LJ Bogen

Blog

TAG 1

Projektübergabe - 17:00

Pünktlichst um 17:00 trafen alle unsere Mitglieder beim Gemeindeamt Wartmannstetten ein. Aufgrund der großen Motivation im Sprengl gingen uns gleich die Projektmarathon Leiberl aus.

Nachdem uns Herr Bürgermeister Johann Gneihs begrüßt hat, bekamen wir endlich unser Projekt von Martin Stocker übergeben. Gespannt warteten wir auf die Bekanntgabe unserer Aufgabe.

 

 

Projektübergabe
Vorlesen der Projektaufgabe

Unsere Projektaufgabe

Wir dürfen den Schulhof der Volksschule Wartmannstetten neu gestalten.

  • Wir sollen jeweils ein Hochbeet bei der Volksschule und den 2 Kindergärten errichten und bepflanzen.
  • Ebenfalls werden wir Rankengitter errichten und Weinstöcke im Grünbereich der Schule setzen.
  • Im Schulhof soll eine Nasch- und Dufthecke angepflanzt werden.
  • Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit sollen Warnhinweise gebaut werden.

18:00 Rundgang

Nachdem wir wussten was uns bevor steht, führten uns Herr Bürgermeister Gneihs, Gerhard Wimmer, Vizebürgermeister Martin Scherz und Karl Kriechenbaum übers Gelände und erläuterten Ihre genauen Vorstellungen zur Umsetzung des Projektes.

Gerhard Wimmer steht uns während unseres Projektes bei technischen Schwierigkeiten zur Seite und besorgt uns die benötigten Materialien.

 

 

18:30 - Die Arbeit beginnt

Zurück in unserem Stützpunkt, dem Gemeindesaal, stürzten sich die Burschen in die technische Besprechung der Hochbeete. Karl Kriechenbaum der bereits Skizzen angefertigt hat sprach die Details mit ihnen ab.

Währenddessen begannen die Mädels mit der Erstellung der Einladungen, die soeben fertig geworden sind.

Jetzt aber schnell austragen gehen bevor wir nichts mehr sehen ;)

 

 

 

20:00 - Zeit für die erste Pause

Auch am ersten Tag muss eine Pause sein. Satt arbeitet es sich doch immer noch am besten. Für unser leibliches Wohl sorgte Martin Scherz der uns eine Heurigenjause engagierte.

 

 

Danke an Viezebürgermeister Martin Scherz für die gute Heurigenjause!

21:00 - Warnhinweise

Auch die Sicherheit der Schüler und Kindergartenkinder liegt uns und der Gemeinde sehr am Herzen, daher fertigen wir Figuren von Kindern als Warnhinweise an, die passend zum Schulbeginn an der Straße aufgestellt werden. Mit dem Zeichnen der Grundrisse haben wir bereits begonnen.

Auch das Landjugendlogo haben wir geschickt eingebaut. Man darf gespannt sein ;)

 

 

21:30 - Die Augen werden langsam schwer

Müdigkeitsbedingt wurde ein Held auserkoren um das heilige Getränk zu beschaffen...

...

KAFFEE! :)

...

lang hat die Pause allerdings nicht gedauert, wir wollen ja bis Sonntag fertig sein.

 

 

23:00 Ende in Sicht

Die Burschen haben bis in die Nacht fleißig gebohrt gehämmert und geschraubt um die Hochbeete fertig zu stellen. Die Mädels haben ebensolange an den Warnhinweisschildern gearbeitet.

Aber jetzt husch ins Bett damit morgen alle Fit sind.

 

 

00:45 - Ein Hoch auf die Technik

Nach ein paar technischen Schwierigkeiten mit der Internetverbindung , haben wir es endlich geschafft alle Bilder der Blogeinträge hochzuladen. Geht doch nichts über den Wlan-Router unseres Vertrauens :P

Ein hoch auf die Technik und eine Gute Nacht :)

TAG 2

8:00 - Frisch und Munter in den Tag

Frühstück

Wir Starten Wach und voller Motivation in den Tag! :)

Nach einem schnellen Kaffee und Broten sind alle bereit die Arbeit in Angriff zu nehmen.

10:00 - Die ersten Arbeiten sind abgeschlossen

Die ersten Sägearbeiten an unseren Warnhinweisschildern sind abgeschlossen und wir können schon erste Ergebnisse präsentieren.

Die fertigen Hochbeete warten schon darauf ihre Plätze einzunehmen :)

 

 

Juhu unsere Warnschilder sind zugeschnitten
Das Hochbeet der Volksschule freut sich schon auf den Umzug :)

10:30 - Umzug

Juhu die Hochbeete sind fertig für den Umzug und es geht auch schon Los :)

12:00 - Aufbauarbeiten im Volksschulhof

Die Aufbauarbeiten von Rankgittern und Hochbeeten geht flott voran :)

15:00 - Herr Bürgermeister packt mit an

Herr Bürgermeister Gneihs persönlich hilft uns beim aufbauen des Rankengitters für die Weintrauben und beim befüllen des Hochbeetes.

An dieser stelle möchten wir uns jetzt schon bei der Gemeinde für die tolle Betreuung bedanken!

Es macht uns viel Spaß mit euch zu arbeiten :)

 

 

16:00 - Schon viel geschafft

Die Hochbeete wurden befüllt und bepflanzt.

Auch die Naschhecke ist bereits fertig gestellt. Gepflanzt wurden:

 

  • Rote Himbeeren
  • Gelbe Himbeeren
  • Vitikiwi
  • Rote Ribisel

 

 

17:00 - Die ersten Müdigkeitserscheinungen treten auf

Da dachte wohl einer wir merken nicht das er fehlt :)

Da wir das Hochbeet aber an seinen Standort bringen wollten war das vielleicht nicht das beste Versteck ;)

18:00 - Die Malarbeiten schreiten voran

Das Bemalen der Warnhinweise geht voran :)

Mittlerweile erkennt man auch unser geschickt eingebautes Landjugend Logo :P

 

 

Was wir schon geschafft haben:

Das Hochbeet der Volksschule sowie das des Kindergartens in Ramplach sind bepflanzt.

Die Naschhecke und die Weintraubenranken sind ebenfalls fertig.

Wir machen uns bereit um das letzte Hochbeet an seinen Bestimmungsort zu bringen.

19:00 - Die Arbeiten am letzten Hochbeet laufen

19:00 - ein bisschen Spaß muss sein

Wir sind zwar die LandJUGEND fühlen uns im Kindergarten aber trotzdem sehr wohl :P

 

 

20:00 Auch das letzte Hochbeet ist bepflanzt :)

Mit viel Liebe bepflanzen unsere Mädels das Hochbeet für die Kindergartenkinder :)

21:00 - Auch in der Malwerkstatt ist einiges geschehen

 

Auch unsere Maler waren fleißig bis spät in die Nacht.

Die Figuren sind fast fertig und dürfen über Nacht trocknen. Morgen bekommen sie dann noch den letzten Feinschiff. :)

Die "Achtung Kinder" Tafeln sind auch fast fertig darum haben wir uns auch von dem kleinen Stromausfall nicht abhalten lassen weiter zu arbeiten.

Arbeiten an der Projektpresentation

Vorausschauend wie immer arbeiten unsere Mädels schon an der Projektpresentation für Sonntag.

Was wir heute geschafft haben

Eine kleine Tageszusammenfassung von Samstag:

  • Das Hochbeet der Volksschule ist aufgestellt und bepflanzt
  • Die Naschhecke ist fertig
  • Die Weinranken sind eingesetzt
  • Das Hochbeet des Kindergartens Ramplach ist aufgestellt und bepflanzt
  • Das Hochbeet des Kindergartens Wartmannstetten ist aufgestellt und befüllt und wird morgen wenn wir wieder Tageslicht haben bepflanzt
  • Die Warnhinweisschilder sind fast fertig und bekommen morgen noch den letzten Schliff mit Klarlack

Jetzt werfen wir den Griller an und widmen uns unserem wohlverdienten Abendessen :)

Tag 3

8:00 - die Ersten Figuren sind fertig

Gestern sind wir um 22:30 Uhr nach Hause gefahren.

Heute sind wir seit 7:00 wieder am Arbeiten.

Die Ersten Figuren haben bereits ihren Feinschliff erhalten und müssen jetzt nur noch an dem Pflock angebracht werden um an Ihrem Bestimmungsort aufgestellt werden zu können.

8:30 - Hochbeet Kindergarten Wartmannstetten

Gerade sind Lisa und Flo vom bepflanzen des letzten Beetes zurückgekehrt :)

 

 

11:00 - Geschafft!!!!

Wir haben es Geschafft!!

Die Infoschilder für die Hochbeete wurden zusammengebaut und angebracht

Die Warnhinweisschilder mit den Figuren Maxi und Mimi wurden bei den Kindergärten und der Volksschule aufgestellt.

Anlässlich des Gemeindewandertags wurde unser Projekt von Herrn Bürgermeister Gneihs schon kurz angesprochen und die Wanderer haben unsere Fortschritte bereits besichtigt. Natürlich waren ein paar von uns anwesend um Fragen der Bevölkerung zu beantworten.

Nun schwingen wir den Besen und räumen unseren Arbeitsplatz zusammen, denn außer einem guten Eindruck möchten wir nichts hinterlassen :P

Wir bereiten uns jetzt für unsere Projektpresentation bei Fam. Kriechenbaum vor.

 

13:00 Projektpräsentation

Heute um 13:00 durften wir unser Projekt bei Fam. Kriechenbaum in Unterdanegg vor ca 250 Menschen Präsentieren. Angesichts dieser Menschenmenge waren wir dann doch etwas nervös.

Aber auch das haben wir gemeistert und viel Lob von allen Seiten eingeheimst :)

Für uns endet heute ein anstengendes Wochenende an dem wir wenig geschlafen und viel gearbeitet haben.
Wir haben alle viel voneinander und miteinander lernen können und der Spaß blieb auch nicht zu kurz :). Jeder von uns wird sich noch lange gern an dieses Wochenende erinnern und in ein paar Jahren werden wir sicher mit Freude daran zurückdenken!

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken