LJ Bogen

Blog

Die Zeit ist um, wir haben es geschafft!

Projektmarathon 2016, es war uns eine Ehre, hawedere!

 

Die Präsentation ist geschafft, diese fand im Pfarrheim Stift Ardagger statt. Unser Bürgermeister Dipl. Ing. Johannes Pressl überprüfte eines unserer vier Strochennester auf ihre Tauglichkeit. Nach der Präsentation verkauften wir unsere Nistkästen an die Bewohner unserer Gemeinde, welche großen Anklang fanden.

 

Danke an unsere Mütter und Väter sowie an alle Firmen, dass sie uns in den letzten drei Tagen so tatkräftig unterstützt haben. Das größte Dankeschön geht allerdings an unsere Landjugend Mitglieder, welche ohne Schlaf jeden Morgen topmotiviert am Start waren. Anfangs dachten wir, dass wir das Projekt nicht schaffen können jedoch meisterten wir alle Aufgaben dank unserem starken Zusammenhalts mit bravur.

 

#DANKEdaswars #GoforGold #GutzuVögeln

eure Lj Ardagger

Die letzten Stunden

 

einige unserere Mitglieder sind schon seit den frühen Morgenstunden auf den Beinen, um die letzten Stunden noch zur Gänze auszukosten. Jetzt schon haben wir die ersten Nistkästen verkauft und die Nester warten darauf auf den Bäumen fixiert zu werden. Ein paar unserer Mädels haben bereits das erste Vogelhaus montiert. Als Zusatzaufgabe haben wir 7 Insektenhotels gebaut welche wir heute auch noch verkaufen werden. Unser Verkaufsteam wird heute nach der Messe in Stift Ardagger und Ardagger Markt die Nistkästen verkaufen und Einladungen für unsere Präsentation verteilen.

 

eure LJ Ardagger

Die zweite Nacht beginnt

Hallo Leute,

 

Anfangs hatten wir Zweifel ob wir diesen Projektauftrag schaffen würden, jedoch können wir mittlerweile mit bestem Gewissen sagen:

Projekt Nistkästen für Singvögel ist erledigt mit sagenhaften 75 Brutmöglichkeiten!

Des Weiteren bauten wir zusätzlich 7 Insektenhotels für unsere Nützlinge in der Umgebung. Heute in der Nacht werden noch die Nistplätze für die Störche hergerichtet, damit wir dies morgen Vormittag fertigstellen können. Unser Kreativteam wird heute noch an den restlichen Einladungen arbeiten. Weiters arbeiten wir heute noch an der Präsentation für morgen und fangen an den Ita-Stadl aufzuräumen.

 

eure Lj Ardagger

 

 

Unser 1. Plateau für das Storchennest

Gas geben, bald ist es geschafft

Hoibzeit is...

 

Wir sind alle kräftig am Arbeiten. 40 Nistkästen sind bereits fertig gebaut, bemalt und sind fertig zum Verkauf. Die Gruppe "Bau" hat heute Vormittag Bäume im Gemeindewald ausgegraben und umgeschnitten. Jedoch ging dies nur schleppend voran, da der Bagger zwei Stunden verspätet kam und dies nicht eingeplant war. In der Zwischenzeit bastelten unsere kreativen Köpfe an den  Einladungen, welche sie mit Federn und Heu verziehrten.

Momentan werden noch die restlichen Brutkästen fertig verschraubt. Unsere Gruppe "Bau" wäscht gerade die Wurzeln der Eschenbäume ab, da diese als Nestplatz für die zukünftigen Störchennester dienen. Die zur Verfügung stehenden Materialien durften sie sich von der FF-Stift Ardagger ausleihen. Dankeschön an euch!

Des Weiteren wurde bereits ein zwei Meter tiefes Loch in Ardagger Markt neben der "alten Tischlerei Kürner" gegraben. Darin wurde ein Betonrohr vergraben, welches als Fundament für den Baum dient, damit dieser jeder Witterung trotzt. Zwei weitere Löcher werden heute noch gegraben und anschließend die Bäume darin verankert. Auf das Wurzelfundament werden danach die Storchnester gesetzt.

 

See you soon!

Der erste Morgen

Guten Morgen,

 

top fit und ohne schlaf starten wir durch in den 2. Tag!


Heute steht am Programm:

  • Bäume aus dem Gemeindewald ausreißen
  • anschließend mit der Wurzel nach oben einbetonieren
  • auf der Wurzel ein Plateau errichten
  • Nester der Störche in ihr neues zu Hause umsiedeln
  • weitere Brutkästen bauen und streichen

Dank unseren jüngeren Mitgliedern bekamen wir ein ausgiebiges Frühstück, welches uns für die nächsten Stunden fit hält.

 

Wir melden uns in kürze mit weiteren Neuigkeiten und Fotos!

 

eure Lj Ardagger

A kloans Gedichtal va unsare Medienwichtal

Wir bauen Nester für die Natur,

dasma gemeinnützig san ah gmua.

42,195 Stund hauma Zeit, des is ned fü,

drum sama fü leid.

De Gemeinderäte haum uns am 7e ah große Aufgob gstöht,

se haum 70 Vögelnesta ba uns bestöht.

Momentan schauma se ums Bauhoiz um,

den morgen grom ma daun in gaunzen Gemeindewoid um.

Denn 5 Bam haums gsogt brauchma,

das d'Storch im Sommer lieng im Worchan.

Das sechts wos ma gemeinsam ois schoffa kaun,

kemts am Sunda um 14:00 Uhr zu unsera Präsentation jedermaun!

Über unser Projekt

Mei Nest - Mei Hoamat - Mei Ardagger

"Wir bauen viele Nester für die Natur", das neue Motto unserer Landjugend Ardagger für das kommende Wochenende.

Voller Tatendrang und Ideen sprühen unsere Mitglieder der Landjugend Ardagger. Zuerst haben wir eine Gruppeneinteilung vorgenommen, welche wie folgt lautet:

  • Medien
  • Präsentation
  • Bau
  • Essen
  • Kreativ/Deko
  • Koordination

Die Gruppe "Bau" ist momentan damit beschäftigt Holz für den Bau der Nistplätze zu besorgen. Dabei werden wir kräftig von der Firma Dorner Holz e.U. unterstützt. Dankeschön im Vorraus bereits an Sie! Weiters beschäftigen sich die anderen Gruppen mit der Präsentation für den kommenden Sonntag sowie mit dem Auschneiden von 200 Storch Schablonen. Die restlichen Mitglieder recherchieren fleißig interessante Infos über Störche und den Bau von Nistkästen.

Leider wurde unser Bauvorhaben für eine kurze Zeit gestoppt, da sich ein Unfall in Stift Ardagger ereignet hatte und ein paar unserer Mitglieder der FF Stift Ardagger bei ihrem Einsatz behilflich waren.

In einer Stunde werden wir Dank unseren helfenden Müttern mit Pizzabrötchen versorgt, damit wir unsere Ideen kreativ umsetzen können und noch viele weitere Stunden arbeiten können. Ihr könnt unser Projekt sowie unsere Fortschritte auf Snapchat, Facebook sowie Instagramm verfolgen.

Wir melden uns in kürze wieder mit neuen Fortschritten!

 

bis bald

eure Lj Ardagger

 

 

Projektmarathon Landjugend Ardagger 2016

Hallo Leute,

 

heute ab 19:00 Uhr startete der Projektmarathon der Landjugend Ardagger, unter der Aufgabenstellung "Wir bauen viele Nester für die Natur". Dabei müssen wir 3 bis 5 Storchenbäume in unserer Gemeinde, sprich in Ardagger Markt und Stift, aufstellen. Weiters bauen wir mindestens 70 Nistkästen für Singvögel sowie andere Vogelarten. Diese Nistkästen werden nach ihrer Fertigstellung an die Bewohner der Gemeinde Ardagger verkauft.

In unserer Galerie könnt ihr die ersten Fotos zu unserem Projekt betrachten. Wir melden uns laufend mit neuen Bildern und Blog einträgen.

 

Bis bald

eure Lj Ardagger

 

 

 

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken