LJ Bogen

Blog

15 Uhr - es ist vollbracht

Der Vormittag war sehr stressig aber - WIR HABEN ES GESCHAFFT!! Voller Stolz blicken wir auf unser fertiges Projekt. Zusätzlich zu den 4 Informationsschildern haben wir den Zusatzweg auch mit Fotos vom Prozess des Projekts gestaltet. Die Präsentation war ein voller Erfolg. Zwischen 120 und 150 Menschen kamen um unser Ergebnis zu betrachten. Auch unsere zwei Bürgermeister sowie unsere Projektleiterin Isi Riedl waren begeistert! Zahlreiche andere Vereine wir zum Beispiel der ÖKB, die Feuerwehr und die Traktorfreunde besuchten uns auch. Wir sagen DANKE DANKE DANKE an alle unsere Unterstützer und an unser tolles Team! Nun gönnen wir uns ein Achterl und genießen den Nachmittag bei diesem schönen Wetter!

Endspurt!

Die Nachtschicht war sehr intensiv und dauerte bis 4 Uhr in der Früh. Um 7 Uhr gings dann schon weiter, denn wir wollen ja unser Projekt fertigstellen! :)

Das Pavillon muss jetzt nur noch bemalt werden und die Zusatzschilder müssen angefertigt werden. Die Feuerstelle ist bereits betoniert.

Beginn der 2. Nachtschicht

Die Sonne ist bereits untergegangen aber der Tag endet für uns noch lange nicht! Das Pavillon ist fertig verkleidet und bereit dazu von den Mädels dekoriert zu werden. Auch der Zugangsweg muss nur noch ein wenig ausgeglichen werden. Die Feuerstelle wurde betoniert um dem Wasser standzuhalten falls die Melk bei starken Regenfällen ansteigt. Aber auch eine Pause zwischendurch muss mal sein. Nachdem sich unser Team dank der von den Mädels hergerichteten Jause kräftig stärken konnte starten wir in die 2. Nachtschicht. Jetzt heißt es ran an die Freiluftklasse!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Projekt nimmt Formen an

Es geht tatkräftig weiter. Der Zugangsweg wurde bereits gebaggert und geschottert. Das Pavillon wurde aufgestellt und mit Holz verkleidet. Die Mädels arbeiten fleißig an den Informationsschildern und versorgten das Team mit Kaffee und Kuchen. Auch mit der Feuerstelle geht es voran, in diesem Moment wird die Stelle gebaggert. Unsere Freiluftklasse wird etwas ganz besonderes... ihr könnt gespannt sein!

 

 

 

 

 

Holz schneiden, Holz schneiden und noch mehr Holz schneiden
Die Mädels wiedmeten sich dem jäten des Melkufers, um eine gemütliche Atmosphäre für die Feuerstelle zu schaffen.
Kein Kuchen ist auch keine Lösung! ;)
Stress ist alles, was nicht Kaffeepause ist!
Die Verkleidung des Pavillons nimmt bereits Form an!
 

Tag 1

Unser Flyer

2.Tag-Werbung, Werbung und noch mehr Werbung

Weiters waren unsere Mädels super fleißig am Fyler erstellen und austeilen. Der ganze Ort wurde über unser Projekt informiert und freut sich auf die Präsentation.

 

 

Der Name unseres Projekts steht fest!

"Zaumkema wie`s Wossa - Info- und Erholungsplatz Melk-/Mankmündun" - so lautet der Titel unseres diesjährigen Projekts!

 

 

2. Anlauf - 2. Tag

Nachdem wir am vergangenen Wochenende unser Projekt aufgrund der Wetterlage abbrechen mussten, starten wir ab heute wieder voll durch!

 

Unsere erste Aufgabe fing damit an, das Dach des Pavillons fertigzustellen. Mittlerweile steht das Grundgerüst und unsere Burschen widmen sich weiter dem Weg. Auch die Mädels arbeiten fleißig an der Pressearbeit und sorgen für die perfekte Verpflegung.

Weiters werden auch schon die Informationstafeln für den Infopoint vorbereitet.

 

 

 

 

 

 

Tag 2 - Hoher Besuch und tragische Neuigkeiten!

Unsere Nachtschicht endete gezwungenermaßen um 3:00 Uhr aufgrund starker Regenfälle.

Der heutige Tag begann um 8:00 Uhr mit einem Besuch von Herrn Landeshauptfrau - Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf der uns mit einem mitgebrachten Frühstück begrüßte. Nach einer Lagebesprechung und Besichtigung der Baustelle haben wir uns dazu entschlossen das Projekt abzubrechen und nächstes Wochenende fertigzustellen.

23:30 Uhr - die Nachtschicht hat begonnen

Nach einer kräftigen Stärkung starten wir in die Nachtschicht - jetzt geht es ans Betonieren. Gleichzeitig wird der Zugangsweg weiter geschottert. Mit 6 Traktoren wollen wir die Nacht durcharbeiten. Auch unsere Mädels sind fleißig beim Flyer entwerfen. Ein Teil des gefällten Baumes wird später als Sitzgelegenheit bei der Feuerstelle verwendet.

 

 

 

Mit dem Bagger wird der Weg bereitet, und der Schotter ausgebreitet.
Der Baumi setzt sich ans Messgerät, wo er jeden Zentimeter erspäht.
Die Walze wird jetzt dem Jakob gegeben, damit der Zugangsweg wird eben.
Fertig sind nun die Flyer, damit alle kommen am Sonntag zur Feier.
Mit 24 Reifen wollen wir die Nacht ergreifen.
Der Boden wird jetzt gebracht in die Waage, damit später das Pavillon aufstellen wird keine Plage.

Go Go Go!

Unser Team ist in vollem Einsatz!

Das Gebüsch wurde soweit entfernt, dass eine schöne Liegefläche zum Baden und eine Feuerstelle entstehen können. Wir haben uns dazu entschlossen, die Wasser - Informationsstelle in Form eines Pavillons aus Holz zu gestalten. Ein kranker Baum musste leider umgeschnitten werden. Die Ausgrabungen für das Pavillon sowie für den Zugangsweg haben bereits gestartet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich wissen wir mehr!

Es geht los!!!

 

Wir haben uns um 17 Uhr beim Bauhof in St. Leonhard getroffen, wo unser Projekt verkündet wurde.

 Unsere Aufgabenstellung:

 

Erholungs- und Info-Point Melk/Mank

 

Unsere Aufgabe in den nächsten Stunden ist es, einen Rastplatz an der Mank/Melk Mündung zu schaffen. An diesem Platz soll auch eine Informationsstelle für alles "In & ums Wasser" entstehen und von der Volksschule für Unterrichtseinheiten genutzt werden können. Der Feldweg zu dieser Erholungsstätte soll barrierefrei und Kinderwagengerecht sein. Die Zusatzaufgabe lautet entlang des Weges Informationstafeln über die Fauna und Flora der Melk und Mank aufzustellen.

Wir sind top-motiviert und freuen uns über diese umfangreiche Aufgabenstellung!

 

 

Wir sind startklar!

Die ersten Vorbereitungen sind bereits erledigt - in St.Leonhard und Ruprechtshofen wurden Plakate aufgestellt, um die Bevölkerung über unsere Teilnahme am diesjährigen Projektmarathon zu informieren und unsere Mädels haben am Vormittag fleißig gekocht, um unser Team am Wochenende zu versorgen.

Jetzt heißt es warten, denn um 17 Uhr findet die Verkündung unseres Projekts statt - wir sind gespannt! :)

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.