LJ Bogen

Blog

Projektübergabe

Nach langer Spannung wurde uns das Projekt übergeben.

Das Projekt lautet:

Gestaltet den Müllplatz in Oberndorf am Jauerling neu, um sie vom Wind zu schützen, sowie ein Jausenplätzchen für unsere Wanderer. Als Zusatzaufgabe wird ein neues Geländer im nahegelegenen Ort Benking angebracht.

 

 

Begutachtung des Projektortes

Gleich nach der Übergabe besichteten die Teilnehmenden die Orte des Geschehens. Auf gings Richtung Hochjauerling in den kleinen Ort Oberndorf.

Dort fanden wir einsam stehende Mülltonnen und eine verwucherte Jausenstadion mit einer morschen Bank. Sofort zückten unsere Burschen die Maßstäbe und erkundigten die Umgebung.

Die ersten Ideen sind bereits entstanden und es ging mit voller Motivation zurück ins Jugendheim um die Pläne zu erstellen.

Die schönste Aussicht haben wohl wir :D

Auch Ihr könnt diese schöne Aussicht genießen. Ihr müsst dazu nur am Jauerling kommen, in den schönen Ort Oberndorf und dann bei der neuen Jausenstation platz nehmen :)

PIMP MY DORFPLATZL

Zur späteren Stunde (nach einigen Bierchen) ist uns auch ein passender Name für unser Projekt eingefallen :)

 

 

Das Projekt läuft!

Soeben zurückgekommen von der Shoppingtour, gehts gleich ans handwerkliche. Der erste Hunger ist gestillt und mit voller Energie gehts ans Latten streichen. Die Wiese ist bereits gemäht und bebaufähig.


Unsere lieben Mädls sind schon unterwegs um Werbung für unsere Präsentation am Sonntag zu machen.

 

 

 

Der Bagger rollt an

Da wir von Rasensteinen überrascht wurden die sich unterhalb der verwilderten Wiese befanden, haben wir kurzer Hand beschlossen, ein Bagger muss her. Dank Hannes Temper wurden diese auch schnell entfernt.


Auch ein Transparent von unserer Landjugend wurde aufgehängt, da wir leider kein Projektmarathon Transparent erhielten.

Getränkespende

Wir bedanken uns recht herzlich für die Getränkespenden sowie die Eisspende bei unseren Bürgermeister Edmund Binder und die Nachbarn des Dorfes Oberndorf :D

In der Fabrik gehts rund :D

Unsere fleißigen Mädls und Burschen sind tatkräftig beim Latten streichen sowie beim Bretter schneiden für den Unterstellplatz. Alles nimmt bereits Form an.

 

 

 

Unser Abendprogramm

Am Heutigen Tag ist sehr viel entstanden. Das Projektgelände nimmt bereits Form an. Blumen und Sträucher wurden  gepflanzt, sowie der Platz geschottert. Zusätzlich strichen wir die gegenüberliegende Bushütte neu und die Bank daneben.

 

In unserer "Fabrik" wurde der Unterstellplatz fertiggestellt, zum Projektort mittels Kollone und Gehupe befördert. Beinahe hatte die Fabriksgruppe ein Problem mit dem Transport, da wir sehr zukunftsorientiert denken und die Hütte etwas größer bauten. Die starken Burschen hoben sie eigenhändig vom Anhänger herunter und sind noch dabei (21:00) sie einzubetonieren.

 

Die Nacht ist noch jung!

Einen wunderschönen Sonntag Morgen

Bereits seit 6.00 Uhr früh laufen die Arbeiten für den Endspurt dds Projektmarathons. Trotz strahlenden Sonnenschein und blauen Himmel herscht eisige Kälte. Aber wir Jauerlinger lassen uns nicht unterkriegen und arbeiten mit vollster Motivation.


Nach einen gemeinsamen Frühstück, gehts gleich gestärkt wieder auf Dach, um die Dachpappe zu legen.


Das Geländer nimmt auch schon seine Formen an.

 

 

Ein bisschen Spaß muss sein :D

 

Bei so einen Projekt kommt es nicht nur auf die Fertigstellung drauf an sondern viel mehr um Spaß, Zusammenhalt und Kreativität.

 

 

Alles Gute Willi!

Unser Andreas Wilhelm "Willi" feiert heute in unserer Mitte seinen 18. Geburtstag und dazu möchten wir ihn herzlich gratulieren. Natürlich gehören Geschenke und Feiern dazu, weshalb wir auch eine Überraschung besorgt haben.

Wir sind FERTIG!

 

Gut gelaunt können wir bereits auf das fertige Projekt blicken.

Geländer ist montiert und der Platz bereits gesäubert. Der Unterstellplatz wurde bereits fertiggestellt. Pflanzen sind alle gepflanzt und auch die Pflastersteine gelegt.

Nun laufen die Vorbereitungen für die Präsentation am Abend, wo wir das gelungene Projekt feiern können.

Präsentation

Gerade findet unsere Präsentation statt. Viele Gäste sind mittlerweile eingetroffen und die Trachtenkapelle Maria Laach hat schon aufgespielt.

 

 

Gute Nacht!

Nach einer großartigen Präsentation beenden auch wir heute den Tag.

Viele Besucher verschlug es heute Abend nach Oberndorf um unser Projekt zu begutachten. Nach einer kurzen Begrüßung und Erklärung des Projektes, segnete unser Herr Pfarrer die Jausenstation.

 

Mit musikalischer Umrahmung ließen die Landjugend-Mitglieder sowie die Gäste den Abend gemütlich ausklingen. Für das leibliche Wohl wurde reichlich gesorgt. An die Übriggebliebenen Speisen dürfen sich morgen unsere Kindergartenkinder und Volkschüler erfreuen.

DANKE!!

Nun ist es an der Zeit DANKE zu sagen.

 

Ein großes Dankeschön gilt allen Helfern, die uns fleißig unter die Arme gegriffen haben. Auch an die Nachbarschaft, die uns mit Getränken und Speisen versorgt haben und Verständnis für den Lärm hatten.

 

Wir möchten uns auch herzlich bei den Eltern bedanken, die uns Maschinen und Werkzeug zur Verfügung gestellt haben. Ebenso bei der Gemeinde für die große Unterstützung.

 

Für die Umrahmung der Präsentation bedanken wir uns recht herzlich beim Herrn Pfarrer für die Segnung und bei der Trachtenkapelle, die ihren Auftritt in Wien so gestalteten, dass sie auch rechtzeitig bei uns waren.

 

Nun ist es an der Zeit DANKE zu sagen bei allen Mitgliedern die so tatkräftig Tag und Nacht sich Zeit genommen haben. Ohne euch hätten wir das nie geschafft. DANKE Maxi für die Nutzung deiner Räumlichkeiten, um den Unterstellplatz zu fertigen.

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken