LJ Bogen

Blog

Tag 3 - Präsentation

Wir haben es geschafft - Projektmarathon 2018

13:30 Uhr und viele Besucher fanden sich bei der Plattform ein und lauschten der Präsentation der Landjugend Leitung und bewunderten unser Projekt. Viele lobende Worte ließen die Mitglieder noch stolzer über ihr Projekt werden. Wir konnten wieder einmal beweisen, dass das Motto „zusammenhalten – Land gestalten“ bei unserer Truppe voll und ganz zu trifft. Wir sind wieder etwas mehr zusammengewachsen und haben uns besser kennengelernt. Auch einige neue Mitglieder konnte ihrer Begeisterung bei den verschiedenen Arbeiten freien Lauf lassen.

Auch noch nach unserer Präsentation kamen einige zu Fuß oder mit dem Rad nach, um zu unserer Grillerei zu kommen und die Plattform im Anschluss zu bewundern.

Zuletzt gilt nur noch DANKE zu sagen. DANKE an alle, die dieses Projekt möglich gemacht haben und zu dem was es geworden ist.

Landjugend schafft Weitblick – over and out.

 

P.S.: Der Abend wurde natürlich auf der neuen Plattform genossen und so konnten wir bei einer herrlichen Aussicht das Wochenende ausklingen lassen.


Tag 3 - die letzten Arbeiten

Endspurt

Um rechtzeitig mit unserem Projekt fertigzuwerden, haben wir die Bürotätigkeiten niedergelegt und uns mit voller Konzentration auf die letzten Arbeiten gestürzt.

Die Aussichtsplattform wurde fix fertig gemacht und alle Schilder und Sitzmöglichkeiten angebracht.

Der Stadl, für unsere Präsentation und Grillerei wurde zusammengeräumt und die letzten kulinarischen Vorbereitungen wurden getroffen.


Tag 3 - Vormittag

Wettlauf gegen die Zeit

Da wir gestern Abend vom Regen um 2:30 Uhr heimgesucht  wurden, legten wir unser Handwerk nieder.

Heute Morgen kehrten wir zeitig zum Tat@rt zuürck, um uns ein Bild bei Tageslicht zu machen.

Es gehört noch viel getan und die Zeit zur Präsentation schwindet dahin.

Jedoch konnten gestern enorme Fortschritte geschafft werden.

Unsere Aufgaben für Heute:

Bei der Plattform gehört noch der Handlauf montiert und unterhalb das Vlies gelegt und mit Schotter aufgefüllt. Der Stadl gehört für die Präsentation hergerichtet und die getischlerten Boxen, der Tisch und die Bänke gehören aufgestellt. Das Erinnerungsbuch, welches für die Besucher auf der Plattform hinterlegt wird gehört fertiggestellt, sowie das Buch, für Erinnerungseinträge, welche alle Besucher unserer Plattform, hinterlassen können.

 

 

Tag 3 - Abend/Nacht

De schwarze Luft is do!

Die Finsternis ist wieder eingebrochen und wir noch immer am Arbeiten. 

Die Plattform nimmt immer mehr Form an und die Bänke und der Tisch sind fertig. Yippieh :)

An der Plattform wird die Stiege bereits montiert und für das Geländer die Löcher gebohrt. 

Wir stürzen uns in die Nacht und berichten auch morgen von unserem Fortschritt.

Tag 2 - Nachmittag

Vieles zu tun - wenig Zeit

Unsere To-Do-Liste ist gefühlt noch endlos lang und die Zeit vergeht wie im Flug.
Wir versuchen so gut und schnell wie möglich alles zu erledigen, damit wir unser Projekt morgen um 13:30 Uhr präsentieren können.

Mittlerweile beginnen wir auch schon die Äste, welche der traumhaften Aussicht im Weg sind, zu entfernen. 

Schritt für Schritt dem Ziel entgegen!

 

 

Tag 2 - Mittag

Weniger als 24 Stunden verbleiben uns noch.. 

Unsere Bezirksleiterin kommt vorbei, um uns zu motivieren und mit Süßigkeiten zu stärken. 

Nun sind endlich auch Fortschritte direkt bei der Aussichtsplattform zu beobachten!

In unserer Mittagspause stärkten wir uns mit Schnitzeln und frischen Salaten. Um das Mittagstief zu überwinden, gab es gleich anschließend Kaffee und Kuchen für alle.

Das Holz ist fertig gehobelt und nun können wir uns um den Aufbau kümmern und um das Errichten der Bänke und des Tisches. 

 

 

 

Tag 2 - Update

Bürgermeister packt mit an

Unser Bürgermeister Gerhard Bürg stellt uns nicht nur seine Werkstatt zur Verfügung sondern packt auch gleich mit an!

Tag 2 - Vormittag

Der 2. Tag ist angebrochen

Um 7:30 Uhr trafen wir uns, um bei Kaffee die Vormittagsarbeiten zu besprechen. Trotz weniger Stunden Schlaf sind wir wieder am Holzarbeiten, Werbung machen und für die morgige Präsentation vorbereiten.

Eine Jause wurde uns von den Hofstettner Bio Bauer gesponsert, damit wir uns stärken können und wieder Kraft tanken. 

Bei der Aussichtsplattform direkt kann man leider noch keinen wirklichen Fortschritt erkennen, da sehr viel Holz erst bearbeitet und zugeschnitten werden muss. 

 

 

Tag 1 - Still working

1:15 Uhr und wir arbeiten noch immer mit Vollgas. Dank einer Kaffee- und Kuchenpause können wir auch in der Nacht noch einige wichtige Dinge erledigen. 

Die Hobelmaschine rennt auf vollen Touren!

Trotz so manchem Regenschauer geben wir nicht auf für heute Nacht.

Die Landjugend Lehen und die Landjugend Leonhofen kamen auf einen Besuch vorbei, um uns zu unterstützen und zu motivieren. 

Hipp Hipp Hurra - unser Werbeflyer ist fertig

Voller stolz präsentieren wir euch unseren Werbeflyer! 

Tag 1 - Die Nachtschicht hat begonnen

Jausenpause und Besprechung

 

Unsere Mädls tischten für alle hungrigen Mäuler Frankfurter und Debreziner auf. Bei der gemeinsamen Jause wurden die bisherigen Arbeiten besprochen und für die kommenden Arbeiten Pläne geschmiedet.

Alle 7 Steher für die Plattform wurden bereits aufgestellt und es wurde bereits viel Holz für die Plattform vorbereitet. 

Die Flyer und Plakate wurden bereits gestaltet und auf der Gemeinde gedruckt. Ein Team von unseren Mädls ist bereits fleißig am austeilen.

Um unsere Präsentation noch besser bewerben zu können, wurden bereits Plakat gemalt. 

Nach der Jause starteten wir voller Elan wieder in das Arbeiten.

 

 

 

 

Tag 1 - Die ersten Arbeiten

Unsere Arbeiten laufen bereits auf Hochtouren!


Die ersten Steher für unserer 2m hohe Aussichtsplattform werden aufgestellt, das Holz gehobelt, für Werbung gesorgt und das ganze weiter Wochenende wird geplant.

Wir rüsten uns bereits mit Scheinwerfern gegen die Dunkelheit, um Vollgas zu geben und gegen den Zeitdruck anzukämpfen.

Projektübergabe 2018

Der Startschuss für unser heuriges Projekt ist gefallen

Um 17:00 Uhr trafen wir uns im Gemeindeamt in Zelking, um von unserem Bürgermeister Gerhard Bürg und unserer Projektbetreuerin von der LJ NÖ Klaudia Buchegger unser Projekt zu erhalten. 

Unser Projekt setzt sich aus folgender Aufgabenstellung zusammen:

Aufgabenstellung: Aussichtsplattform

Es soll eine Aussichtsplattform in Hochgreding angefertigt werden. Diese soll in ca. 2m Höhe sein, damit die Möglichkeit besteht darunter zu gehen. Ein entsprechender Plan wird euch dazu zur Verfügung gestellt.

Folgende Utensilien sollen an der Plattform angefertigt werden:

   Zwei Fächer, einmal für die Projektbeschreibung (ACHTUNG sie muss aber WASSER- &    WITTERUNGSBESTÄNDIG sein) und das andere Fach für ein Fernglas, welches mit Schnur/Kette befestigt werden soll.

   Sitzgelegenheit ohne Tisch

   Die Bergbeschreibung wird euch zur Verfügung gestellt.

       Unterhalb der Plattform soll eine Sitzbank mit Tisch und Mülleimer errichtet werden.

       Beim Bildblock (Straße) eine Hinweistafel aufstellen damit vorbeifahrende über Platz Bescheid wissen

       Auf den 150m die Stauden& Bäume entfernen, sowie auf der westlichen Seite die Buchenstauden.

       Überlegt euch einen kreativen, ansprechenden Namen für euer Projekt

       Laufende Projektdokumentation:  Auf der Homepage des Projektmarathons (www.projektmarathon.at)

       Pressearbeit: Facebook, Snapchat, Instagram, Zeitungen

       Präsentation des Projektes am Sonntag 23.09.2018 um 13:30

Anschließend machten wir uns gleich an die ersten Arbeiten.

Das Büroteam machte sich an die ersten Pressearbeiten und das Handwerkerteam beginnt das Holz vorzubereiten.

Voller Motivation starten wir in das Wochenende!
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.