LJ Bogen

Blog

Sommer, Sonne, Sport im Sand -
STATZENDORF beacht am Fladnitzstrand

 

 

Freitag:

18:00 - Projektübergabe im Gemeindeamt Statzendorf

Um 18:00 treffen wir uns im Gemeindeamt Statzendorf, damit das Projekt übergeben werden kann. Herr Bürgermeister Michael Küttner und Projektbetreuerin Gerlinde Kraus überreichen uns die tolle Herausforderung.

Unsere Aufgabe ist es neben dem Sportplatz einen neuen Beachvolleyballplatz zu errichten.

 

 

 

Konkret lautet unsere Aufgabenstellung: 

  • Errichtet einen Beachvolleyballplatz
  • Legt eine Tribüne zum Anfeuern an
  • Kreiert eine Tafel mit den Benutzungsrichtlinien 
  • Richtet den angrenzenden Skaterplatz her
  • Überlegt euch einen kreativen Namen
  • Gestaltet eine Tafel mit unserem Gemeindewappen

 

 

Zusatzaufgabe:

  • Erbaut einen Tisch und zwei Bänke als Sitzgelegenheiten neben dem Platz

 

 

 

Wir nehmen diese Herausforderung an und starten mit voller Motivation in die folgenden 42,195 Stunden. 

 

18:30 - Besichtigung

 

Anschließend an die Projektverkündung fahren wir gemeinsam zum Ort des Geschehens. Neben dem Fußballplatz soll unser neuer Beachvolleyballplatz errichtet werden. Bürgermeister Michael Küttner zeigt uns wo genau wir mit unseren Arbeiten beginnen müssen. Herbert Rammler wird uns bei Fragen zur Seite stehen, darüber freuen wir uns!

Die LJ Statzendorf ist startbereit

 

 

 

Bevor wir endgültig loslegen machen wir ein gemeinsames Gruppenfoto. Schon jetzt ist der starke Teamgeist spürbar! Jetzt kann uns nichts mehr halten:

 

3 - 2 - 1: LOS!!!

19:00 - Beginn mit den Arbeiten

Mit vollem Eifer starten wir natürlich gleich los. Unser Leiter sichert sich gleich sein Lieblingsspielzeug, den Bagger und baggert heute mit Sicherheit bis in die späten Abendstunden. #baggernwasdaszeughält Äste neben der Fladnitz werden entfernt. 

Planungscrew:

Die Mädels stürzen sich in die Planung zur Gestaltung des Umfeldes und in die Organisation für die Projektpräsentation am Sonntag. Neben dem Brainstorming für das Motto wird auch der Informationsflyer für die Statzendorfer Bevölkerung gestaltet. Der Spaß und die Unterhaltung kommen auch nicht zu kurz, aber jeder weiß, das wird ein arbeitsintensives Wochenende.  

21:00 - Fleißig trotz schwarzer Luft

 

Schon längst hat uns die schwarze Luft eingeholt, aber die hindert uns nicht anzupacken. Die Aushubarbeiten gehen super voran und auch die Mädls erzielen erste Ergebnisse bei ihren Planungsarbeiten. Marlene und Astrid bloggen fleißig und basteln an unserem ersten Video, das es in Kürze zu sehen gibt.

23:00 - Tagesrückblick

Im folgenden Video bekommt ihr einen Einblick in die Geschehnisse des heutigen Tages. Wir sind gut in der Zeit. Die Burschen haben heut fleißig die Erde weggebaggert so dass wir morgen die weiteren Schritte vornehmen können.

Die Landjugend Statzendorf wünscht euch viel Spaß beim Video-Schauen und eine gute Nacht!
Wir lesen uns morgen wenn es wieder heißt:

 

#baggernwasdaszeughält

 

vimeo.com/181248110

 

Samstag:

 

7:00 - Frisch und munter wird weiter gebaggert und gewerkt


Morgenstund hat Gold im Mund. Unsere Mitglieder treffen sich um Punkt 7 Uhr um die Arbeiten fortzusetzen. Unsere Bagger-Jungs haben gestern noch bis in die Nacht rein gebaggert. Fertig sind wir noch lange nicht. Kaum am Ort des Geschehens angekommen stürmen unsere Jungs den Bagger und es geht fröhlich weiter.

 

 

Damit auch jeder weiß, wer hier werkt haben wir heute morgen unser LJ - Transparent bei unserer Beachvolleyball-Grube aufgehängt.

Nun kann jeder sehen - die Landjugend ist

JUNG - DYNAMISCH - FIT - MOTIVIERT - AKTIV

8:00 - Ein Plan muss her

Damit immer jeder weiß, was er zu tun hat oder wo er helfen kann hat unser Organisationsteam einen großen übersichtlichen Plan erstellt. So haben wir stets alles im Blick. Wir sind eben top organisiert :)

 

 

 

 

Die Motivation des Medienteams ist förmlich spürbar. Die Tasten glühen, das Internet ist kurz vorm Breakdown, Laptops laufen heiß - so muss das sein!

 

 

 

9:30 - Jausnzeit

 

Halb 10, ein leichtes Magenknurren kommt auf. Da gibts nur noch eines das hilft. A guade "Wuaschtsemmi" vom Winkler. Da greift jeder gerne  zu. Mahlzeit!

 

 

 

09:45 - Unsere Flyer sind druckfertig!

 

Unsere Medienmädls haben ganze Arbeit geleistet! Der Flugzettel, der an alle Haushalte in der Gemeinde Statzendorf ausgeteilt wird, ist fertig! Soeben wird er gedruckt und bald schwärmen einige Mitglieder aus um sie zu verteilen. 

 

 

 

10:00 - Wer vom Beachen müde ist, soll sich auch wo ausruhen können

 

Deswegen bauern unsere Youngsters Sitzgelegeheiten aus Paletten. Unsere Jungs habs wirklich drauf! Sie schneiden, schrauben, schleifen was das Zeug hält!

 

 

 

 

 

 

 

10:30 - Die Schattenseiten von Sonnenschein

 

Prinzipiell freuen wir uns sehr über dieses tolle sonnige Wetter, aber bei gewissen Tätigkeiten kann einen der Sonnenschein schon etwas die Arbeit erschweren wie Astrid am eigenen Leibe erfahren muss.

11:00 - Es geht voran - Schallung bauen

 

Unsere Jungs bauen die Schallung für das Fundament der Volleyballmasten.

 

11:30 - Logo im Endspurt

 

Unsere kreative Lisi ist eifrig dabei ein Logo für unser Projekt zu gestalten. Nach zahlreichen Stunden Computerarbeit ist es nun endlich fertig: Wir präsentieren voller stolz das Logo unseres Projektmarathons 2016.

 

 

 

Logo Projektmarathon 2016 - LJ Statzendorf

 

Wie kann man eine Horde LJ-Mitglieder glücklich machen?

MIT KUUUUCHEEEEN!

Vielen herzlichen Dank an die Familie Neuwirth für die leckere Kuchenspende!

 

 

 

11:45 - Weiterer hoher Besuch

 

Herr Gunacker vom Lagerhaus St. Pölten besucht uns um sich von unserem Projekt ein Bild zu machen. Außerdem überrascht er uns mit einer Getränkespende. Wir bedanken uns herzlich beim Lagerhaus St. Pölten für die Unterstützung.

 

12:00 - Die Besucherwelle nimmt kein Ende

Jetzt ist ordentlich was los bei uns auf der Baustelle. Landesleiter Hari und sein Team schauen bei uns vorbei! Das freut uns. Sie bringen Zuckerl und motivierende Worte. Das ist Balsam für die Landjugend-Seele. :)

 

 

 

12:30 - Mittag ist vorbei, es ist Zeit für einen Zwischenbericht


Im folgenden Video könnt ihr einen Einblick in die Tätigkeiten gewinnen, die wir am Vormittag schon alle geschafft haben. Gute Unterhaltung!

 

vimeo.com/181297856


13:00 - Unsere Jungs haben die ersten Bänke fertig

Wir sind stolz auf unsere handwerklichen Jungs - sie haben die ersten Bänke aus den Paletten fertig und sie schauen wirklich seeeehr cool aus.  Gut gemacht!

 

 

 

 

13:45 - Futter fassen!!

Unsere fleißigen Helferleins werden mit Schnitzelsemmeln und Pommes versorgt, damit wir später mit vollem Bauch wieder kräftig anpacken können. Mahlzeit!

 

 

 

 

 

 

14:00 - Besuch von unsrer Doris

 

Wir freuen uns, Landtagsabgeordnete Doris Schmidl besucht uns bei unserem Projektmarathon und bringt Süßes mit. Wir werden wirklich verwöhnt :)

 

15:00 - Sitzgelegenheiten im Endspurt

 

Unsere Paletten-Crew ist dabei die letzten Handgriffe bei den Sitzgelegenheiten zu  machen. Die Mädls sind schon in den Startlöchern, denn die Bänke gehören natürlich noch lasiert.

 

16:00 - Die nächste Aufgabe wird angegangen

Nun widmen wir uns der nächsten Aufgabe, der Gestaltung einer Tafel mit dem Gemeindewappen. Dazu müssen wir zuerst die Umrisse auf die Tafel bekommen. Mit Hilfe eines Beamers ist dies möglich. Danach wird fleißig bunt angemalt.

 

 

 

 

 

16:30 - Im Dunkeln lässts sich... nicht gut Volleyball spielen

 

Auf diese Erkenntnis sind wir in unseren Besprechnungen auch gekommen. Also - eine Flutlichtanlage muss her!

Dafür graben unsere fleißigen Mitarbeiter und unsere Helfer aus der Gemeinde eine Kynette um den Strom für das Flutlicht auf alle 4 Ecken des Volleyballfeldes zu verlegen. TOP AKTION!

 

 

 

 

Unsre Jungs bekommen nie genug

 

Nein, eine Stromversorgung für eine Flutlichtanlage ist nicht genug. Natürlich möchte auch niemand nach einem langen Beachabend sandig in sein Auto steigen. Also brauchen wir eine Wasserstelle, am Besten eine Dusche, wo man sich den Sand von den Füßen waschen kann. Gedacht - GETAN!

Nichts ist unmöglich - deswegen legen unsere fleißigen Mitgleider eine Wasserleitung vom Rand des Fußballfeldes zu unserem Volleyballfeld, damit später einmal dort eine Dusche errichtet werden kann.

 

17:30 - Die Grube wird gefüllt

 

Endlich wird nichts mehr aus der Grube herausgenommen, sondern wieder etwas eingefüllt, und zwar Schotter! Somit ist die erste Schicht aufgefüllt!

 

18:00 - Beschilderung muss sein

 

Auch unsere Youngsters haben eine neue Aufgabe. Sie bauen Beschilderungen für unseren neuen Volleyballplatz, damit möglichst viele Menschen erfahren, dass es einen Platz in Statzendorf gibt und wo der ist.

 

19:00 - Besuch von der Bezirksleitung

 

Auch unsere Bezirksleitung Markus und Martina lassen es sich nicht nehmen uns zu besuchen. Und auch sie haben Süßes für uns mit (das dürfte eine beliebte Taktik sein) :D

Auch wenn wir alle kurz vom Zuckerschock stehen freuen wir uns über den Besuch und die Gummibärli & Schwedenbomben von unserer Bezirksleitung.

 

 

 

20:00 - Die Dämmerung bricht herein, aber wir haben alle Hände voll zu tun

Am Himmel zeichnen sich die schönsten Rot- und Rosatöne ab, doch wir haben gar keine Zeit dieses Naturspektakel zu bewundern, denn es gibt Arbeit ohne Ende..

 

 

 

 

21:00 - Nachtstunden nutzen

 

Unsere Maler-Mädls nutzen die Nachtstunden um die Pfeile, die unsere Burschen gemacht haben, zu beschriften.

 

 

 

... und auch den Erdwall können wir an den Seiten bereits mit verschiedenen Pflanzen und Sträuchern bepflanzen.

 

22:00 - Zwischenbesprechung

 

Mittlerweile ist klar, dass wir noch einige Stunden Arbeit vor uns haben. Es wird eine kurze Lagebesprechung vorgenommen und die Aufgaben werden nochmal zusammengefasst. Nach dieser kurzen Besprechung heißt es nochmal fleißig ANPACKEN!!

 

Let's go - die letzten Stunden laufen.

 

Sonntag

 

6:45 - Einen wuuuuuunderschönen guten Morgen, liebe Blogleser!

Frisch und munter (mehr oder weniger) starten wir in unseren letzten Projektmarathon-Tag. Gestern wurde noch bis in die Nacht hinein gewerkt. Das Ergebnis kann sich zeigen - wir rücken dem Ziel immer näher!

 

 

 

 

Die Grube füllt sich schön langsam mit Sand - laue Sommernächte am Beachvolleyballplatz lassen sich bereits erahnen. :)

 

Die seitliche Bepflanzung des Erdwalls wird auch schon perfektioniert. Unsere Mädls sind da sehr genau. Alles muss perfekt sein.

 

7:00 - Masterpläne sind zum Abarbeiten da...

 

Schritt für Schritt arbeiten wir uns bei unserem Masterplan voran.

Bald werden alle Punkte abgehakt sein.

 

 

 

8:00 - Der Sand ist drin :D

 

Die Grube ist bis oben hin mit Sand angefüllt, jetzt gehört er noch angeglichen. Da packen alle kräftig mit an, denn gemeinsam geht alles viel schneller.

 

9:00 - Zwischenbericht in bewegten Bildern

 

Das Medienteam hat erneut zugeschlagen! Ihr könnt euch mit dem folgenden Videos einen finalen Überblick über den Fortschritt unseres Projektes verschaffen! Es fehlen nur noch einige Handgriffe. Bis 12.30 Uhr, wo unser Projekt der Gemeinde präsentiert wird, werden wir es schaffen! Bis dahin heißt es noch einmal reinbeißen - für einen guten Zweck - für die Gemeinschaft!

 

vimeo.com/181365650

 

 

 

11:00 - Die letzten Handgriffe

 

Es fehlen nur noch ein paar Handgriffe, dann sind wir startbereit.
Die Küche und Schank werden aufgebaut, der Beachplatz planiert, Tische und Bänke aufgestellt und sonstige kleine finale Aufgaben erledigt. Die Aufregung vor der großen Eröffnung steigt.

Projektpräsentation

 

12:30 - Unsere Projektpräsentation startet

Endlich ist es soweit! Wir haben es tatsächlich geschafft!! Wir haben innerhalb 42,195 Stunden einen kompletten Beachvolleyballplatz erbaut, Sitzgelegenheiten kreiert, Strom- und Wasserleitungen vergraben, eine Tafel mit einem Gemeindewappen gemalt, einen Erdwall angeschüttet und bepflanzt, und und und.

 

Wir können zu Recht stolz auf uns sein! Um solche Leistungen zu schaffen benötigt es neben fähigen Menschen auch starken Zusammenhalt innerhalb einer Gruppe und genau diesen Zusammenhalt konnten wir auch dieses Wochenende wieder innerhalb unseres Sprengls spüren.

 

LJ Statzendorf - DAS WAR GENIAL!

 

 

 

Nach einigen eröffnenden Worten unserer Sprenglleitung Sophie und Andi spricht unser Bürgermeister Michael Küttner viele lobende Worte. Wir freuen uns, dass er unsere Arbeit so wertschätzt und stolz auf uns ist.

Danach übernimmt unsere Projektbetreuerin Gerlinde Kraus das Wort. Auch sie zeigt sich begeistert von unserer Leistung. Da sie am Freitag dabei war, als wir einen Lokalaugenschein am Sportplatz vorgenommen haben und danach nicht mehr ist sie sichtlich "geflasht" über die Veränderung des Platzes.

 

 

 

 

 

Nach den Worten der Ehrengäste segnet unserer Pfarrer Herr Leopold Klenkhart den Platz und erbittet vom lieben Gott, dass auf dem neu erbauten Volleyballplatz Freundschaften gepflegt werden können, sportliche Erfolge erzielt werden aber auch, dass wenn man einmal verliert nicht aufgibt.
Vielen Dank Herr Leopold, dass Sie sich immer Zeit nehmen und versuchen immer die richtigen Worte für die Jugend zu finden.

 

Eines der vielen Highlights unserer Projektpräsentation war das Promi-Match!

Vertreter vieler Vereine aus Statzendorf spielten mit, wie zum Beispiel vom Bauernbund, den Senioren, der sozialistischen Jugend,... Dieses Eröffnungsspiel hat für uns eine große Bedeutung. Es soll zeigen, dass dieser neue Beachplatz für alle und jeden da ist. Egal ob alt oder jung - jeder der Spaß an Bewegung und Spiel hat ist herzlich willkommen!

 

 

Happi Pappi - Unsere köstliche Verpflegung

Natürlich ist uns, der Landjugend Statzendorf, das Wohl unserer Gäste besonders wichtig. Deswegen haben wir alle Besucher unserer Projektpräsentation mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt.

Um den Magen zu füllen gab es leckere Feuerflecken und mega coole WRAPS (Feuerflecken mit Geschnetzeltem, Salat und Soße). Die gingen weg wie warme Semmeln, oder eben wie leckere Wraps :)

 

Neben den klassischen Getränken verwöhnten wir unsere Gäste auch mit leckeren saftigen Cocktails - passend zu unserem Beach-Motto. Auch diese waren heiß begehrt!


Und für die süßen Naschkatzen gab es beim Kaffee- und Mehlspeisentisch die eine oder andere Verführung, der aber sehr gerne nachgegangen wurde.

Vielen Dank an unsere fleißigen Mitglieder die hinter der Schank und in der Küche für das Wohl unsrerer Gäste gesorgt haben!

 

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat 2

 

Jedes noch so spannende und aufregende Wochenende ist auch irgendwann vorbei. Es ist echt unglaublich zu sehen, was innerhalb von 42,195 Stunden, die man intensiv nutzt, alles möglich ist!!

Wir sind als Menschen und auch als Gruppe an dieser Aufgabe gewachsen und sind stolz Teil dieses Projektes gewesen zu sein.


Nun bleibt uns wirklich nur mehr eines zu sagen:

DANKE!

...und an alle fleißigen Helfer, Unterstützer, Sponsoren, Eltern, Besucher, Kuchenbäcker, Geräte-zur-Verfügung-Steller, und und und..

Ihr merkt schon, nach so einem Wochenende ist es schwierig zusammenzufassen, wem man aller danken will. Wir Mitglieder der Landjugend Statzendorf werden heute erledigt ins Bett fallen, aber mit einem unbeschreiblichen Gefühl in uns, denn wir haben wieder einmal beweisen können, was in uns steckt.

Unsere Landjugend ist eben mehr als nur ein Verein.

Im folgenden und letzten Video könnt ihr vielleicht ein bisschen von dem Gefühl aufschnappen, das gerade in uns weilt. Danke fürs Blog lesen und Videos schauen und bis zum nächsten Mal!

 

Eure Landjugend Statzendorf

 https://vimeo.com/181410468

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken