LJ Bogen

Aufgabenstellung

Beachvolleyballplatz

  • Auf dem Gelände des ASV Statzendorf, angrenzend an den Skaterplatz, soll ein Beachvolleyballplatz nach Normgröße errichtet werden.


  • Die überschüssige Erde, die beim Ausheben des Platzes anfällt, soll abseits vom Beachvolleyplatz gesammelt werden.


  • Um leichter zum Objekt zu gelangen ist es gestattet einzelne Äste der Baumallee entlang der Fladnitz abzuschneiden.


  • Es ist neben den Linien des Beachvolleyballfeldes ca. 2 m Abstand zum Gras freizulassen.


  • Die Halterung für die Pfosten soll aus Beton vorgefertigt werden. Die Pfosten soll man für die Überwinterung rausnehmen können.


  • Es soll zwischen Sand und Gras eine Abgrenzung geben, die verhindert dass Unkraut in den Platz wachsen kann.


  • Folgende Materialien sind vorbestellt und werden an den Projektort geliefert:
    • Schotter
    • Sand
    • Vlies
    • Netz & Pfosten & Linien


    • Es soll eine Tafel, die die Benützungsrichtlinien beschreibt (in Anlehnung an die Tafel beim Skaterplatz) aufgestellt werden.


    • Der Skaterplatz nebenbei soll gereinigt werden (Boden).


    • Überlegt euch einen kreativen, ansprechenden Namen für euer Projekt!


    • Laufende Projektdokumentation:  Berichtet auf der Homepage des Projektmarathons www.projektmarathon.at laufend über euer Projekt. Ihr habt die Möglichkeit, Fotos und Tagebucheinträge online zu stellen. Zur Wartung eures Menüpunktes auf der Projektmarathonhomepage steht euch die beiliegende Anleitung zur Verfügung

     

    • Die Mindestanforderungen an eure Homepage sind auf der ersten Seite der Anleitung („Aufgaben auf der Projektmarathon – Homepage“) beschrieben. Natürlich können (sollen) über die Mindestanforderungen hinausgehende Einträge vorgenommen werden. Je aktueller und interessanter die Seite ist, desto besser!

     

    • Pressearbeit: Versucht, eure Arbeit in möglichst vielen Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Internet, Radio, Fernsehen) zu veröffentlichen (je mehr desto besser). Als Büroräumlichkeiten steht euch dafür die Sportplatzkantine zur Verfügung.

     

    • Präsentiert euer Projekt spätestens bis Sonntagnachmittag in der Gemeinde! Ladet dazu die Bevölkerung zur Übergabe des Projektes ein! Je mehr Leute zur Präsentation eures Projektes kommen, desto besser!

     

    • Achtet immer auf die richtige Arbeitskleidung und –sicherheit!

     

    Zusatzaufgabe:

    • Als Sitzgelegenheit soll 1 Tisch und 2 Bänke aus Holz gebaut werden. Materialien (Holz und Farbe sind bei Fa. Burger, Rottersdorf, bestellt.)
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken