LJ Bogen

Blog

Geschafft! Projektmarathon 2016 – wir waren dabei!

 

So, de 42 Stund sam ummi,

jetzt hauma nurmehr am Marktplatz den Rummi.

 

Unser Veranstaltung rennt guad, des is kloa

weil ehzeit wern uns de Wiaschtl und va oim des Sauerkraut goa.

De Präsentation vom Patrick und da Martina woa a hit,

vor ollem bei de gaunzen Videos lachte jeder mit!

De E-Ladestation hod recht interessiert de Leid,

wir hoffen unser Projektbetreuer hod muats a freid.

Momentan wird g’speist und drunga,

mit dem heitigen Tog hauma so gseng scho gwunga.

Unsare Mütter haum bocha mit fü fleiß,

an schen daung für de guade Möhspeis!

Da Schlof hoit si bei uns sehr in Grenzen,

trotzdem duad bei uns kana drenzen.

Da heitige Tog is guad verlaufen und wir san stolz,

ausrasten kima uns später auf der neichn Bank aus Holz.

Unser Präsentationsfeier geht scho indn gmiatlichen Teil über,

in unsan Fotoalbum messts eich auschaun unsare Büda.

 

DANKE!! Over and out :)

www.facebook.com/ljwolfsbach/

Sonntag-Früh: Neuer Tag - Neues Glück

Der letzte Morgen ist angebrochen und wir starten wieder durch.
Unsere Burschen sind schon fleißig am Werken, um die noch fehlenden Bodenmarkierungen zu ziehen sowie das letzte Blumenbeet mit verschiedensten wetterfesten Pflanzen zu zieren. Damit die Tankstelle bereits von der Ferne zu erkennen ist, werden einige Wegweiser montiert. Diese wurden noch in der Nacht von den Mädls mit einem Schriftzug  verziert. Auch die neue Sitzbank mit dem Lj Logo und der Schaukasten werden dazu beitragen, den Tatort zu verschönern. Um unser Projekt zu vollenden, stellen wir die E-Tanksäule an ihren dafür vorgesehenen Platz. Zu guter Letzt  erfolgt der Feinschliff der Baustelle, sodass unsere Gäste ein makelloses Gesamtbild erhalten.

Auch unsere Mädls liegen nicht auf der faulen Haut und haben sich schon um 6:00 Uhr im Mediencenter eingefunden. Aufgaben wie die Vervollständigung  der Präsentation sowie das Fotografieren und Filmen vom Tatortplatz, stehen auf dem Programm. Der von dem Burschen aufgestellte Schaukasten wird von den Mädls mit einem elektrischen Bilderrahmen und einer Auflistung von Attraktionen von Wolfsbach ausgestattet. Im Anschluss wird er liebevoll dekoriert.
Ebenso sind bereits die Vorbereitungen für die Präsentation in vollem Gange. Die Fotopinnwand wird vollendet, Bierbänke werden aufgestellt und der Präsentationssaal in Schuss gebracht.

Samstag Nacht - Ein bisschen Spaß muss sein

Zum Schluss von da heutigen Gschicht - a Gedicht:

 

Um uns jetzt numoi bemerkbar zu mochn,

schreima jetzt nu a paar lustige Sochn.

Wir sitzen in der Gemeinde herum,

reden a weng blöd und dan a weng dumm.

 

Den gaunzn Tog sollst es Hirn aunstrenga,

doch irgendwann kaunst hoid nimma denga.

Daun foit an ollahaund Blödsinn ei,

oba noch an gaunzn Tog rennen und hackln muss des natürlich a amoi sei.

 

Jo da Spaß kommt bei uns ned zu kurz, des is gwiss,

oba mit a bissi blödirln kommt zruck für de Arbeit da Biss.

A Ruah is mit da Gaudi, unser Dasein soll haum einen Nutzen,

wir könnten jo jetzt nu des restliche Gulasch verputzen.

 

Doch wir san traurig, es is jo fost schon ein Graus,

weil de Semmerl zum Zaumdunga san leider aus.

Jo des san unsere Probleme um 12 in da Nocht,

wenn ma sunst keine haum, hauma unser Projekt jo eigentlich gut umi brocht.



--> Läuft bei uns! :D

Samstag Abend - die Verwandlung ist in vollem Gange

 

Es ist bereits wieder dunkel, doch unsere Sprengelmitglieder werken weiterhin unermüdlich!

Am Tatort wurden seit unserer letzten Eintragung alle bisherigen Tätigkeiten verfeinert und ausgearbeitet. Eines der beiden Blumenbeete ist bereits fertig angesetzt worden und verleiht unserer Baustelle schon einen gewissen heimeligen Touch!

Auch das Grundgestell unserer E-Tankstelle befindet sich bereits an seinem Platz.

Unsere Tischlerfront hat sich von dessen Außenstützpunkt länger nicht gemeldet, wir wissen jedoch, dass die Sitzbank bereits fertig ist und der Schaukasten in Angriff genommen wurde. Wir nehmen an, dass wir spätestens zur Jausenzeit ein Lebenszeichen erhalten werden. :D

Die Metallercrew hat den Mistkübel und den Radlständer bereits fertig gestellt. Sie war der Meinung, dass auch hier das gewisse Extra, nämlich unser Landjugendlogo, nicht fehlen darf und hat die kreative Ader unseres Vereines wieder einmal unter Beweis gestellt.

Ebenfalls sind wir nun schon in Besitz eines elektronischen Bilderrahmens, der dann ab morgen unseren Schaukasten aufpeppen und zur Information für E-Fahrzeug Besitzer dienen soll.

Im Gemeindezentrum werden kreative Vorbereitungen für den Präsentationstag getroffen. Unsere Fotopinnwand nimmt allmählich Form an und wird immer bunter!

 

Nach einer kurzen Stärkung (das Gulasch steigt uns bereits in die Nasen) melden wir uns zurück!

Over and out!

 

SAMSTAG-NACHMITTAG: ES NIMMT FORM AN

Erste Veränderungen können wir schon auf unserer „Baustelle“ erkennen:

 

  • Auffüllung der Blumenbeete mit Erde
  • Aufstellung neuer Lampen
  • Verlegung von Kabeln 
  • Frischer Anstrich für die Stiege
  • Anlegung der restlichen schwarzen und weißen Schotter sowie Schiefersteine

Auch unsere Tischler haben eine reife Leistung vollbracht. Die neue einladende Bank wurde bereits lackiert und ist somit fix fertig.
Kaum ist eine Arbeit abgeschlossen, so fängt eine neue an - die Schautafel wird erstellt.

Natürlich sind die Mädls nicht untätig.  Sie haben bei verschiedensten Radiosendern angerufen, um ganz Österreich über unseren Projektmarathon zu informieren. Obendrein wurden Beiträge auf Facebook und einige Blogs erstellt. Die Sammlung von kreativen Ideen und Materialien für die Dekoration des Schaukastens übernahmen voll Eifer ein paar Mitglieder des Vereins.
Fleißig wurde der Film bearbeitet und die Telefonleitungen sind heiß gelaufen, um alle ehemaligen Sprenglleiter zu unserer großen Präsentation am Sonntag, einzuladen.

 

Samstag Mittag: Der aktuelle Stand der Dinge

Ohne Rast und ohne Ruh wird am Tatort weiterhin geschuftet. Und die Mühe lohnt sich! 

 Das Fundament für unsere E-Tankstelle und auch für den Schaukasten wurde bereits betoniert. Es wurde fleißig gestemmt, um die Rohre für die Elektrokabel in die Erde zu bringen. Die Kellerschächte der alten Gemeinde sind nun wieder sauber und ausgeputzt und die angrenzenden Schotterbahnen werden gerade mit neuem schwarz-weißen Schiefer und Schotter befüllt.

Neue Randsteine befinden sich nun rund um die Parkplätze und auch die Eingangstreppe wird gerade renoviert.

Einige kreative Köpfe beschäftigten sich damit, unser Landjugendlogo in Pflastersteine zu fräsen.

Drei Go-Pros zeichnen rund um die Uhr jede Neuerung auf!

Auch bei unseren Tischlern hat sich einiges getan: Die Sitzbank mit eingefrästem Landjugendlogo ist bereits fertig gestellt und wartet nur mehr darauf lackiert zu werden.

 

Projektmarathon 2k16 - LÄUFT BEI UNS !! :D

SAMSTAG VORMITTAG: ES GEHT VORAN! ;)

 

Total motiviert wird weitergearbeitet!
Auf dem heutigen Plan stehen eine Menge verschiedener Aufgaben sowohl für die Burschen, als auch für die Mädels:

  • Bepflanzung der Blumenbeete

  • Reinigung des Pflasters

  • Stromverlegung

  • Setzten von Randsteinen

  • Fertigstellen der Sitzbank

  • Filmen und fotografieren

  • Planung und Gestaltung der Schautafel

  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Der neue Tag hat schon sehr früh begonnen,
dadurch haben wir ein paar weitere Arbeitsstunden gewonnen.
Heute steht eine Menge auf dem Plan,
natürlich starten wir  durch voller Elan.
Im Mediencenter und auf der Baustelle gibt es für jeden etwas zu machen,
doch keine Angst - trotz der vielen Arbeit gibt es immer was zu lachen.
Durch Teamwork und Zusammenhalt werden wir das Ding schon rocken,
am Sonntag wenn wir fertig sind, haut es euch sicher aus den Socken!

;)

Samstag Morgen : weiter gehts!!

Guten Morgen Leute!

Für manche, welche noch im Bett liegen und die letzten Stunden Schlaf genießen:

Wir starten bereits seit 5 Uhr morgens wieder durch!  Gestern machten wir noch fleißig Werbung beim Weinheurigen unseres Fußballvereins und damit unsere Jungs bereits mit den Vorbereitungen fürs betonieren beginnen können, verbrachten sie die Nacht vor Ort. Die Mädls dürfen beim Grasausreißen helfen und die anderen fotografieren fleißig und bereiten sich im MediaCenter für den kommenden Tag vor.

Schon langsam trudeln immer mehr Landjugend-Mitglieder ein à die Arbeit geht voran!!

Freitag Abend: WIR SIND STARTKLAR

 

Projektmarathon – Tatort Jugend

Freitag Abend

 

Wir, die Mitglieder der Landjugend Wolfsbach, leben sowohl für unseren Heimatort als auch für unseren Verein. Das ganze Jahr über ist es uns wichtig, in der Öffentlichkeit und im Gesellschaftsleben Wolfsbachs präsent zu sein und engagieren uns immer wieder gerne für unsere Gemeinde.

Daher sehen wir den Projektmarathon der Landjugend Niederösterreich als perfekte Möglichkeit, uns sinnvoll in die Gemeinschaft des Ortes einzubringen.

 

Voll motiviert fanden wir uns also heute, am 23.09.2016 um 17:00 am Marktplatz ein, um zu erfahren, welches Projekt sich der Gemeinderat für uns überlegt hat.

Projektbetreuer Hermann Stockinger, Vize-Bürgermeister Josef Wagner und die Gemeinderäte Werner Brunmayr und Martin Fuchsberger verkündeten nach einer kurzen Einführung unser Projektthema: das Errichten einer E-Tankstelle, wo zukünftig unsere Wolfsbacher, aber auch Gäste kostenlos ihre E-Fahrzeuge aufladen können.

Dazu ist es notwendig ein Fundament zu errichten, alle elektrischen Leitungen zu verlegen und Bodenmarkierungen anzubringen. Zusätzlich soll eine kreativ gestaltete Tafel aufgestellt werden, um den Fahren aufzuzeigen, was Wolfsbach ihnen während ihrer Aufladezeit zu bieten hat.

Das Ganze soll in einem freundlichen und einladenden Bild erscheinen.

Da dies zuvor noch nie im Rahmen des Projektmarathons von einer Landjugend durchgeführt wurde, waren wir doch erst etwas überrascht, machten uns jedoch sofort an die Planung unseres Projektes!

Zuerst wurde der Platz vor der alten Gemeinde, an dem sich die Tankstelle befinden soll, unter die Lupe genommen und verschiedenste Vorgangsweisen besprochen.

Im Mediacenter, das wir uns im Gemeindezentrum einrichteten, teilten wir Teams für diverse Aufgaben ein und sammelten unsere zusätzlichen Ideen. Was wir von uns aus noch hinzufügen wollen, ist eine gemütliche Sitzbank, Fahrradständer und Mistkübel, Blumenbeete und diverse Beleuchtungen. Natürlich soll auch unser Landjugendzeichen in irgendeiner kreativen Form seinen Platz finden.

Ebenfalls wurde der Plan für den heutigen Abend bzw. die heutige Nacht besprochen:

- Reinigung des Platzes

- Räumung des Schotterweges entlang der Hausmauer

- Entfernung von Grünanlagen

- Besorgung sämtlicher Maschinen und Materialien

- Planung des Logos und des Slogans

- erste Fotos und Videomaterial beschaffen

- die Werbetrommel für unsere Präsentation am Sonntag beim Fußballweinheurigen in Wolfsbach rühren (wenn dafür noch Zeit bleibt)

 

Unsere Mitglieder sind bereits fleißig am Arbeiten und wir sind gespannt was noch auf uns zukommt!

Energiedurchströmt legen wir los – Volle Kraft voraus!

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken