LJ Bogen

Blog

Projektpräsentation

Nun ist es endlich vollbracht. Nach einem langen, arbeitsreichen aber sehr lustigem Wochenende haben wir den Projektmarathon 2016 erfolgreich abgeschlossen. Nachdem wir heute Morgen unsere Präsentation, wie schon erwähnt, mittels des Megafons der Firma Ziegelwanger (Danke nochmal dafür) angekündigt haben, haben wir noch alles für die Präsentation am Landschaftsteich und im Kulturhof Neupölla vorbereitet. Schon vor 15:00 Uhr fanden sich schon die ersten Gäste ein und wir waren begeistert von dem Interesse der Gemeindebürger an unserem Projektmarathon. Auch der Musikverein Pölla hat uns, nach einem langen Frühschoppen, noch musikalisch umrahmt. Nach einer kurzen Ansprache von Patrick Schmutzer und Herrn Bgm. Günther Kröpfl, konnten die Besucher den Landschaftsteich genauer unter die Lupe nehmen – er wurde für gut befunden J.

Danach sind wir gemeinsam von Landschaftsteich in den Kulturhof gegangen. Im Kulturhof haben wir die Besucher noch mit Getränken, Kaffee und Kuchen versorgt und dann konnte die Präsentation schon starten. Begonnen hat unser Martin Lechner, der unser drittes Teilprojekt – Social Media – vorgestellt hat. Er hat unseren Leitfaden über Internetnutzung allgemein, Facebook, WhatsApp und Gem2Go vorgestellt. Danach hat Patrick Schmutzer noch alles über unser Wochenende erzählt und den Gemeindebürgern näher gebracht.

Wir finden die letzten 48 Stunden waren sehr anstrengend aber trotz allem einfach einzigartig und unvergesslich. Wir sind sehr froh uns nach 8 Jahren wieder dazu entschieden zu haben wieder einmal bei dem Projektmarathon mitzumachen.

Jetzt haben wir Hunger – wir fahren jetzt unser wohlverdientes Abendmahl einnehmen. J

Hoffe unser Blog hat euch gut gefallen – Das Media Team der LJ Pölla J

Wir sollen noch liebe Grüße von unserem Leiter (Bernhard Plaim) ausrichten: Hauts eich weg J J J

 

 

Die Arbeiten gehen in die finale Runde…

Nach einem langen und anstrengenden Samstag, geht es heute Vormittag ins Finish. Das Media Team überarbeite schon fleißig die erstellten Handouts, bereitet alle Unterlagen für die Präsentation heute Nachmittag auf und gab auch schon den Druckauftrag. Damit auch viele Bürger unserer Gemeinde zu dieser erscheinen, machen wir uns mit einem Automikrofon auf durch die Gemeinde um sie darüber noch einmal zu informieren. Eine kleine Soundkostprobe könnt ihr euch im nächsten Beitrag oder auf unserer Facebook Fanpage (https://www.facebook.com/landjugendpoella/?fref=ts)  anhören. Auch das Media Team is live dabei und informiert euch hautnah :)

Auch unsere nette Helferin steht nicht still und ist gerade im Endspurt bei der Gestaltung der neuen Tafel, die wir anschließend noch beim Teich einschlagen werden. Wir sind schon sehr gespannt wie sie aussieht.

Damit auch die Verköstigung heute nicht zu kurz kommt sind unsere Muttis fleißig am Backen. Währenddessen organisieren die restlichen Mitglieder die Getränke sorgen für die entsprechende Kühlung und planen den genauen Ablauf der Präsentation – wir stehen hier wieder in engen Kontakt mit unseren Musiker Freunden, ihr dürft euch also auch über eine nette musikalische Umrahmung freuen.

Auf gehts's - Einladung Projektpräsentation :D

Du hast die Haare schön :P

Mit großen Schritten ans Ziel

Es ist vollbracht! Unser Landschaftsteich ist endlich sauber - ganz im Gegensatz zu uns :)

 

Bewaffnet mit Rechen, Sicheln und Keschern kämpften wir uns durch einen Dschungel aus Unterwasserpflanzengestrüpp. Nach gefühlten 10 000 Heckschaufeln Algen und diversen anderen Wassergewächsen ist der Teich wieder gereinigt und badefreundlich. Eines unserer Tageshighlights war der Besuch des Kamerateams der LJ Niederösterreich. Sie durften live miterleben, wie wir mit unserem knallroten Gummiboot inklusive Floß über das durchwucherte Gewässer schipperten. Auch das Areal rund um den Teich ist wieder frisch gestutzt und von Müll und Unkraut befreit. Teilaufgabe eins - check!

 

Tatort Materl: Nach nochmaligem Streichen, der Aufschüttung von Erde und Kies und dem Pflanzen von zwei graziösen Sonnenblümchen haben wir in letzter Sekunde auch noch das Marienbild an Ort und Stelle positioniert. Teilaufgabe zwei - check! 

 

Jetzt fehlt nur noch der Feinschliff unseres letzten Teilbereichs - "Social Media".Die Leitfäden sind fertiggestellt und die Präsentation nimmt immer mehr Gestalt an. 

 

Nach so einem erfolgreichen Arbeitstag, freuen wir uns auf eine Stärkung - frei nach dem Motto #pausemuasasei. Denn die fleißigen Bienen der LJ Pölla haben erst vor kurzem das alljährliche "Lindenfest" ausgerichtet. Da ist natürlich noch eine ausgiebige Nachfeier ausständig!

 

In diesem Sinne verabschieden wir uns in den wohlverdienten Feierabend! #LJPÖLLA

#pausemuasasei

Nachschub!!

#dieMischungmachts

Freitagnacht - Bildstock Sanierung

Und weiter geht's ...

Nach einer wohlverdienten Mittagspause und mit nun deutlich weniger Personal (ein Großteil unserer Mitglieder ist nicht nur freiwillig in der Landjugend aktiv, sondern auch im Musikverein. Leider findet heute Nachmittag ein Begräbnis statt, bei dem sie die Musikalische Umrahmung spielen) starteten wir in den Nachmittag um die schier unmögliche Aufgabe doch noch fristgerecht zu erledigen.

Die Aufgabe „Social Media“ geht mit großen Schritten voran. Der Leitfaden für die allgemeine Internetnutzung und der sichere Umgang mit den Apps ist so gut wie fertig. Auch die Beschreibungen, wie Facebook und WhatsApp am besten genutzt werden kann und worauf man bei den Funktionen achten soll nimmt langsam Gestalt an – fehlt nur noch das passende Layout dafür zu finden. 

Die erste Teilaufgabe haben wir beinahe erfolgreich abgeschlossen – der Bildstock, alias Materl, erscheint nun im neuen Weiß, mit dem wieder in neuem Glanze strahlenden Jesus – fehlt nur noch das neue Glas für das Bild der Maria.

Spannend ging es auch beim „Algen fischen“ weiter, Stefan wurde es zu heiß und er fiel vom Floss. Leider holte sich nicht nur er eine Abkühlung, sondern auch seine Sense. Diese entfiel ihm leider aus seinen Händen und verschwand am Grund des Teiches. Nach einigen versuchen die Sense irgendwie wieder an die Oberfläche zu bekommen, gelang es uns dann durch Zufall sie wirklich wieder zu bekommen. So ein Glück aber auch 

Und weiter geht’s… wir haben es noch lange nicht geschafft es liegt immer noch eine Menge Arbeit vor uns.  

Unsere Besucher :)

Wir hatten heute Vormittag schon Besuch von drei netten Mädls, Landesleiterin-Stellvertreterin Bettina Pabisch, Landesbeirat Anna Haghofer und Roswitha Groiß. Sie begutachteten unsere Fortschritte, überreichten uns unsere Tafel und versorgten uns mit Süßigkeiten. – Danke dafür 

Auch unser erste „Pressefotograf“ erschien an unserem Tatort. Herr Hollensteiner aus Altpölla machte seinen Ruf wieder einmal alle Ehre und hielt jede Kleinigkeit genauestens fotographisch fest. Alle Fotos könnt ihr euch in den kommenden Tagen auf seiner Homepage unter https://leopoldpoella.wordpress.com/ ansehen.

Des Weiteren erhielten wir gerade die Zusage von Herrn Fritz Schiller, als Vertreter der NÖN Zwettl damit wir Ihn morgen um 15:00 Uhr bei unserer Präsentation begrüßen dürfen.  

Aller Anfang ist schwer - so früh morgens #ranandiearbeit

Samstagmorgen am 03.09.2016 um 08:00 Uhr fanden sich alle motivierten Helferleins wieder am Landschaftsteich in Neupölla ein um mit unserem Hauptprojekt der Verschönerung des Landschaftsteichs zu beginnen. Nach anfänglich zögerlichen Vorgehen wurde die Scheu vom Wasser bald beiseitegelegt. Immer mehr und mehr von uns stiegen ins Wasser und fischten mit den Rechen die Algen heraus. Damit die Arbeit am Teich schneller vorangeht, organisierten wir auf die Schnelle zusätzlich zum vorhandenen Floss auch ein Schlauchboot Damit der Landschaftsteich zukünftig auch von allen als jener erkannt wird, wurde uns auch eine kleine Holzplatte überreicht die wir nett gestalten sollten. Daher traten wir mit einer fleißigen Bekannten in Kontakt die auf die derzeit noch leere Holzplatte „Landschaftsteich Neupölla“ brennt.

Jenny, Iris und Patrick machten sich auf den Weg um unseren Bildstock den wir gestern schon drei Mal gestrichen haben, nochmal final zu streichen.

Das Media Center verlagerte den Standort ebenfalls an den Landschaftsteich und begann dort mit der Recherche der Apps und Allgemeinen Informationen rund ums Internet, Sozial Media, Apps und den Playstore.

 

Die Renovierung des Bildstocks ist voll im Gange

Einige von uns machten sich kurz nach der ersten Besprechung auf den Weg nach Altpölla auf, um die Getränkeversorgung für dieses Wochenende sicherzustellen – mit gekühlten Getränken arbeitet es sich doch gleich viel leichter .
Danach wurde, wie im Bericht zuvor schon kurz erwähnt, die Lage am Teich abgecheckt und wir stellten fest, dass wir morgen einen langen arbeitsintensiven Tag vor uns haben.
Nach erfolgreicher Besorgung der notwendigen Materialien, wurde mit den Arbeiten beim Bildstock begonnen. Sträucher und Unkraut wurden erfolgreich beseitigt, anschließend wurde eine Grundreinigung vorgenommen, die angebrachte Jesus-Statute wurde vorübergehend entfernt und wird morgen ebenfalls restauriert, um abschließend wieder vergoldet an den in neuem weiß erstrahlenden Bildstock montiert zu werden. Die Vorbereitungen für die Bekiesung wurden vorgenommen.
Nach einer kurzen Pause ging es weiter. Auch die Dunkelheit konnte uns nicht aufhalten – mit Taschenlampen und Scheinwerfern ausgestattet begannen wir unter vollstem Körpereinsatz mit den Streicharbeiten.

Projektmarathon 2016 #ljpölla #gemeinsamvernetzt

 

Wir haben uns vor gut eineinhalb Stunden voll motiviert vor dem Gemeindeamt in Neupölla getroffen, um mit großer Spannung und Vorfreude endlich zu erfahren, wie unser Projekt aussehen wird und was unsere Aufgaben sind. Nach kurzen einleitenden und motivierenden Worten unseres Herrn Bgm. Günther Kröpfl verkündete uns Landesbeirat Martin Mölzer unsere, doch sehr umfangreichen und vielseitigen Aufgaben.

In den nächsten Tagen werden wir uns sehr genau mit den sozialen Medien beschäftigen und versuchen die wichtigsten Informationen zu sammeln und möglichst verständnisvoll zusammenzufassen, damit wir unseren Gemeindebürgern diese dann vorstellen können und sie mit hilfreichen Tipps im sicheren Umgang damit versorgen können. Des Weiteren werden wir den Landwirtschaftsteich in Neupölla, in Zusammenarbeit mit dem Dorferneuerungsverein, etwas „renovieren“ und einen Bildstock einen neuen Anstrich verleihen.

Gleich nach der Bekanntgabe des Projektes fuhren wir alle gemeinsam zu dem genannten Bildstock und machten uns Gedanken darüber, wie wir ihn bestmöglich neu gestalten können und welche Optionen wir haben, um ihn liebevoll zu verschönern. Anschließend überreichte uns der Bürgermeister alle notwendigen Arbeitsmaterialien und wir hielten unsere erste Versammlung im Laufe des Projektmarathons 2016 ab, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Danach schwärmten unsere Mitglieder aus und machten diverse Besorgungen damit heute noch die Renovierung des Bildstockes erfolgreich in Angriff genommen werden kann. Ein anderer Teil der Gruppe besichtigt die Lage am Landschaftsteich damit wir morgen früh gleich starten können und auch unser „Landjugend Büro Pölla“ wurde schon eröffnet, indem wir uns über die sozialen Medien mit euch verknüpfen, um euch so über alle Schritte bei der erfolgreichen Bewältigung unserer Aufgabe informieren zu können.

Wir halten euch liebe Leser und Leserinnen auf dem Laufenden wie es bei uns weitergeht und was wir alles tun.

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken