LJ Bogen

Blog

Projektmarathon 2017

 

Abenteuer Naschweg: "Lass dich beim Naschen überraschen"

 

 

 

Es is so weit. Unsere Landjugendleiter durften endli des Projekt präsentieren. Danoch hot da Gi numoi a poa Worte über den Projektmarathon verlorn und ein Lob für unsre tolle Arbeit ausgeprochn. Ah da Bürgermeister hot daun nu sei Wertschätzung und sein Stolz über uns mit Worten austrong. Wahnsinn, das so vü Leid trotz dem schlechten Wetter kemma san.

 

Wir haum ah zahlreiche Ehrengäste begrüßen dürfen:

  • Nationalratsabgeordneten Anton Erber
  • Bürgermeister Christoph Trampler
  • Vizebürgermeisterin Birgit Ressl
  • Gemeinderäte Martin Jandl, Erik Hofreiter, Harald Riemer und Robert Wagner
  • Natur im Garten Gerlinde Handlechner
  • SVP Obfrau BZ Scheibbs, Nationalratskandidatin: Kathrin Teufl
  • LJ Landesleiter Gerald Wagner
  • Bezirkslandjugendleiter Thomas Kellner
  • Mostprinzessin Birgit Kaltenbrunner

Gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Trampler hauma ma mittels Durschneiden eines roten Bandes den Naschweg eröffnet. Natürli haum daun ah glei unsere anderen Besucher an Besichtigungsrundgang mit uns gmocht und woan echt total begeistert, wos wir wieder auf de Reihe brocht haum. Grod des mocht uns ois Landjugend mega stolz, wauma siacht wie sehr sie de Leid drüwa gfrein und an loben. Genau deswegen mocht ma ah jeds Joah wieda mit! :)

Unter Doch konnten sie de Leid mit Gulasch und Marmeladebroten stärken. Danoch gabs Tee und an leckeren Kuchen. Gemeinsam hauma den Projektmarathon gemütlich ausklingen lossn. Wie schnell so ein tolles Wochenende doch vergeht. Na dann bis zum nächsten Mal ;)

 

 

 

UNSERE PROJEKTPRÄSENTATION

 

 

Des Ergebnis is echt SEHENSWERT!

Ziel erreicht!!! Wia haum innerhalb so kurzer Zeit sovü weiterbrocht, des is echt unglaublich. Des zagt uns wieder gemeinsam kemma ois schoffa! Wir kennan echt mega stolz auf uns sei, wei so a Leistung braucht erstens kompetente Leid und zweitens an guaden Zusammenhoit innerhoib dea Gruppen, wos wir wieder an dem Wochenend zagt haum!

In dem Sinne moi a RIESEN DANKESCHÖN an alle fleißigen Helfer, de sie jedes Jahr aufs neue dafür motivieren und sie a gaunzes Wochenend Zeit nehman! Ihr satz ah Wahnsinn! #gemeinsammehrerreichen

 

WIR SIND FERTIG yeah :)

 

 

 

DIE LETZTE PFLANZE WIRD GESETZT!! DES MOTIVIERT :)

De letzten Haundgriff

In nur mehr zwa Stund kemman de erstn Leid zu unserer Projektpräsentation. Damit de bei dem Wetter net im Regen steh miasn wiad des gaunze in den Stodl gegenüber vom Eingang zum Gaudium verlagert, oiso kemmts afoch wie bisher in die Parkgasse.

Fia de Präsentation wird scho ois hergricht, Bankl und Zöt aufgstöt, Brote gschmiat, Tee kocht, ...

Wir gfrein sie scho muaz auf eich! :)

 

Baustelle PARK - jetzt gehts erst so richtig ab

Ah do kennt unsere Kreativität keine Grenzen. Da uns vor oim de Klanen am Herzen liegen hauma uns zwa tolle Spiele ausdocht:

 

  1. TIK TAK Toe mit Pflosterstoana
  2. Fühlweg (Kinder miasn barfuß in de Reifen springen und gspian immer an aundan Untergrund wie z.B. Saund, Schotter, Hackschnitzel, ect.)

 

Unsere Jungs haum dawei ah im Park neiche Bankl aufgstöt sowie Hockschnitzl mit de Trakta verstraht.

 

 

 

Wie jeds Joah verteil ma ah heier wieder noch der heiligen Mess unsere Flyer und laden recht ♥-lich zu unsera Projektpräsentation ei :)

It's the final countdown

Wir oawatn in Höchstgeschwindigkeit. Obwoi es de gaunze Zeit über regnet, sama nu immer top motiviert. Die letzten Arbeiten wern zu Ende gestellt, damit ma uns nochher voll und ganz da Zusatzaufgabe (den Spielplatz im Park sanieren) widmen kennan.

 

  • de augfertigen Bänke wern deponiert und festgmocht
  • de beschrifteten Schilder wern zu den jeweiligen Sträuchern in de Erde einegschlong
  • Deko wiad aufgstöt (Fahrrad, Gummistiefel, ...)
  • der Weg entlaung da Böschung wiad zaumkehrt
  • ois wird numoi sche mit Steinchen und Hackschnitzel dekoriert
  • des Eingangstor wird fertig zaumbaut und festgmocht

 

 

 

 

Alles aufstehen!!! Schenen guten Morgen liabe Blog-Leser! Da Countdown läuft - jetzt dauerts echt nimma laung!

Um 6:30 Uhr hauma sie wieda olle troffn und gschaut wos nu ois gmocht ghert. Es is nu einiges zan doa und de Zusatzaufgabe woi ma natalia ah nu schoffa! Deswegen is jetzt numoi ois gem augsogt!

 

 

03.09.2017 - Sonntag Vormittag


kurze Zusammenfassung in multimedialer Form über unsere ersten zwei Tage 

 

 

Zusammenfassung von Freitag und Samstag

Ohne Fleiß kein Preis

Der Tag neigt sich dem Ende zu. Somit trennan uns nur mehr a poa Stund va unsan Ziel. Des hoast fia uns numoi so richtig Gas geben. Während die Burschen noch de letzten Arbeiten beenden und ein romantisches Platzerl mit Kletterrosen herrichten, setzen die Mädls noch die restlichen Pflanzen und Sträucher ein.

Noch so an Tog san ah wir müde.. Deswegen gehts jetzt erst moi Jausna! Gute Nacht! Wir sehn uns morgen wieda! ;)

 

 

 

braucht nu wer a Schlafplatzl? 

 

 

 

Regel Nummer 1: alles ist deko 

 

nimmt scho laungsam Form au

Hollerstauden in Autoreifen - check



Rabatterl mit Tonscherben - check


we proudly present unsere Ribiselstauden :)
Plateau - in Arbeit

Es läuft & läuft

Leute, ihr kennts eich gfrein - es derfts bald auf unsere schicken, neuen Bänke sitzen :)

fia unsan Eingangsbereich ;)

 

Unsere Jungs haum ah nu aundare coole Schilder gmocht! :)

 

 

 

 

Ok zugegeben, Mädls dan gern zwicka.. owa ah nur Äste für unseren Webzaun ;)

 

 

Sperrzone - damit Hunde bei unseren Ribiselstaudn nicht ihr Geschäft erledigen


Kreative Köpfchen

Blogbeiträge erstellen, Facebookposts kreieren, Fotos hochladen, Flyer gestalten, Rezeptbuch schreiben und des ois gleichzeitig! oiso waun des net Multitasking is :P

 

 

 

 

 

Tick Tack de Uhr läuft!

Net nur die Uhr sondern ah wir mochn Fortschritte ;)

Unser Erdbeertraumfeld wurde mit Pflastersteinen eigfosst und mit Hackschnitzel gmulcht. Des schaut jo scho ganz guad aus! Tolle Arbeit! 

 

 

 

 

 

Pflanzen und Sträucher werden eigsetzt und Wege freigmocht! 

 

 

 

Fleißig Fleißig!

Damit de Spaziergänger ohne Hemmungen naschen kennan, erstellen de Jungs gerade Tafeln und beschriften damit die einzelnen Sträucher.

 

 

 

02.09.2017 - Samstag Nachmittag

 

MAHLZEIT - es gibt SCHNITZEL im Gasthaus Teufl. Lecker schmecker :)

 

 

 

Ein Teil unserer Jungs kümmert sie grod drum, a Plateau für die Sitzbänke zu errichten.

 

 

Achja nembei bauen wir grod ein 5 Sterne Hotel.. und zwar ein Nutztierhotel! Cool oda? ;)

 

 

in Deckung!


Net nur Erde wurde eingekauft sondern ah schon alles für de Präsentation am Sonntag. Apropos, schauts alle zahlreich vorbei am Sonntag um 14.00 Uhr in der Parkgasse! Fia euer leibliches Wohl wird bestens gesorgt und nebenbei könnt ihr unsern Weg mit seinen neichn Schönheitsmerkmalen erkunden. Wir freun uns auf di! See you!

 

 

Wos haum wir net für liabe Bäurinnen! Sie haum an uns gedacht und uns liebevoll a Jause gezaubert, de wir natürli glei vernascht haum! Vielen DANK! War echt super lecker :)

Unkrautfließ drüber und schon können wir die Erdbeeren durchpflanzen.



 

Baustelle Nummer 1: Erdbeertraumfeld

Ran ans Werk! Es muss fest ausgegraben werden - Handarbeit ist gefragt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit alle wissen, wer sie do gemeinnützig engagiert hot, verewigen wir uns mit dem LJ-Logo aus Erdbeerpflanzen.

 

 

 

 

 

 

 

Die Jungs durften ihre Kindheitsträume verwirklichen und etwas herumbaggern, damit ma Sträucher und Pflanzen einsetzen kennan.

Spaß mit Erde!


 

Als erstes fuhr eine Partie gleich shoppen.. und zwar jede Menge Erde! Das macht man auch nicht alle Tage ;) 

 

Wer braucht scho Schlaf! Putzmunter gehts auf in den Tag 2. Zuerst hauma numoi de Lage gecheckt und uns an kurzen Überblick über des Projekt gmocht und eingeteilt, wer wos waun duat! Des Ganze soll jo genau durchdacht sein! 

 

Auf dem Plan steht:

  • Sitzbänke zaubern
  • Rabatterl mit Tonscherben, Hackschnitzel und Sträuchern 
  • Erdbeerbeet in LJ Form
  • Hollerstauden in alten Autoreifen dazu ein Postkasterl mit Rezeptbuch
  • Plateau für Bänke
  • Gestell über Bänke mit Kletterpflanzen
  • Eingangsportal schaffen
  • Ribiselbeet (Einfassung mit Ästen weben)
  • Park vom Müll befreien
  • einkaufen für Präsentation
  • Flyer gestalten und distribuieren

Lasset die Spiele beginnnen!

 

 

02.09.2017 - Samstag Morgen

 

 

und wos dan de mädls? :)

Währenddessen geselln si die Mentscha in a warmes Haus. Kreativität is jetzt in da Projektphase wichtig. So suach ma an kreativen Titel, gestalten an ansprechenden Flyer, schreiben Plakate und mochan in Blog.Nachdem a Gärtnerin in unsara Gruppn is, san de Pflanzpläne so schnö zeichnet, das ma nua so schaun.

Titel fan Projekt: Lass dich beim Naschen überraschen!

PS Fost hed ma aufs Foto vergessen. Owa schauts in unsa Fotoalbum! Und, kennts wen?Spät nachts, wenn alle schlafen, kommen wir!Plakatiert keat a, a Stelle wo fü Leit vorbeikemman muas hea. Nochedem ma in Purgstall 3! Ampeln haum is a Platzal glei zur Hand. Richtung Oberndorf is a Werbefläche und de keat fia des Wochenend uns.

Do hauma a glei an Witz des Tages. (wahre Begebenheit)

Sabrina: Bau ma unsa Motto ei?

Maria: Wos? Lass dich beim Naschen überraschen?

Sabrina: Gscheida ois: Lass dich beim Plakatieren ja nicht vernaschen!

Somit: Gute Nacht!

Ersten Arbeitsschritte :)

 

 

Noch an kurzen Besichtigungsrundgang gemas au. Gaunz noch dem Motto Gruppenarbeit start ma weg. Unsane Burschen (Kräftig & stark) neman se de Bäume vor. Do wiad zruckgschnittn ,, gstutzt, gmessn und ausgramd. Bam fia Bam, Strauch für Strauch.

 

 

 

ES GEHT LOS! PROJEKTMARATHON 2017 

WIR SAN DABEI!

Wie jedes Joar wieder hauma a heit mitn Hr. Bürgermeister Christoph Trampler, gGR Martina Mayrhofer, GR Robert Wagner, GR Petra Fuchhs & Landesleiter Gerald Wagner troffn, damit ma üwa des Wochenend redn. Es is wieder soweit, es is Projektmarathon – Zeit!!!

Am Anfan hauma glei moi a Frage in unsaren Gsichtan ghopt. Wo derfma des Joar anpacken? Wo is a „Baustö“ in unsara Gemeinde?, oda wer kunt unsa Hilfe braucha? Fragen über Fragen, Ideen über Ideen!! Owa unsa Landeleister Gi had ned laung umadum dau und uns a Antwort gem. Unsa 6. Projektmarathon is im Park und gibt und den Titel "Essbare Gemeinde".

Hmmm??? Wo is jetzt de essbare Gemeinde?

 

Gaunz anfoch:

 

Mia setzn entlang des Weges beim Schlosspark essbare Sträucher und Bäume.

 

Daun beschrift mas gaunz genau. Damit ois sche is, schneid ma an Weg neman Schlosspark aus.

Ajo und wauma nu gach „Zeit haum“ saniern ma de Parkfläche oda mochans goa neich.

Und wauma wiakli schnö san und nu Zeit und Laune haum, soitat ma nu in Spielplatz saniern.

Do hauma wieda olle Hände voll zu tun. J

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken