LJ Bogen

Blog

Präsentation

15:00 Uhr - Präsentation unseres Projekts an die Bevölkerung

 

Rechtzeitig zur Präsentation am Sonntag um 15:00 Uhr vollendeten wir unser Projekt.

 


Der Nibelungenzug ist für die Fußgänger und Radfahrer wieder wie neu und eine Rastmöglichkeit wurde erstellt, indem ein Platzerl gepflastert und eine Sitzmöglichkeit gebaut wurden, welche zusätzlich mit Pflanzen verschönert wurden.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Mitgliedern, welche Zeit, Motivation und jede Menge Fleiß in unser Projekt gesteckt haben und bei der Stadtgemeinde Pöchlarn sowie bei allen anderen Unterstützern! 

Die Zeit verinnt

10:30 - Seit heute morgen arbeiten wir auf Hochtouren 

 

15:00 Uhr rückt immer näher und wir haben noch jede Menge zu tun.

Malerarbeiten: Schritt für Schritt wird mit jeder der vielen Farben nachgemalt und ausgebessert.

Zusatzaufgabe - Platzerl: Die Sitzmöglichkeit steht. Somit ist dieses vollendet

Präsentation: Die Vorbereitungen werden getroffen. 

 

Ende des heutigen Arbeitstages

01:00 Uhr - Schlussarbeit 

 

Das gepflasterte Plätzchen wurde bereits mit Pflanzen verschönert und die Sitzgelegenheit nimmt nach und nach Form an.

Wir warten auf das Tageslicht um die Feinheiten der Malerei sowie die Sitzgelegenheit zu vollenden und alles vorzubereiten.

 

Auf Facebook befindet sich bereits das Video über den heutigen Arbeitstag!

Gute Nacht!

 

 

Auf in die letzte Nacht

 

21:30 Nach einer Jausen/Strompause starten wir in die heutige Nachtschicht 


20:00 Uhr und unser Außenbereich steht im Dunkeln.

Nach einem längeren Versuch das Stromproblem zu beheben, können wir nach 1,5 h, Dank dem Rettungsakt des Betriebselektrikers der Firma Garant wieder mit Vollgas unsere Pinselschwünge ziehen und unsere Arbeiten, welche unser Zusatzprojekt betreffen, fortsetzen.

Auf eine tatenreiche Nacht!

Zusatzprojekt - Alles oder Nichts

21:15 Unser Zusatzprojekt nimmt Formen an

 

Wie vielleicht schon auf einigen Bildern zu sehen war, wird heute mehr als "nur" der Pinsel geschwungen.

Seit heute morgen hat sich ein Teil der Gruppe unserem Zusatzprojekt gewidmet.
"Gestaltet einen Platz neben der Mauer für Radfahrer und Spaziergänger, bezüglich Rastmöglichkeit und Informationsquelle: Verlegt ein Kopfsteinpflaster, setzt Pflanzen und  schafft eine einladende Sitzmöglichkeit"

Den ersten Punkt können wir nun bereits von unserer Liste streichen: Das Pflaster ist fertig verlegt.

Die Pflanzen sind für morgen schon bereit gestellt und 4 Mitglieder beschäftigen sich im Moment mit dem Erschaffen der Sitzmöglichkeit. 

 

 

Halbzeit

13:16 Uhr - Wir sind wieder gestärkt!

Nach einem kurzen und stärkungsreichem Mittagessen sind wir wieder voller Engergie und blicken der zweiten Halbzeit entgegen. Es ist aber immer noch viel zu tun!

 

Morgenstund hat Gold im Mund

10:12 Uhr - Auf die Plätze fertig los

Nach einer anstrengend und sehr langen Nacht ging es heute Morgen um 8:45 Uhr weiter.

Fleißige Mitglieder sind bereits in der Stadtgemeinde Pöchlarn unterwegs und verteilen die Plakate und Flyer, welche wir gestern in der Nacht noch angefertigt haben, um die Bevölkerung zu informieren und zu unserer Präsentation einzuladen.

Gestern haben wir bereits vieles geschafft, jedoch liegen noch immer einige Meter vor uns und weitere Aufgaben sind zu bewältigen. 

Stay tuned!

Mittendrin in der ersten Nachtschicht

 

23:30 Uhr - Die Nachtschicht beginnt

Nach einer kleinen Jausen/Verschnaufpause legen wir mit Vollgas wieder los!

Trotz der ersten Müdigkeit und Kälte wird draußen noch immer gemalt und gewerkt.

Dank der großen Unterstützung der Gemeinde konnten wir gemeinsam mit Vizebürgermeister Markus Mandic und Stadtrat Martin Schwameis noch um 21:30 Uhr in die Gemeinde Pöchlarn und Plakate und Flyer drucken.
Die Plakatständer wurden bereits in der Stadtgemeinde verteilt und warten darauf morgen von der Bevölkerung unter die Lupe genommen zu werden.

 

 

 

Der Startschuss ist gefallen!

18:00 Uhr: Projektübergabe mit der Gemeinde und LJ Niederösterreich

Gespannt und motiviert versammelten sich zahlreiche Mitglieder zur Projektübergabe im Rathaus Pöchlarn.

Unser Projekt wurde uns von der Bundesleiterin Isi Riedl seitens der Landjugend sowie durch die Gemeinde Pöchlarn, vertreten durch Bürgermeister Franz Heisler, Vizebürgermeister Markus Mandic, Stadtrat Martin Schwameis und Ingrid Freytag, sowie Michaela Hahn und Herman Humer, welche für die Restauration und Farbgestaltung zuständig sind, vorgestellt!

 

Aufgabenstellung: "Renovierung der Bemalung "Nibelungenzug" auf der Garant- Mauer!"

Die 400 Meter lange Mauer, welche mit einem Nibelungenzug verziert ist soll renoviert und für die 750 Jahrfeier, welche die Stadtgemeinde Pöchlarn nächstes Jahr feiert, in neuem Glanz erscheinen.

Tatkräftig gingen wir ans Werk und es wurden bereits Werbeplakate für die Präsentation am Sonntag aufgestellt, die ersten Malerarbeiten sowie die Medienarbeiten begonnen.

Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Wochenende!

 

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken