnerland möchte sich auf diesem Wege bei allen Wegbegleitern und Unterstützern recht herzlich bedanken. Besonders anzuführen sind:

 

  • Gemeinde Tulbing
  • Forstservice Neumeister
  • Holzbau Heimo Kern

 

Der größte Dank gilt den Mitgliedern, die das ganze Wochenende unermüdlich an diesem Projekt gearbeitet haben. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Vor allem Volks- und Hauptschulen werden in der nächsten Zeit mit Hilfe von Informationsschreiben über diesen Waldlehrpfad informiert. Wir hoffen, wir können einige dazu bewegen, wieder öfters den Wald zu besuchen und Wissen zu sammeln. 

 

Weiter geht es mit der Ausarbeitung der Projektmappe sowie der Abschlusspräsentation in der LK Niederösterreich. Wir geben unser bestes, um die Jury von unserem Ergebnis begeistern zu können. 

 

In diesem Sinne - See you next year! ;)

 

 

Voll motiviert auf der Zielgeraden - The last details

Bevor wir nun unser Projekt präsentieren, sind die letzten Details zu erledigen. Die letzten Infotafeln, die Spielregeln für den Wald sowie unser Landjugend Transparent werden derzeit montiert. 

Wir freuen uns jetzt schon auf die Übergabe an die Bevölkerung und hoffen auf beständiges Wetter.

Übrigens werden unsere Mitglieder bei der Eröffnung die Stationen in Teams erklären und erzählen, wie sie auf die zahlreichen guten Ideen gekommen sind und wie sie diese dann umgesetzt haben. Schließlich mussten sie einige kleine Hürden zwischendurch meistern.

 

 

Arbeiten bis spät in die Nacht

Auch die schwarze Luft hielt unsere Mitglieder nicht davon ab, unermüdlich weiter zu machen. Am Bauhof in Katzelsdorf fanden wir optimale Voraussetzungen vor, um mit den Kleinarbeiten fortfahren zu können. Einem positiven Projektabschluss steht also nichts im Wege. ;)

Ohne Mampf kein Kampf!

Eine Stärkung darf natürlich nicht fehlen! Was gibt es also besseres als Pizza? ;) 

Der Kulturraum ist wieder bis auf den letzten Platz gefüllt - ein super Team!

Tag 2 ist fast geschafft!

Der zweite Tag neigt sich schön langsam dem Ende zu. Doch vom verdienten Bett sind wir noch weit entfernt. Nach einer kurzen Stärkung in Form von schmackhaften Pizzen aus Wilfersdorf schreiten die Arbeiten weiter voran - diesmal am Bauhof in Tulbing. Wir können auf einen erfolgreichen Tag zurückblicken, die Stationen sind nahezu fertig. Nur noch Kleinigkeiten bleiben uns für den morgigen Tag.

 

Eine kurze Zusammenfassung, was heute geschah:

 

  • Am Startplatz des Waldlehrpfades wurde eine Sitzmöglichkeit in Form von zwei Bänken und einem Tisch aus selbst geschnittenen Holz gefertigt.
  • Eine "Waldklasse" wurde neben der Startstation noch kurz vor Einbruch der Finsternis installiert.
  • Bohrungen für unsere Waldtiere wurden vorgefertigt.
  • Eine Station unter dem Motto "Wald in den Händen"wurde liebevoll gestaltet.
  • Eine einzigartige Brücke im Mittel des Weges wurde aus dem Boden gestampft, welche die Station "Klangkörper" beinhaltet.
  • Weitere zwei Stationen ("Wissenswürfel" und "Baumkunde") im Endbereich wurden durch eine Sitzgelegenheit erweitert.

 

Für morgen steht noch einiges am Programm, wir freuen uns dennoch bereits auf einen positiven Abschluss des Projektes!

Bürgermeister von Miliz zurückgekehrt - erster Weg zum Tatort!

Nach einer kurzen Besichtigung des Waldpfades können wir wieder Neues berichten!

Während unserer Arbeiten bekamen wir zahlreichen Besuch von begeisterten Ortsbewohnern, zwei Vertreterinnen der Landjugend Niederösterreich, sowie vom Bürgermeister Thomas Buder. Alle Zuschauer unterstützten unsere Helferlein mit motivierenden Worten und lockerten die intensive Arbeitszeit auf. 

Was schon fertig ist: Sitzgelegenheiten, Infotafeln, "Tastbox" & Gerüste für die Waldspiele

Natürlich haben wir auch wieder neue Fotos für Euch - frisch vom Tatort!

Nach unserem Abendessen gibt es wieder neue Infos für Euch! 

Voll in Action ;)

Raubtierfütterung!

Seit 7:00 Uhr in der Früh hat sich draußen im Wald einiges getan! Die Stationen wurden vor Ort festgelegt, Wege wurden freigeschnitten, Material wurde besorgt und zugeschnitten. Nach fünf Stunden harter Arbeit knurrte den meisten Mitgliedern dann schon ordentlich der Magen. Damit ein erfolgreiches Weiterarbeiten möglich ist, wurden Leberkässemmeln und Getränke verteilt. Beim Essen wurden die ersten Fortschritte bewundert und weitere Arbeitsschritte besprochen. Da noch einiges an Material dafür geholt werden muss, haben sich einige Helfer gleich auf den Weg gemacht und dieses herbeigeschafft. 

Wie gewohnt, geht es jetzt in großen Schritten weiter Richtung Ziel.

#staytuned

Euer Medienteam der Landjugend Fragnerland

Jausnen nach getaner Arbeit.
Die ersten Ergebnisse werden sichtbar.

Waldtiere bereit zum Aussiedeln :-)

Ein Projektpunkt beinhaltet die Wissensvermittlung über die im Wald lebenden Tiere. Informationen wurden gesammelt sowie in einem kleinen Steckbrief zu jedem Tier festgehalten. Wie der Blogtitel schon verrät, sind die Tiere fertig zum Aussiedeln in den Wald. Entlang des Waldlehrpfades können diese erkundet und bestaunt werden. Wir wünschen jetzt schon viel Spaß dabei :D

Einladung zur Projektpräsentation

Die Landjugend Fragnerland ladet EUCH recht herzlich zur Abschlusspräsentation unseres Projektes "Wald.Wissen.Erleben - Der Waldlehrpfad im Fragnerland" ein!

 

Wann: Sonntag, 23.09.2018 um 14:00 Uhr

 

Wo: Verlängerung Föhrengasse, Wilfersdorf

 

Sagt es weiter an Freunde, Bekannte und Verwandte - WIR freuen uns auf EUCH! ;)

 

P.S.: Für Verpflegung ist bestens gesorgt :-)

 

---> Hier gehts zur Facebookveranstaltung

Der frühe Vogel fängt den Wurm ;)

Und weiter geht's. Bereits um 07:00 Uhr trafen sich die Mitglieder wieder um unser Projekt weiter fortschreiten zu lassen. Hier ein kurzer Überblick, was gestern abends noch geschah:

 

  • Flyer für die Projektpräsentation wurde gestaltet, sowie bereits gedruckt
  • Facebookveranstaltung wurde erstellt und "Freunde" eingeladen
  • Ein Blogeintrag und ein Fotoalbum von Tag 1 wurde erstellt
  • Materialien wurden erfasst und die Bestellung in Auftrag gegeben
  • Konzepte für die Wissensstationen wurden ausgearbeitet
  • Transparente für die Präsentation wurden in den Ortschaften aufgehängt

 

Nach einer kurzen Nachtruhe geht es jetzt weiter ---->

 

  • Plakate werden auf Plakatständer befestigt und ebenfalls im Gemeindegebiet aufgestellt
  • Weitere Facebook- und Instagrameinträge sowie Pressemeldungen werden gefertigt
  • Materialien werden besorgt bzw. eingekauft
  • Die praktischen Tätigkeiten können also in Kürze starten! ;)

 

Wir halten euch über unsere nächsten Tätigkeiten auf dem Laufenden!

Die Flyer sind für das Verteilen bereit ;)
Unsere jungen Mitglieder sind hellwach!

Wald.Wissen.Erleben - Der Waldlehrpfad im Fragnerland

Und los geht's! Heute um 18:00 Uhr konnten wir unser Projekt im Kulturraum in Katzelsdorf entgegennehmen. Vertreter der Gemeinde Tulbing sowie der LJ Niederösterreich überreichten uns eine spannende Aufgabenstellung. In den nächsten Zeilen erklären wie euch kurz unsere Aufgabenstellung:

 

Wie schon der festgelegt Projektname verrät, geht es bei unserem Projekt um die Gestaltung eines Waldlehrpfades für Jung und Alt. Unser Ziel ist es, vor allem Volks- und Hauptschulklassen mit dem Thema Wald näher vertraut zu machen und ihnen mit Hilfe von verschiedenen Stationen dieses Wissen zu vermitteln. Nach einer Wanderung sollen die Teilnehmer sowohl Wissen über die Gemeinde, den Tieren im Wald als auch die wichtigsten Daten und Fakten des Wienerwalds erlangt haben. Weiters werden ausreichend Sitzmöglichkeiten für Gruppen geschaffen, um auch eine wohlverdiente Pause einlegen zu können.

 

Nach der Übergabe machten sich die Mitglieder bereits selbst ein Bild und gingen die Route ab. Nach der Erkundung startete im Eiltempo die Planung der Durchführung. Ein Name wurde gefunden, Stationen ausgearbeitet, sowie Informationen gesammelt.

 

Auch die Verköstigung der Mitglieder kam nicht zu kurz. Mit frisch gemachten Toasts lässt es sich viel besser starten - in diesem Sinne...

 

Auf die Plätze - fertig - los!

 

 

 

Die Projektpartner von Gemeinde und LJ
Der Kulturraum ist gefüllt - wir können starten!
Gruppenfoto am Schauplatz des Geschehens ;)
 

42,195 Stunden - Wir sind dabei!

Dieses Wochenende findet wieder der über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte Projektmarathon der Landjugend NÖ statt. Die Landjugend Fragnerland wird tatkräftig daran teilnehmen und heute ein Projekt von der Gemeinde Tulbing überreicht bekommen.

 

Projektübergabe: Heute Freitag, den 21.09.2018 um 18.00 Uhr im Kulturraum in Katzelsdorf

 

Beim Projektmarathon geht es darum, ein von einem Projektpartner (Gemeinde, Organisation, etc.) überreichtes Projekt innerhalb von 42,195 Stunden planen und umzusetzen. Dazu zählen eine saubere Umsetzung, die Bewerbung in sozialen Medien, die Berichterstattung in Form eines Blogeintrages sowie eine Präsentation vor der versammelten Bevölkerung. Die Versorgung der eigenen Mitglieder darf natürlich nicht zu kurz kommen. :-) Nach diesem arbeitsintensiven Wochenende ist die Arbeit natürlich noch nicht getan. Es folgen die Ausarbeitung einer Projektmappe und eine Gesamtpräsentation vor einer fachgerechten Jury. Werden diese Punkte alle ausreichend behandelt, so darf man am Tag der Landjugend im März einen Preis entgegennehmen. Welcher es werden wird erfahren wir erst am Schluss. ;)

 

Die wichtigsten organisatorischen Vorbereitungen sind bereits getroffen. Wir werden versuchen, EUCH so gut wie möglich über unser Projekt auf dem Laufenden zu halten! 

 

Vorankündigung: Am Sonntag findet die Präsentation des Projektes statt! Also "Save the Date"

 

Alle weiteren Informationen findet ihr natürlich auf Facebook!

 

Die Landjugend Fragnerland freut sich auf ein spannendes und arbeitsintensives Wochenende - bis zum nächsten Blogeintrag!

Landjugend Fragnerland - Wir sind bereit!
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.