LJ Bogen

Blog

Wir dürfen euch recht Herzlich auf unserer Seite begrüßen!

 

Freitag

 

Über uns und das Projekt! 

 

Die Landjugend Zöbing macht das 3. Jahr in Folge beim Projektmarathon mit. Wir haben uns sehr auf dieses Wochenende gefreut. Gedanken machen wir uns schon länger, was heuer wieder auf uns zukommt.

 

Unser Bürgermeister Hubert Meisl, Ortsvorsteher Rudolf Hoffmann und Landesbeirätin Katrin Veitl haben sich ein tolles Projekt für uns überlegt.

 

Wir dürfen bei unserem Badeareal in unserem Ort ein Floß bauen, das im Wasser schwimmen wird.

 

 

 

 

Die ersten Handgriffe

Nach der Übergabe machten wir uns mit Ortsvorsteher Rudolf Hoffmann auf den Weg, um die Materialien zu sammeln, die wir für das Wochenende benötigen.

 

 

Wir dürfen uns 4 große Bäume aus dem Gemeindewald umschneiden und bekommen Fässer.  Dies wird unser Floß ergeben. 

 

 

 

Das Kreative Team  

 


Während die fleißigen Burschen sich um den Plan und die Materialien kümmern, gestalten die Mädels einen Flyer für den Postwurf. Diesen werden wir morgen in allen Briefkästen hinterlassen, dass die Bevölkerung von unserem Projekt Bescheid weiß.

 

 

Abschluss des Tages

 

Zum Abschluss des Tages haben wir uns eine Pizza geholt, und verbringen den Abend mit der Planung des Floßes.

 

Es wird viel diskutiert, Pläne geschmiedet und wieder verworfen. Schlussendlich steht aber der Plan für den nächsten Tag.

 

Gute Nacht und bis morgen um 7:30 in der Früh! 

 

 

 

Facebook

 

Schaut auch auf unsere Facebookseite, dort findet ihr alle Infos rund um die Präsentation am Sonntag!

 

https://www.facebook.com/Landjugend-Z%C3%B6bing-575079336026510/

 



Samstag

 

Tatkräftig geht’s weiter!

 

Um 7:30 geht es los. Nach einer kurzen Besprechung was heute alles anfällt legen wir schon los!

 

 Die Burschen und Mädels fangen an das unnötige Gestrüpp und die Bäume zu entfernen, die uns im Weg sind.

 

 

Flyer

 

Die Mädels machen natürlich gleich weiter und verteilen die Flyer, die wir am Vortag vorbereitet haben.

 

Es wird gleich die Pflicht mit dem Nützlichen verbunden und mit unserer täglichen Begleiterin "Sheila" spazieren gegangen. 

 

 

 

 

Große Geräte

 

Die Männer unter uns packen die großen Geräte aus.

Mit Manneskraft wird angepackt um das ganze Gestrüpp zu entfernen!

 

Und innerhalb weniger Zeit haben wir uns den Platz geschaffen den wir brauchen um unseren Steg zum Floß zu errichten

 

 

 

 

Wir brauchen Holz und Beton!

 Nun werden die fleißigen Bienen in 3 Gruppen geteilt.

 

Unter der Leitung unseres Obmannes Bernhard Riedlmayer wird ein Fundament betoniert.

 

Martin Öhlzelt unser stellvertretender Obmann kümmert sich mit seiner Truppe um das Holz für das Floß.

 

Und nicht zu vergessen, unser Kreativteam. Unsere Leiterin Lisa Eisenbock kümmert sich mit den Mädels um die administrativen Angelegenheiten und die Gestaltung der Homepage.

 

 

Der erste Spatenstich

 

Leiterin Lisa Eisenbock und Kassier Wandl Stefan nehmen den ersten Spatenstich vor.

 

Doch halt! Wer kommt denn da?

 

Unser stellvertretender Obmann Paul Retzl kommt mit größerem Geschütz und will auch mitmischen! 

 

 

 

Das Loch und die Fahne sind fertig!

 

Die Fahne für den Fahnenmast ist nun fertig. Jetzt brauchen wir nur noch einen Mast um sie aufzuhängen.

 

 

Ebenso ist das Loch ausgegraben und nun bereit für den Beton.  

 

 

 

 

Ab in den Nachmittag

 

Nach einer Stärkung, die uns Ortsvorsteher Rudolf Hoffmann vorbeibrachte, machten wir uns wieder an die Arbeit.

 

Es geht mit großen Schritten voran.

 

Das Kreativteam kümmert sich nun um die Verschönerung rund um unseren Steg.

Ebenso wird die angrenzende, schon etwas in die Jahre gekommene, Feuerstelle auch neu gestaltet.

 

Es werden Schilder angefertigt und Laub entfernt.

 

Unser TEAM „Beton“ kann sich nun endlich der Hauptaufgabe widmen und den Beton in das ausgehobene Loch gießen.

 

Auch bei dem TEAM „Holz“ geht es mit großen Schritten voran! 

 

 

 

Unser Plätzchen ist fast fertig  

 

Unser Fundament ist nun Betoniert, das Laub ist entfernt und das Floß nimmt auch schon langsam Form an.

 

 

Jetzt geht es an die Feinarbeit. Schilder fertig machen, Steine werden verlegt um einen Weg zu gestalten und viele Kleinigkeiten werden fertig gemacht.

 

 

 

 

 

Die vielen Kleinigkeiten

 

 

Es wurde die Sandkiste vom Müll und Gestrüpp befreit, die Unebenheiten wurden Großteils angeglichen und die Tafeln fertiggestellt.

 

Jetzt gibt’s gleich Abendessen und dann legen wir noch eine Nachtschicht ein damit unser Floß fertig wird. 

 

 

 

Feinarbeit

 

Jetzt kommt der Schotter auf seinen Platz.

 

Um das Plätzchen wirklich fertig zu stellen haben wir uns kurzfristig einen Kipper voll Schotter besorgt. Dieser wird nun verteilt um alle Unebenheiten anzugleichen.

 

Ebenso werden die riesigen Laubhaufen entfernt und alles vorbereitet, damit das Floß heute noch seinen Platz im Wasser findet. 

 

 

 

Davon haben wir nicht viel mitbekommen!  

 

 

Unsere Fleißigen Bienen vom TEAM Holz haben in der Zwischenzeit ganze Arbeit geleistet.

 

Sie haben die Bäume aus dem Wald geholt, Bretter daraus gesägt und dann das Floß zusammengebaut.

 

Ihr habt an einem Tag echt tolle Arbeit geleistet. Danke vielmals! 

 

 

 

1. Bäume umschneiden 

 

 

2. Bretter entstehen

 

 

3. Das Floß

 

 

3. Es ist wirklich fertig geworden 

 

 

 

Sonntag

 

Nun wird noch mal Gas gegeben

 

 

Die Feuerstelle wird fertig gemacht, die Ausschank vorbereitet, der Steg und das Floß finden seinen endgültigen Platz. 

 

 

 

 

 

 

 

Es kann nicht immer alles hinhauen!

 

Beim Entfernen eines alten Eisenstückes, das im Boden eingegraben war, hat unser Stellvertretender Obmann Paul Retzl die Feuerstelle demoliert.

 

Er ist mit seinem Traktorreifen darübergefahren. Deshalb musste er in allerletzter Minute die Feuerstelle neu betonieren.

 

 

Aber er hat es in der Zeit geschafft und jetzt strahlt die Feuerstelle wieder in neuem Glanz. 

 

 

 

Schlussendlich ist alles fertig!

 

 

Unser Floß mit Steg ist angebracht, der Schotter ist verteilt, der Fahnenmast steht, die Feuerstelle ist fertig und die Fotostrecke hängt.

 

Wir sind sehr stolz auf uns und die Präsentation kann beginnen. 

 

 

 

Nun wird präsentiert!

 

Unsere Leiterin Lisa Eisenbock, Ortsvorsteher Rudolf Hoffmann, Vizebürgermeister Leopold Groiß und Landesbeirätin Katrin Veitl präsentieren der Bevölkerung von Zöbing unser Projekt.

 

Die Besucher sind sichtlich von der Umsetzung und der Idee begeistert. 

 

Unsere lieben Mitglieder haben Obmann Bernhard Riedlmayer und Leiterin Lisa Eisenbock ein Bad verpasst. Auch das Springen/Hineinschmeißen von unserem Floß funktioniert einwandfrei. Das haben wir getestet!

 

 

 

 

 

Danke!

 

Hiermit möchte ich mich bei allen Landjugendmitgliedern für die tolle und spaßige Arbeit bedanken. Ebenso gilt ein Dank der Gemeinde, dem Bürgermeister Hubert Meisl, Ortsvorsteher Rudolf Hoffmann und Vizebürgermeister Leopold Groiß.

 

Ich möchte auch der gesamten Landjugend Niederösterreich für die Planung und Betreuung des gesamten Projektes danken. Ganz besonders aber bei Landesbeirätin Katrin Veitl, die uns durch das ganze Wochenende begleitet hat.

 

Auch der Bevölkerung von Zöbing möchte ich nochmal Danke sagen, dass alle so zahlreich zur Präsentation erschienen sind.  

 

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken