LJ Bogen

Blog

Geschafft - Melissa kann ihr Häuschen beziehen

Erschöpft, aber sehr stolz blicken wir auf ein sehr ereignisreiches und stressiges Wochenende zurück.

Danke an alle fleißigen Helfer, ohne euch wäre das Häuschen nicht so wunderschön geworden, wie es ist.

 

"Wie san wir - stärker ois de Stier -stärker ois de Bam - weil ma Weinburger san!"

Gemeinsam können wir alles erreichen! 

zusammen kommen - zusammen bleiben - zusammen arbeiten

Zusammenkommen ist ein Beginn, / Zusammenbleiben ein Fortschritt, / Zusammenarbeiten ein Erfolg. -Henry Ford

 

Auch, wenn man langsam die Müdigkeit und Erschöpfung bemerkt, geben wir unser bestes! Das Kräuterhäuschen steht jetzt an seinem fixen Platz und der Boden wird gelegt. Gleich in der Früh, nach einigen Vorarbeiten für den Tag, durften wir ein reichhaltiges Frühstück von den Bäuerinnen genießen, danke an dieser Stelle! Flyer für die Projektpräsentation wurden verteilt und die Bevölkerung herzlich dazu eingeladen. Heute ist es nämlich soweit, um 15:00 findet im Kräutergarten in Weinburg unser krönender Abschluss statt und unser Projekt wird der Gemeinde übergeben.  

Hausi - Hausi - Hausi

6:30 - Wir sind schon wieder auf den Beinen! 
Das Kräuterhäuschen ist nun platziert! 

Nachtschicht die Zweite...

Während der ganze Ort sich beim Sturmheurigen vergnügte, ging für uns die Arbeit bis nach Mitternacht munter weiter. In der Dunkelheit wurden die Sitzmöglichkeiten vor Melissas Kräuterhäuschen fertiggestellt und auf einem kleinen Plätzchen, welches von einer kleinen Ziegelmauer umrahmt wird, platziert.  Parallel dazu wurde eine Kletterwand, die knapp vier Meter in die Höhe ragt, aus Holz aufgebaut. Die bunten Griffe, mit denen schwindelfreie Kinder dann die Wand erklimmen können wurden von der Kletterhalle Weinburg zur Verfügung gestellt. Rund um das Fundament wurde zur Umrahmung des Kräuterhäuschens ebenfalls kleine Mauern errichtet.

Währenddessen wurden wurde in der Halle das Dach des neuen Heims für Melissa die Kräuterfrau fertiggestellt. Als die Dachschindeln schlussendlich mit Dachpappennägeln befestigt waren, wurden diese noch geflämmt.

Dann folgte die Belastungsprobe für das fertige Häuschen. Beim Verladen auf einen Anhänger mit der Hilfe eines Kranes stellte sich heraus ob die Konstruktion des Team Holz richtig gefertigt war. Glücklicherweise hielt Melissas neues Heim der Belastung stand und war somit fertig für den Transport zu seinem Zielort im Kräutergarten.

Als der Großteil der Mitglieder schon am Weg ins Bett oder zum Weinlesefest der Landjugend Kirchberg war, saßen unsere Mädels noch hinter den Nähmaschinen. Sitzauflage und Vorhänge wurden gemeinsam gefertigt. 

Dürfen wir vorstellen?

Jemand ganz Besonderes…

Hallo allerseits! Mein Name ist Melissa und ich darf ab 23.09.2018 im Kräutergarten in Weinburg einziehen! Meine besonderen Fähigkeiten sind, dass ich sehr gut mit Kräutern umgehen kann, mein Lieblingskraut ist die Melisse. Damit kenne ich mich besonders gut aus! Dank der Landjugend Weinburg wohne ich ab Sonntag nicht mehr im Wald, sondern darf in meinem eigenen Kräuterhäuschen einziehen. Ich würde mich sehr freuen, wenn mich viele von euch besuchen kommen. Ich empfange nämlich sehr gerne Gäste und zeige ihnen dann, was die Landjugend am Wochenende des Projektmarathons Tolles geleistet hat! Wir sehen uns im Kräuterschaugarten!

Die Arbeit wird nicht weniger...

Die Hütte steht schon und ist fast bezugsbereit!

Dekoration für den Innenraum entsteht!
In Weinburg ist plakatiert!

Neben unserer Aufgabenstellung helfen wir auch noch beim Aktiv-Tag der Gesunden Gemeinde und machen dort Kinderbetreuung!

Melissa darf bald als Holzfigur vor ihrem Häuschen stehen!
Mittagessen beim Gasthaus Gapp - danke an Herrn Bürgermeister!!
Eine köstliche Jause von der ÖVP für die nächsten Stunden, Dankeschön!!

The show must go on...

Am Programm stehen sämtliche Vorbereitungen für Melissa's Kräuterhäuschen. Unsere Burschen legen sich ins Zeug! Tische, Bänke, Dach, Fenster, Türe,...

Das alles wird unserer Melissa bald zur Verfügung stehen! Anstreichen, Einkaufen, Fotografieren, die Burschen verköstigen,...

Das alles und noch viel mehr dürfen die Mädels übernehmen. Die Begeisterung wird natürlich immer stets gezeigt und gleich ehrlich offenbart. Zitat Anja: "De Geli hod a Idee!" -> ob dies positiv oder negativ ist, darf sich jeder selber überlegen (oft sagt ein Blick mehr als 1000 Worte...)!  

Weiters durften wir uns heute schon über den Besuch der Landjugendgruppen Hofstetten und Rabenstein freuen! Danke für eure Mitbringsel und die motivierenden Worte!! ????

Was ist los an diesem Samstagvormittag?

Bald kann Melissa in ihr Kräuterhäuschen einziehen!

 

Es dreht sich alles ums Holz. Team Fundament, sowie Team Holz setzt sich gerade intensiv mit dem Baustoff auseinander.

 

Das Grundgerüst von Meliassa’s Kräuterhäuschen steht bereits und auch Sitzgelegenheiten entstehen.

 

Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz und wir schaffen es immer wieder uns gegenseitig zu motivieren. Die gemeinsame Arbeit bereitet uns sehr viel Freude, vor allem, weil wir durch den ständigen Besuch Außenstehender, immer wieder viel Zuspruch und aufbauende Worte gesagt bekommen.

 

Auch unsere Laptops laufen auf Hochtouren und unser Mädelsteam schmiedet Pläne, wie wir unserer Melissa ein schönes Heim schaffen können.

 

Parallel laufen die Vorbereitungen für die Präsentation, wo für Speis und Trank somit bestens gesorgt wird.

Wir sind nicht allein…

Wir sind nicht allein…

…bereits am Freitagabend und Samstagvormittag bekamen wir zahlreichen Besuch von Freunden, Helfern, Unterstützern, Nachbarn, Bekannten, Lj-Mitgliedern und vielen mehr. Besonders freuen wir uns über den Besuch unserer Lj-Landesleiterin Anna Haghofer mit dem Filmteam der Landjugend Niederösterreich. Multi-tasking steht dieses Wochenende im Vordergrund. Wir sind nicht nur Bauarbeiter (Maurer, Tischler,…), Journalisten, Fotografen, Blogger, Models, Kraftfahrzeugfahrer, Köche, Dekorateure, Gestalter, Grafik-Designer,… Herzlich möchten wir uns über die vielen Getränkespenden,  Stärkungen und Nervennahrung bedanken! Es stellt sich wieder einmal heraus, dass der Zusammenhalt bei uns sehr groß ist und wir aufeinander zählen können!

Der frühe Vogel fängt den Wurm

7:00 –Treffpunkt Kräutergarten!

Natürlich sind wir auch zu früher Stunde schon auf den Beinen und starten motiviert in den 2. Tag des Projektmarathons. Team Holz traf sich gleich in der Halle, um fleißig weiterzuarbeiten. Die Mädels begannen gleich mit der Öffentlichkeitsarbeit und huschten mit der Kamera durch die arbeitenden Burschen. Wir haben heute wieder viel vor, freut euch auf weitere News von uns! Da das Arbeiten mit leerem Magen schwer ist, stärkten wir uns erstmal mit einem guten Frühstück. 

Mitternacht - wir sind noch immer voll dabei!

Kurz nach Mittnacht, der schlimmste Regen ist abgeklungen – das Unwetter hat sich verzogen.

Doch nicht einmal das Wetter kann uns einen Strich durch die Rechnung machen. Die Arbeiten an unserem Häuschen im Schaukräutergarten gehen munter weiter. Mit Hoftraktor und Regenjacke ausgestattet startete das Team Fundament die Betonierungsarbeiten.

Mehr Glück hatte dafür das Team Holz, welches in der trockenen Halle weiter werken durfte. Das Außengerüst für die Kräuterhütte wird nun fertiggestellt.

Auch die Mädels werkten fleißig im Trockenen weiter. Flyer wurden designt und Melissa die Kräuterfrau geboren.

Was hat sich seit der Übergabe getan?

Mittlerweile sind schon mehr knapp zweieinhalb Stunden unseres Projektmarathons vergangen. Nach der Projektübergabe ging es direkt zur Arbeitsstätte im hinteren Bereich des Weinburger Schaukräutergartens. Dort fanden wir im hinteren Bereich, der verwachsenen und bewaldeten ist, eine markierte Stelle direkt neben dem Mühlbach. Dort soll bis Sonntag um 15 Uhr, wo dann das fertiggestellte Projekt der Öffentlichkeit präsentiert wird, ein Kräuterhäuschen speziell für Kinder erbaut werden.

Der Schlüssel zur zeitgerechten Umsetzung eines solchen Projektes ist eine optimale Arbeitsteilung. Diesen ersten Schritt nahmen wir sofort vor und teilten uns in drei Gruppen. Ein Teil der Burschen – das Team Holz - begab sich sofort in die von Ernst Boria zur Verfügung gestellte Werkstatt um das Grundgerüst der Hütte aufzubauen. Dort wurde das Holz auf die richtigen Maße zugeschnitten und zusammengesetzt. Momentan nehmen die Burschen die Dachkonstruktion in Angriff und binden die Dachsparren ab.

Die zweite tatkräftige Gruppe der Burschen – das Team Fundament - blieb Vorort im Kräutergarten und arbeitete an den Vorbereitungen für das Fundament. Dieses wird betoniert um dem Häuschen ein langes Leben zu garantieren, damit auch noch in weiterer Zukunft darin gespielt und gelernt werden kann. Zu Beginn wurde mit dem Bagger Erde ausgehoben und dann Schotter angeglichen und mit der Rüttelplatte planiert. Die Eckpfosten des Häuschens wurden mit Holz verschalt. Damit schnellstmöglich mit dem Betonieren begonnen werden kann wurden Eisenbewehrungen verlegt und abgespreizt.

Die Mädels begaben sich in den Stützpunkt – die Kräuterhütte im Garten. Namensfindung, Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Netzwerken und Vorbereitungen für die Projektpräsentation am Sonntag standen auf dem Arbeitsplan. Eine Gruppe kümmerte sich um Fotos, eröffnete einen Snapchat-Account und begab sich ans Schreiben von Blogposts. Die zweite Gruppe erledigte Einkäufe und bereitete Lebkuchenteig vor, der dann fertig gebacken bei der Präsentation zu verkosten ist.

Die Uhr tickt unerbittlich weiter, doch mit guter Arbeitsteilung kommen wir schnell unserem Ziel – dem fertigen Kräuterhäuschen – näher.

 

Die Bombe ist geplatzt - die Aufgabe ist die gestaltet ein Kräuterhäuschen

Das lange warten hat ein Ende...

Im Gemeindeamt Weinburg wurde uns um 18:30 Uhr das Projekt übergeben. 

Lisa, unsere Betreuerin seitens der Landjugend Niederösterreich und Bürgermeister Peter Kalteis präsentierten uns unsere Aufgabenstellung, ein Kräuterhäuschen im Kräutergarten. 

 

 

Die Zeit läuft...

Wir haben 42,195 Stunden Zeit um unser Häuschen zu gestalten.  

 

Die Aufgabenstellung lautet: 

 * Der hintere Bereich des Kräutergartens soll ein Häuschen erhalten, welches für Kinder begehbar und zum herumklettern zur Verfügung steht. 

 

* Davor sollen Tische und Bänke Sitzmöglichkeiten bieten um den Kindern dort Kräuter zu präsentieren, zu bestimmen und dort Märchen zu lesen. 

Die Spannung steigt - Projket Marathon 2018

"Wie san wir - stärker ois de Stier - stärker ois de Bam - weil ma Weinburger san!" 

Heute ist es endlich soweit. Voller Freude und Motivation warten wir auf die Übergabe unseres Projektes. Dieses wird uns um 18:30 Uhr in der Gemeinde Weinburg übergeben. Was wird unsere Aufgabe sein? Werden wir diese meistern? 

Wir werden euch über alle unsere Fortschritte und evtl. kleinen Hoppalas das ganze Wochenende immer informieren. 

Juhu Projekt Marathon 2018! 

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.