LJ Bogen

Aufgabenstellung

Gestaltung des Kirchenplatzes

  • Schneidet die Böschung, auf der das Missionskreuz steht, aus.  Schneidet die beiden Bäume weg und versetzt das Kreuz etwas nach hinten und legt Stufen zum Kreuz hin an. Schafft jeweils links und rechts neben dem Kreuz Sitzmöglichkeiten.
  • Besorgt euch Blumen, Sträucher, …. und bepflanzt damit vor allem den Platz um das Missionskreuz.
  • Räumt die alte Sandkiste vor dem Platz weg.
  • Der Vorplatz für das Osterfeuer soll neu gestaltet werden. Hier soll eine Begegnungszone für Alt und Jung geschaffen werden. Dafür schneidet den Baum weg und fertigt eine neue Sitzgelegenheit mit Tisch an.
  • Bringt einen neuen Mistkübel mit Aschenbecher an der jetzigen Stelle an.
  • Bei eurer Planung haltet Rücksprache mit der Pfarre und der Gemeinde
  • Überlegt euch einen kreativen, ansprechenden Namen für euer Projekt! Alle Materialien werden euch von der Gemeinde zur Verfügung gestellt.
  • Präsentiert euer Projekt in der Ortschaft und macht genügend Werbung, dass so viele Leute kommen wie möglich
  • Organisiert und plant eine zweite Präsentation am 25. September im Rahmen des Kirchenweihfest und des Bauernmarkt.

 

 

  • Überlegt euch einen kreativen, ansprechenden Namen für euer Projekt!
  • Versucht möglichst viel in den Medien zu präsentieren(Zeitung, TV, Internet)

 

 

  • Laufende Projektdokumentation:  Berichtet auf der Homepage des Projektmarathons www.projektmarathon.at laufend über euer Projekt. Ihr habt die Möglichkeit, Fotos und Tagebucheinträge online zu stellen. Zur Wartung eures Menüpunktes auf der Projektmarathonhomepage steht euch die beiliegende Anleitung zur Verfügung
  • Die Mindestanforderungen an eure Homepage sind auf der ersten Seite der Anleitung („Aufgaben auf der Projektmarathon – Homepage“) beschrieben. Natürlich können (sollen) über die Mindestanforderungen hinausgehende Einträge vorgenommen werden. Je aktueller und interessanter die Seite ist, desto besser!
  • Pressearbeit: Versucht, eure Arbeit in möglichst vielen Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Internet, Radio, Fernsehen) zu veröffentlichen (je mehr desto besser).
  • Präsentiert euer Projekt spätestens bis Sonntagnachmittag in der Gemeinde! Ladet dazu die Bevölkerung zur Übergabe des Projektes ein! Je mehr Leute zur Präsentation eures Projektes kommen, desto besser!
  • Achtet immer auf die richtige Arbeitskleidung und –sicherheit!

 

Zusatzaufgabe:

 

  • Mäht die Flächen rund um die Kirche und säubert die Stiegenaufgänge
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken