LJ Bogen

Blog

 

02.09.2018

Ende gut, alles gut!

Um 11 Uhr trafen wir uns noch für die letzten Vorbereitungen für unsere Präsentation:
Mit dem Traktor platzierten wir unser Wartehäuschen ins Freie und begutachteten unser rechtzeitig abgeschlossenes Projekt. Zum Abschluss speisten wir gemeinsam noch einen leckeren selbstgemachten Schweinebraten mit Knödeln und Kraut. MHHH!!
Weiteres stellten wir Tische und Bänke für unsere Gäste auf.

 

Vorstellung:

Unsere Präsentation startete um 14 Uhr. Erfreulicherweise folgten unserer Einladung, welche wir am Vortag in der Gemeinde verbreiteten, sehr viele interessierte Gemeindebürger/innen. Unter Ihnen natürlich auch die kleinsten Rotternberger die sich schon sehr auf unser Häuschen beim Schulstart freuen. Herr Bgm. Fritz Buchberger bedankte sich recht herzlich für unser Engagement und Einsatzbereitschaft. Auch seitens der LJ NÖ sprach Landesleiterin Anna Haghofer ihren Dank aus.
Zu guter Letzt freuten wir uns auch über das ein oder andere Lob der Einwohner.

 

 

 

 

 

01.09.2018

Trotz schlechten Wetters werden Bretter geschnitten & bemalt! 

Die letzten Arbeitsstunden des heutigen Tages verbrachten wir mit den Lackierungsarbeiten. Durch Schere-Stein-Papier wurde ausgelost wer die Glücklichen sind und ein Teil des Wartehäuschens streichen dürfen. Währenddessen ein Teil der Mitglieder mit Lackierungsarbeiten beschäftigt waren, starteten der Rest mit den Aufräumarbeiten bzw. tobten sich kreativ aus. Es wurde ein Ortschild mit einem Holzlötkolben gebrannt, welches im Anschluss auf das Häuschen montiert wird.

Nachdem das Projekt Großteils gestrichen wurde, stießen wir im gemütlichen Beisamensein auf den produktiven Tag an und ließen ihn Revue passieren. Um 21:20 beendeten wir erschöpft unsere Arbeit um für den morgigen Tag mit voller Frische in die Finalrunde zu starten.

 

 

 

 

 

 

01.09.2018

Ohne Fleiß, kein Preis

Nach der verdienten Mittagspause starteten wir in die nächste Runde. Trotz der kalten Temperaturen und des verregneten Wetters hielt uns nichts davon ab das Wartehäuschen fertigzustellen. Die Burschen haben Latten für die Seitenwände und für die Rückwand gefertigt und montiert. Ebenso stellten sie das Dach fertig. Wir Mädels hingegen waren mit dem Blogschreiben und dem Werbematerial beschäftigt. Im Anschluss machten sich zwei Gruppen auf dem Weg um die erstellten Flyer in der Gemeinde auszuteilen. Die Flyer sind eine herzliche Einladung für die morgige Präsentation unseres Projektes.

 

Ein kurzes Interview zu unseren heutigen Arbeiten findet ihr auf unserer Facebookseite "Landjugend Hofamt Priel - Persenbeug". 

 

Wer Lust und Laune hod schaut vorbei, es wird sicha a fetzen Gaudi sei!

 

 

 

 

Kleiner Einblick in die Arbeit des heuten Tages!

 

 

 

 

 

01.09.2018

 

Step by Step!

Tagwache war heute um 7:30. Unsere fleißigen Mitglieder scheuten keine Müh und starteten mit vollen Elan mit den nächsten Arbeiten:
Die Zapfverbindungen wurden Schritt für Schritt ineinander geführt. Langsamer aber sicher nimmt unser Wartehäuschen Gestalt an.

 

Unser Projekt nimmt Gestalt an!


Um 9:20 legten wir eine verdiente Pause ein und gönnten uns ein paar „Wuaschtsemmerln“.
10:30 die ersten Dachlatten wurden gelegt und wir platzierten stolz unseren „Gleicherbaum“.
Nach einem kleinen Umtrunk wurden die Arbeiten wieder aufgenommen und die Einfassungen
der Fenster sowie der Holzverkleidungen zwischen den Stehern angefertigt.

Weiters wurde am Dach die Pappe aufgebracht um danach die Blechverkleidung zu montieren.
Um die Dacharbeiten abzuschließen werden die Schindeln genagelt.

 

 

 

 

 

31. 08.2018

 

Bis in die Morgenstunden

Zur späten Stunde wurden die ersten handwerklichen Tätigkeiten begonnen. Das Holz schnitten wir in die richtigen Maße und die Hohlräume, womit das Holz verkeilt wird, wurden ausgemeißelt und die Zapfverbindungen bis in die frühen Morgenstunden fertiggestellt.

 

 

 

 

 

31. 08.2018

Es geht los! Projektmarathon 2018

Bereits in den Startlöchern stehend trafen wir uns um 18:20 mit Bgm. Fritz Buchberger, Anna Haghofer seitens der Landjugend NÖ und Bezirksleiterstellvertreter Michael Kienast zur Übernahme des Projektes.

 

Projekt: Wartehäuschen Rottenberg

 

Unser Wartehäuschen soll in Zukunft die Kinder unserer Gemeinde vor Witterung schützen. Die fleißigen Mitglieder unserer Landjugend stellen ihre Freizeit zur Verfügung, um das Wartehäuschen in 42 Stunden fertigzustellen.

Nach näherer Erläuterung der Aufgabenstellung konnten wir mit den Plänen bewaffnet die ersten Arbeiten starten.

 

 
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.