LJ Bogen

Blog

TAG 1 - DAS HAUS AM TEICH

 

Um 18:30 wurde uns heute im Gemeindestüberl Waldkirchen das Thema unseres Projektes präsentiert. „Sanierung der Freizeitanlage beim Sauteich“, hieß es. Die Begeisterung war groß . . . Haus streichen, Spielplatz errichten, Holztür reparieren, Badezugang neu lackieren – So vü hockn?
Doch nach erster Besichtigung und anschließender Besprechung mit Bürgermeister gestützt von Bier konnten wir unsere Motivation doch finden.

21:30 – Bier, Pizza, wie soi ma denn de Hittn streicha?!

Ein Bild unseres Meeting Tisches während einer kurzen Stärkung

 

 

TO DO LIST:        - Gebäude in freundlicher Farbe streichen

                               -Holztür am Giebel reparieren

                               -das Geländer des Einstiegs zum Sauteich abschleifen und in schöner Farbe streichen

                                -Spielgeräte reparieren und wieder funktionstüchtig machen + evtl. neues Spielzeug

                               -Eingangstafel zum Sauteich wieder auf Vordermann bringen

 

Bis spät in die Nacht wurde gegrübelt und studiert, Einkaufslisten zusammengeschrieben und vorbereitet.

 

22:10 – Licht aus, Guade Nocht!

 

 

TAG 2 - DAS HAUS AM TEICH

 

7:30 - Qual der Wahl

Da uns die glorreiche Aufgabe erteilt wurde das Gebäude des Sauteichs zu streichen und am Abend zuvor schon fleißig Ideen gesammelt wurden geht es heute gleich auf zum ortsansässigen Malermeister. Dort angekommen stellt sich jedoch die Frage - welche Farbe? Da uns leider von Farben wie Rosa oder Voilett abgeraten wurde stehen wir vor einem Dilemma. Wofür wird sich unsere Malergruppe wohl entscheiden???

 

 

 

9:30 - Kaffe & Kuchen

Nach einem erfolgreichen Arbeitsmorgen muss ein guter Schoko-Marillen Kuchen her. Er war leider zu schnell weg um seine Schönheit in ein Foto zu fassen.

 

 

10:30 - Am neuen Spielplatz wird fleißig gebastelt

 

Währenddessen wurde am Sauteich fleißig vorbereitet:

-Motivation? CHECK!

-Werkzeug? CHECK!

-Notstrom Aggregat? CHECK!

-Pinsel & Co? CHECK!

-Kuchen zur Jausn? CHECK! *leckaschmecka*

 

ABER . . . .

 

Wo bleibt da Malermeista mit da Foab?

 

 

 

11:50 - Juhu! Die Foab is do!

Aber davor brauchen wir noch eine kleine Stärkung. Zum Glück sind die Schnitzelsemmeln gerade eingetroffen.

 

 

Für welche Farbe haben sich unsere Maler nun wohl entschieden? Es bleibt spannend! :-)

 

 

 

 

 

 

12:30

Voller Tatendrang wird nach der Pause wieder gearbeitet. Das Rätsel der Farbe wurde auch aufgedeckt, doch bleibt es wirklich nur bei Grau?! Wir werden sehen . . . ;-)

 

 

 

Kleines Update: Alle sind brav am Streichen und Arbeiten um die Freizeitanlage morgen in neuem Glanz erscheinen zu lassen.

 

 

 

 

 

16:00

Eine Pause zwischendurch muss auch sein. Schaumrollen essen und Einladungen für die morgige Projektpräsentation gestalten.

 

 

 

 

17:30 - Besuch des Landesbeirats

 

 

Endspurt Tag 2

Nach dem Besuch unserer Landesbeiräte und Viertelsreferentin

wurde eifrig an den Fensterfaschen gearbeitet.

Welche Farbe wir wohl gewählt haben?

Rosen sind rot,

Veilchen sind blau,

und unser Häuschen,

das ist GRAU!

 

 

 

19:00 Uhr - Werbung für die morgige Präsentation

Betti und Herbert fuhren mit unserem Musikanten "Koarl" durch die Ortschaften

und verkündeten unsere morgige Präsentation mit dem Lautsprecher.

Unsere Leiterin Christine wurde außerdem noch zu der Nachfeier

vom Ferienspiel Käpt`n Dros eingeladen, um unsere Veranstaltung zu bewerben.

Die Dorfbewohner waren sehr beeindruckt.

Wir sind gespannt auf morgen...

 

 

20:00 Uhr - A g´scheide Brettljaus´n darf net fehlen!

 

 

 

Jetzt ist das Rätsel um die Farbauswahl gelöst . . . Es deutet jedoch alles darauf hin, dass sich unsere LJ Mitglieder etwas kreativer ausleben wollen als gedacht . . .

 

 

 

 

22:00 Uhr - noch immer motiviert!

Bis spät in die Nacht wurde an unserem Highlight gebastelt.

Die Überraschung - für den "Sauteich" muss eine "SAU" her.

Unsere Mädls und Burschen lebten ihre künstlerischen Fähigkeiten aus.

Obwohl wir keinen gelernten Maler in unserer Truppe haben,

kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen!

Wir freuen uns schon sehr darauf, es morgen allen zu präsentieren.

23:30 Uhr fiel der letzte Pinselstrich.

 

 

TAG 3 - Das Haus am Teich

8:00

Unsere braven Mitglieder sind schon wieder eifrig am Schuften um die Freizeitanlage bis zur Deadline am Nachmittag in perfektem Glanz erscheinen zu lassen. An Motivation mangelt es noch immer nicht!

10:15 - Das Rätsel um die Farbe

Das Rätsel um die Farbe wäre nun auch endgültig gelöst! :-)
Unser Landjugend Team hat sich vom Namen des Teiches inspirieren lassen und sich dazu entschlossen den Neuanstrich des Hauses dazu zu nutzen

Vom Namen des Teiches inspiriert hat sich unser Lj-Team dazu entschlossen ein badendes Schweinderl auf die Hausmauer zu farbeln.

Wir hoffen, dass unsere Überraschung bei der Präsentation gut ankommt - wir finden es auf jeden Fall SAU GEIL!

 

 

 

11:45 - fleißig, fleißg . . .

Es geht an den Endspurt!
Das ganze Lj-Team arbeitet noch eifrig. Es wird geputzt, ausgebessert, zusammengeräumt  . . .

 

 

12:30 - Grillen für die Mannschaft

Leider war wiedermal alles viel zu schnell verputzt, um ein Foto zu machen.

 

 

 

 

 

 

13:00 - ENDSPURT

Das Ende ist in Sicht!
Der Spielplatz erstrahlt schon in neuem Glanz. Vom Baumeista Andi wurden die Wippe und die Federschaukel renoviert. Auch der Neuanstrich konnte Doris und Carina nicht davon abhalten, die Wippe einzuweihen. Das Resultat war an ihren Hosen ersichtlich . . .

Doch dem nicht genug! Siehe da, wir haben noch weitere fleißige Baumeista in unserem Team. Unser Spielplatz wurde von Thomas, Stefan und Alex durch eine selbstproduzierte Sandkiste erweitert.


Währenddessen wurde alles für die Präsentation unseres Projektes vorbereitet.

 

 

 

 

 

14:30 - Präsentation

Um 14:00 trudelten dann auch unsere ersten Gäste für die Präsentation ein. Zur Verpflegung gibt es Aufstrichbrote, Knabbergebäck sowie Kaffee und Kuchen.

Unser Bürgermeister Rudolf Hofstätter, Mitglied Betti, die auch Landesbeirätin ist und Leiterin Christine & Leiter Raphael hielten eine kurze Ansprache und erzählten den Gästen von den vergangenen Tagen. Die Besucher waren begeistert von unserer "Sau" und natürlich auch von unserem Engagement! (aber hauptsächlich von der Sau)

Die Kinder probierten auch gleich die neue Sandkiste aus und waren begeistert davon. Kuchen und Aufstrichbrote waren wiedermal schnell aufgegessen.

Generell reagierten die Waldkirchner sehr positiv auf unsere Leistung und auch auf die Idee das durch freie Spende eingenommene Geld zu spenden. Daher freut es uns besonders verkünden zu können, dass es uns möglich ist einen Betrag von 1000 Euro an den in Waldhers verunglückten und nun Querschnittsgelähmten Rainer Prosenbauer spenden zu können!

 

 

 

 

18:00 - Aus. Fertig. Ende.

Over and Out!

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken