LJ Bogen

Aufgabenstellung

Neugestaltung des Eingangsbereichs vom Start- und Seniorenwohnhaus

  • Eure Aufgabe ist die Neugestaltung des Zugangs zum Start- und Seniorenwohnhaus.
  • Der äußere Eingangsbereich soll verschönert und neu gestaltet werden. Hier könnt ihr euch kreativ einbringen.
  • Die Platten im Eingangsbereich des Startwohnhauses sowie teilweise die des Parkplatzes sollen entfernt, gereinigt und neu eingerichtet in Schotterbett verlegt werden.
  • Erneuert den Anstrich bei den Wänden des Zugangs zum Startwohnhaus sowie die Wände der Müllinsel.
  • Ersetzt die alten Sträucher durch neue.
  • Das Material wird euch zur Verfügung gestellt. Falls sonstige Materialien erforderlich sind, könnt ihr diese im Lagerhaus Gföhl bzw. Zwettl auf Lieferschein besorgen.
  • Überlegt euch einen kreativen, ansprechenden Namen für euer Projekt!
  • Laufende Projektdokumentation: Berichtet auf der Homepage des Projektmarathons www.projektmarathon.at laufend über euer Projekt. Ihr habt die Möglichkeit, Fotos und Tagebucheinträge bis Sonntag Mitternacht online zu stellen. Zur Wartung eures Menüpunktes auf der Projektmarathonhomepage steht euch die beiliegende Anleitung zur Verfügung.
  • Die Mindestanforderungen an eure Homepage sind auf der ersten Seite der Anleitung („Aufgaben auf der Projektmarathon – Homepage“) beschrieben. Natürlich können / sollen über die Mindestanforderungen hinausgehende Einträge vorgenommen werden. Je aktueller und interessanter die Seite ist, desto besser!
  • Pressearbeit: Versucht, eure Arbeit in möglichst vielen Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Internet, Radio, Fernsehen) zu veröffentlichen (je mehr desto besser).
  • Präsentiert euer Projekt spätestens bis Sonntagnachmittag in der Gemeinde! Ladet dazu die Bevölkerung zur Übergabe des Projektes ein! Je mehr Leute zur Präsentation eures Projektes kommen, desto besser! Vergesst dabei nicht, den Wettbewerb „Projektmarathon“ im Allgemeinen vorzustellen.
  • Achtet immer auf die richtige Arbeitskleidung und –sicherheit!

 

Zusatzaufgabe:

  • Wenn euch noch Zeit übrig bleibt, stellt das Gartenhäuschen vor dem Seniorenwohnhaus auf den dafür vorgesehenen Platz auf. Hebt dazu eine ca. 5cm tiefe Grube aus, legt das Vlies ein, füllt diese mit Kies aus und verlegt die Waschbetonplatten darauf. Anschließend setzt das Gartenhäuschen darauf auf und deckt es mit den Dachschindeln ein.
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.