LJ Bogen

Blog

Projektübergabe: Los geht's

 

Unsere motivierten Landjugend-Mitglieder truddelten um 17:45 im Musikheim ein. Sofort wurden gespannt Diskussionen über mögliche Projekte und deren Umsetzung geführt. Daher konnten wir die Bekanntgabe gar nicht mehr erwarten.

 

Kurz darauf kamen auch unser Bürgermeister Ing. Alois Vogl, unser Vizebürgermeister Franz Rödl und geschäftsführende Gemeinderätin Petra Thoma, welche sich schon besonders auf die Übergabe des tollen Projektes freuten. Unsere Bezirksleitung unterstützte uns ebenfalls kräftig. Darüber hinaus, durfte unsere Projektbetreuerin Birgit nicht fehlen! :)

 

Wir fieberten der Bekanntgabe um pünktlich 18:00 gemeinsam entgegen. Unser Bürgermeister ergriff das Wort und stellte unser aufregendes Projekt vor, welches eine Aufwertung des Themenweges rund um den Mittelpunkt Kapelln darstellt. Der überwiegende Teil bezieht sich auf einen Fitnessparkour, welcher die verschiedenen Stationen des Themenweges aufwerten und die Bewohner Kapellns zu sportlichen Aktivitäten anregen soll.

 

Danach setzten wir uns intensiv mit den Aufgabenstellungen auseinander und hielten unsere wichtigsten Ideen fest. Jetzt haben wir uns bereits in verschiedene Teams aufgeteilt:

 

  • Lena und Marie schreiben fleißig Blogeinträge und posten die brandaktuellen Fotos.
  • Ein Teil unserer Mädels entwirft Fitnessstationen, welche die gesunde Lebensweise unserer Gemeindebürger fördern sollen.
  • Unsere anderen Mitglieder machen sich ein Bild von den diversen Stationen vor Ort.

 

Wir freuen uns auf ein unterhaltsames, arbeitsreiches und bereicherndes Wochenende. Die nächsten Tage wird uns unser Landjugend-Motto stets begleiten:

 

Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit! :)

 

 

 

Immer am neuesten Stand!

Mitverfolgen kann man unser Projekt heuer auch auf Snapchat ! So seid ihr immer auf dem neuesten Stand :)

Gesund und Fit auf Schritt und Tritt

Wir möchten euch die Details unserer umfangreichen Aufgabenstellung natürlich nicht vorenthalten. Unsere Köpfe rauchen bereits und wir planen gemeinsam die nächsten Schritte, damit wir morgen gut vorbereitet mit vollem Elan starten können! :)

Wie zuvor erwähnt, müssen wir einen Fitnessparkour gestalten:

Für diesen Parkour entlang des Mittelpunktwanderweges sollen wir entsprechende Tafeln anfertigen, welche die Fitnessübungen anschaulich darstellen. Die Mindestanforderung beschränkt sich auf 6 Stationen. Unsere Gemeinde stellt uns hierfür zahlreiche Materialien zur Verfügung.

Außerdem sollen wir uns einen ansprechenden und kreativen Namen entwerfen.

 

Sichtlich wird uns in den nächsten Tagen auf keinen Fall langweilig, denn es sind genügend Aufgaben und Arbeitsschritte zu erledigen.

Unsere Flugzettel, welche die bevorstehende Projektpräsentation am Sonntag ankündigen, befinden sich im Druck und werden zu nächtlicher Stunde von unseren Helferlein verteilt! :)

Die Einkaufslisten werden eifrig geschrieben und die ersten Pläne für unsere "Fitnessgeräte" angefertigt.

Danach werden wir uns geschafft und müde ins Bett begeben, um morgen frisch und munter starten zu können, denn Morgenstund' hat bekanntlich Gold im Mund! :)

 

 

 

 

 

 

Einen wunderschönen Guten Morgen :)

Voller Elan und ausgeschlafen trafen um 6:30 unsere tüchtigen Mitglieder ein. Danach wurden gemeinsam die Aufgaben für die bevorstehenden Stunden vergeben, damit unser Fitnessparkour hoffentlich morgen fertig ist und unseren Gemeindebürgern vorgstellt werden kann. Natürlich dürfen die verschiedensten Stationen auch erprobt werden. :)

Unser Gemeindehaus haben wir zu unserer Hauptzentrale umfunktioniert. Wir möchten uns für die Zu-Verfügungstellung recht herzlich bei unserer Gemeinde bedanken :)

 

 

 

Die Vorbereitungen laufen ... erste Arbeitsschritte

Unsere Mitglieder befinden sich bereits bei den diversen Stationen des Mittelpunktwanderweges, um diese in Schuss zu bringen. Die Tafeln müssen gereinigt werden und der Rasen wird gemäht. Die anderen Helferlein kaufen gerade Materialien für die Errichtung der Fitnessgegenstände ein.

Das Redaktionsteam, Lena und Marie, setzt sich mit den Beschreibungen unserer Fitnessstationen auseinander und hält die wichtigsten Arbeitsschritte fest! :)

Wie man bereits erkennen kann, ist wirklich viel zu tun und alle unsere Mitlgieder sind im Einsatz damit die Umsetzung unseres Projektes bis morgen gelingen kann.

 

 

Vollster Einsatz unserer Mitglieder

Der Zusammenhalt ist für eine gelunge Umsetzung des Projektes von großer Bedeutung. Dafür müssen wir alle an einem Strang ziehen und fest zusammenhalten. Bis jetzt funktioniert die Arbeitsaufteilung super und jeder hat etwas zu tun! :)

Es wird geschliefen, gestrichen und gereinigt!

 

 

Erste Fortschritte sind sichtbar und wir blicken den weiteren Stunden gespannt entgegen.

Erste Erfolge sind sichtbar und uns plagt der Hunger :)

Die Baumstämme für die Balance-Übungen werden bereits von unseren Mädls mit Farben verschönert. Diverse Farben machen das Leben bunter und bringen Freude ins Leben! :)


Unsere Burschen sanieren die Stufen, welche für den Treppenlauf Tripp Trapp benötigt werden, damit sich unsere Gemeindebürger und Gemeindebürgerinnen so richtig "auspowern" können.

 

Schließlich stand auch unsere erste Jausenpause an, damit unsere Mitglieder gestärkt weiterarbeiten können. Sumsi's Frischetreff bereitete für uns köstliche Wurst- und Käsesemmeln vor. Darüber hinaus bekamen wir einen Kaffee um heute noch lange, bis in die späten Abendstunden fit zu sein.

Gemeinsames Mittagessen und weitere Besprechungen

Nach einem anstrengenden und turbulenten Vormittag trafen wir uns um 12:30 zum gemeinsamen Mittagessen. Dabei sprachen wir über die ersten Eindrücke der vergangenen Stunden und diskutierten weitere Vorschläfe und Umsetzungsmöglichkeiten. Das gemeinsame Beisammensein dauerte nicht lange an, denn wir mussten so schnell als möglich weitermachen, da es noch viele Arbeitsschritte zu erledigen gibt.

 

Mittlerweile sind schon 2 unserer 6 Fitnessstationen fertig gestaltet und können von mutigen Besuchern und Besucherinnen erprobt werden.

 

In der Redaktion gibt es ebenfalls genug zu tun, wir bekommen laufend Fotos von den Arbeiten, welche gerade erledigt werden und haben bereits die beiliegenden Texte für die Durchführung der Fitnessstationen verfasst! :)


Es nimmt Form an ...

Das Redaktionsteam begab sich auf eine kurze Erkundungstour und schaute sich die Resultate vor Ort an. Wir durften auch gleich diverse Fitnessstationen ausprobieren, welche uns herausforderten und großen Spaß machten.


Viele Dinge wurden bereits erledigt, wie etwa das Streichen diverser alter Schilder und die Restauration der Bänke. Die Balancierstämme sind bereits fertig. Auch die Station für die Durchführung der Liegestütze kann sich sehen lassen. :) Unsere Treppen können auch schon für sportliche Zwecke verwendet werden.

Unsere Burschen fertigen gerade die Schaukel an und bauen das Reck zusammen. :)

 

Um 17:30 steht die nächste Stärkung an, denn unser Herr Bürgermeister lädt uns zu Kotlettsemmel und zum kurzen gemütlichen Beisammensein am Mittelpunkt von Niederösterreich ein.

Ein paar Eindrücke unseres Tages :)

Hohe Besuche, welche unsere Fortschritte begutachten

Am Nachmittag trafen zahlreiche Besucher ein, welche sich ein Bild von unserem Fitnessparkour machen wollten.

Unsere Bezirksleitung, Markus und Martina, übergaben uns Süßigkeiten um uns bei Laune zu halten und einen Motivationsschub zu verpassen.


Auch unser Bürgermeister schaute vorbei und beobachtete unsere Fortschritte.

 

Darüber hinaus fand Lagerhaus-Obmann Franz Gunacker zu uns und brachte uns ein paar "Goodies", wie etwa Energy Drinks und Sonnenbrillen, vorbei.

 

Außerdem erkundigte sich unsere Projektbetreuerin Birgit nach unserem Wohlbefinden und bestaunte unser bereits Geschaffenes.

 

Schließlich besuchten uns einige Vertreter der Landjugend NÖ und munterten uns mit Naschereien auf.

The final countdown

Die letzten Arbeiten werden erledigt und verfeinert. Unsere motivierten Mädels überredeten die Burschen, dass sie als Zusatzaufgabe ein Fitnessgerät für das Training der Baumuskeln anfertigen. Dies wird noch einige Zeit beanspruchen, doch das Resultat wird sich garantiert sehen lassen können.

Das Redaktionsteam arbeitet noch immer fleißig und wird auch noch die nächsten Stunden nutzen um die morgige Präsentation vorzubereiten.


Rückblickend war der Tag, trotz einiger Stolpersteine, ein Erfolg und wir konnten unsere Aufgaben zeitgerecht erledigen und blicken der Präsentation unserer gemeinsamen 42,195 Stunden entgegen. Obwohl es schon spät ist, sind unsere Mitglieder noch motiviert und wollen bestmögliche Ergebnisse erzielen. Es ist immer wieder schön den tollen Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl der Landjugend Kapelln mitzuerleben und zu spüren. Dieses Wochenende stellte wieder einen wichtigen Beitrag zur Festigung des Zusammengehörigkeitsgefühls dar! :)

 

 

 

Zu späterer Stunde ...

 

Wir ziehen Bilanz nach einem anstrengenden und einzigartigem Tag:

Mit vereinten Kräften stellten wir neun verschiedene Fitnessstationen auf die Beine, welche alle Muskelpartien beanspruchen und kräftigen. Außerdem soll mit Hilfe ein wichtiger Beitrag für die Gesundheit unserer Gemeindebürger- und bürgerinnen geleistet werden.

 

Sowohl die Geschicklichkeit als auch die Koordination werden ausreichlich trainiert. Außerdem gibt es zahlreiche Übungen zur Festigung von Muskelgruppen. Wir, das Redaktionsteam, haben entsprechende Schilder für jede Station angefertigt, welche exakte Hinweise über die korrekte Durchführung der Übungen beinhalten. Kurz umrissen: Wir haben ein Gerüst mit Reckstangen angefertigt, eine Schaukel für gemütliche Stunden am Mittelpunkt von Niederösterreich zusammengeschraubt und Baumstämme in Balancierstangen umfunktioniert, um nur einige unserer Umsetzungsvarianten zu nennen. Wenn ihr mehr müssen wollt, müsst ihr euch selbst davon ein Bild machen. Entweder morgen bei der Präsentation unseres Projektes oder ihr bestreitet selbst unseren Fitnessparkour! :)

 

Darüber hinaus säuberten und renovierten wir die bereits bestehenden Schilder des Themenweges, damit auch diese für das Auge ansprechender gestaltet sind. Außerdem pflanzten unsere Mädls für eine nette Umgebung verschiedene Blumen.

Damit wir morgen fit und munter sind, werden wir uns bald ins Bett begeben und früh morgens mit den letzten Feinschliffen starten.

Gute Nacht, lieber Blog :)

 

 

 

Der frühe Vogel fängt den Wurm!

 

Guten Morgen ! :)

Der Countdown läuft! Auch am Tag 3 bleibt keine Zeit zum Ausschlafen, die letzten Informationstafeln werden angebracht und es wird an der Präsentation gefeilt. Schon in Tracht begeben sich unsere Mitglieder zum finalen "Fotoshooting" um neben Erklärungen, die Übungen auch durch Bilder zu veranschaulichen.

Um 9:30 Uhr beginnt die Kirchweihmesse in Katzenberg, hier werden wir die Messe mit Fürbitten mitgestalten und anschließend mit Videos und Fotos unser Projekt präsentieren.

 

 

 

Finale :)

Nachdem die letzten Kleinigkeiten erledigt wurden, trafen unsere Mitglieder wunderschön bekleidet mit Dirndl und Lederhose in Katzenberg ein. Dort findet nämlich jährlich das Kirchweihfest statt und darum präsentierten auch wir im Rahmen der heiligen Messe unser Projekt. In Kapelln wird die kirchliche Tradition bewusst gelebt und nimmt einen wichtigen Bestandteil des Gemeindelebens ein.

 

Daher feierten wir zuerst gemeinsam mit der Pfarrgemeinde im Freie die heilige Messe, welche wir mit selbst geschriebenen Fürbitten umrahmten. Danach luden wir die Gemeindebürger- und bürgerinnen zur Präsentation unseres Projektes ein. Diese wurde visuell durch 2 Videos unterstützt, damit sich die Besucher und Besucherinnen ein besseres Bild von unserem Fitnessparkour machen konnten. Die Landjugend-Leitung fand treffende Worte, welche die letzten 42,195 Stunden charakterisieren. Einen wichtigen Teil der Präsentation machte die Beschreibung unseres Zusammenhaltes aus, welcher in Kapelln ganz besonders vorhanden ist. Auch unser Herr Bürgermeister hielt eine Rede und lobte unsere Arbeit, welche ihn wirklich faszinierte. Unsere Projektbetreuerin Birgit war ebenfalls anwesend und schaute sich somit unsere Resultate an. Die Präsentation war ein voller Erfolg, denn man konnte die Herzen unserer Bürger und Bürgerinnen förmlich lauter schlagen hören, sowie es unser Einstiegslied beschreibt.

 

Danach bewirtete uns die Dorfgemeinschaft Katzenberg-Au und wir feierten gemeinsam das Gelingen und die hervorragende Umsetzung unseres Fitnessparkours. All unsere Mitglieder sind wirklich froh, dass die letzten Stunden so reibungslos verliefen und werden sich einen entspannten Sonntag-Nachmittag gönnen.

 

Im Rahmen eines Wandertages kommenden Sonntag werden wir unsere erstellten Stationen unseren Bürgern und Bürgerinnen präsentieren. Wir sind schon sehr gespannt auf ihre Meinungen und freuen uns auf einen gemeinsamen Wandertag, welchen sich unsere fleißigen Helfer und Helferinnen verdient haben. Darum möchten wir euch recht herzlich zum gemeinsamen Wandern nächsten Sonntag einladen und wir würden uns freuen wenn wir euch unsere Resultate vor Ort präsentieren dürfen.

Die letzten Eindrücke der letzten 42,195 Stunden :)

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken