LJ Bogen

Blog

ES IST VOLLBRACHT!

Unser Projekt ist nun in die Hände des Bürgermeisters und der Schuldirektoren übergeben worden. 

 

"Die Anforderungen wurden nicht erfüllt, sondern bei weitem übertroffen!" so die einleitenden Worte unseres Bürgermeisters, bei seiner Ansprache. Über diese Aussage waren sich alle Gäste einig.

 

Die Freiluftklasse wurde zusätzlich auf allen 4 Seitenwände verblendet und bekam eine hübsche Blumengestaltung. 

Danke an unsere örtliche Feuerwehr, welche uns bei der Reinigung des gesamten Schulhofs unterstützt hat.

Als Überraschung für die Gäste und auch unseren Landjugendmitgliedern, sangen unsere Mädels ein selbst getextetes Lied, über den Ablauf des Projektmarathons vor.

 

Wir freuen uns, den Nachmittag gemütlich bei Speis und Trank ausklingen zu lassen, um unser Ergebnis gebührend feiern zu können.

 

DANKE an alle Besucher der Präsentation, wir hoffen die Schüler und Lehrer haben eine große Freude mit der "1. Überdachte Dirndltaler Freiluftklasse"!!!

Keine Zeit für GROSSE WORTE

... das Ziel ist schon in sichtbarer Weite.

Nähere Infos zum Endspurt kommen nach der großen Präsentation.

Das Ziel nähert sich ... bald

Werden wir es schaffen?

Die Zeit sitzt uns im Nacken und der Regen erschwert die Aufräumarbeiten sehr. - Damit haben sicherlich nicht nur wir zu kämpfen.

Unsere fleißigen Burschen arbeiten im Akkord um nun mit den nachgeholten Materialien endlich das Dach fertigzustellen.

Die Mädels haben bereits Blumenkisterl bepflanzt um später die fertige Pergola zu verschönern. Außerdem wird unser Schulrabe fertiggestellt und die Vorbereitungen für die Präsentation laufen.

 

Bei der Präsentation kann sich jeder Besucher mittels eines Handabdruckes an einer Holztafel verewigen. Dieser erinnert immer an dieses Wochenende und das tolle Projekt.

Es gibt noch einiges zu tun, um bis zur Präsentation um 13:30 Uhr fertig zu sein.

Nachtschicht 2.0

Auch die zweite Nacht hat uns sehr gefordert. Nachtruhe war wieder erst um 3 Uhr. Der Regen hat die Arbeiten am Dach sehr erschwert. Gerade deshalb sind wir froh, so viele erfahrene Burschen zu haben, ansonsten wäre die Pergola unter diesen Umständen eine nur sehr schwer zu bewältigende Aufgabe.

 

In der Nacht konnte das Dach fast fertig gestellt werden. Leider wurden zu wenige Dachschindeln für uns vorbestellt. - Danke an die Fa. Stiefsohn, von der wir gleich in der Früh Nachschub holen konnten.

Auch ein herzliches Dankeschön an die Fa. Wutzl - wir konnten das Holz bei ihnen vorbereiten und auch am Sonntag früh öffneten sie uns ihre Pforten für die letzten Arbeiten.

Zusätzlich zu unserer Anforderung, haben wir noch zwei Seiten der Pergola halbhoch verblendet. Dies ist nicht teil der Projektmarathon-Aufgabe, jedoch war es Wunsch unseres Herrn Bürgermeisters.

 

 

 

22:45 Uhr: Zu später Stunde hoher Besuch

Direkt nach der "Gleicherfeier" unserer 1.Dirndltaler Freiluftklasse überraschte uns Nationalratsabgeordneter Johann Höfinger und übermittelte uns seine motivierenden Worte für den weiteren Verlauf unseres Projekts. Auch er meint, eine Freiluftklasse wird sicherlich eine Bereicherung für die Gemeinde Rabenstein sein!

Danke fürs Vorbeischauen!

#wirsandabei

Bitte lächeln =)

Wir haben einen Vogel

Derzeit arbeiten gerade hauptsächlich die Burschen an unserer Freiluftklasse.

Die Mädels schlafen jedoch nicht: sie bereiten bereits jetzt die Präsentation für Sonntag vor, betreiben nach wie vor voll motiviert die Homepage- und Öffentlichkeitsarbeit und sie überlegen, wie die Freiluftklasse noch ansprechend dekoriert werden kann.

In Rabenstein haben alle einen "Vogel" und deshalb gestalten auch wir wieder einen unserer Raben um unsere Pergola zu verschönern. Der "Schulrabe" wurde ausgeschnitten und wird nun angemalt um morgen bei der Präsentation fertig zu sein.

 

 

Die 1. Dirndltaler Freiluftklasse nimmt Gestalt an

Nach einigen Stunden Aufsetz-Arbeit kann man nun schon langsam erkennen, wie die erste Dirndltaler Freiluftklasse aussehen soll. Viel Arbeit steht noch bevor: Das Dach muss noch gedeckt werden und auch die letzten Details am Pflaster werden erledigt.

Eines können wir jetzt schon sagen: Es wird wieder eine lange Nacht!

Seid gespannt, wir berichten laufend :) #noelandjugend #ljrabenstein #landjugendrabenstein #freiluftklasse

Samstag Nachmittag - jetzt kauma langsam wos sehng ;)

Hurra, das Holz ist da!

In großen Fortschritten geht es mit den Aufbauarbeiten der Freiluftklasse weiter. Das gestrichene und selbst abgebundene Holz für die Pergola ist mittlerweile in Rabenstein von unserem Team aus Frankenfels angekommen. Die Elemente werden nun zusammengebaut und das Dach wird aufgesetzt.

Bilder sagen mehr als Worte:

 

 

Besuch war da!

Eine Menge an Prominenz stattete uns heute einen Besuch ab. Neben LAbg. Doris Schmidl und Landeskammerrat Karl Braunsteiner kamen auch GR Edith Sommerauer, GGR Karl-Peter Bacher, Bezirksbauernbundobmann Josef Kendler und Obmann vom Lagerhaus St. Pölten Franz Gunacker.

 

LAbg. Doris Schmidl bewunderte unsere fortschrittlichen Tätigkeiten rund die Freiluftklasse und bedankte sich für unser Engagement.

 

Auch über einen weiteren Besuch durften wir uns freuen: Viertelsreferentin Magdalena Matzinger und Landesbeiräte Birgit Zöllner und Gerhard Rohrer brachten uns eine kleine Stärkung vorbei.

 

 

Zusatzaufgabe - Check!

Mittlerweile konnten wir auch unser Zusatzprojekt, das Abschleifen und Streichen der Holzhütte für die Müllcontainer, fertig stellen.

Das Gebäude wurde von unseren LJ Mitgliedern komplett abgeschliffen und anschließend zwei Mal mit neuer Farbe gestrichen. Somit deckt die Farbe optimal und die Müllsammelstelle erstrahlt wieder in vollem Glanz!

Somit konnten wir schon ein Ziel, welches wir uns für den Samstag setzten, erfüllen.

Schule macht Schule

Durch den Bau einer Freiluftklasse geben wir den Schüler und Schülerinnen der NMS Rabenstein-Hofstetten die Möglichkeit, auf eine neue Art und Weise zu lernen und ihre Pausengestaltung attraktiv zu gestalten. 

Doch moderne Bildungseinrichtungen wie unsere in Rabenstein sind keine Selbstverständlichkeit. Deshalb unterstützt die Landjugend Rabenstein das Projekt „Tansania“ der Landjungend Niederösterreich, bei der eine Schule für Kinder in Afrika erbaut werden soll. Diese bietet den Kindern eine Ausbildung und damit die Chance auf ein normales Leben.  Ein Internat ermöglicht den Kindern Lesen, Schreiben und Englisch zu lernen, ohne lange Anreisewege in Kauf nehmen zu müssen.

Bei der morgigen Projektübergabe werden Spendenschecks an die BesucherInnen verteilt, die durch 5€-Sticker Teil des Schulprojekts in Afrika sein können.

Dank eurer Spende kann die Zukunft und Ausbildung armer Familien in Tansania gesichert werden.

VIELEN DANK für euere Mithilfe!

Bei uns ist was los!

Der Vormittag ist vorbei und kaum zu glauben der Nachmittag ist schon da :P Hier wieder kurz zusammengefasst was sich so tut ;) Und JA bei uns tut sich was wie man sehen kann ;) Am Nachmittag erwarten wir noch einige Specialguests , seit gespannt wir halten euch am Laufenden B-)



Fehler sind menschlich ;)

Ist schon jemand aufgefallen, dass wir auf unserem Flyer das Datum vergessen haben ??? UPPS - Fehler passiern "wir san a nur Menschen" ;) Hier ist der Flyer natürlich MIT Datum :)

Also nochmals zur Erinnerung
MORGEN 3.SEPTEMBER 2017 FINDET UM 13.30 UHR DIE PROJEKTPRÄSENTATION STATT!!! :) :)

Wir freuen uns auf euch!

Erste Zwischenergebnisse...

... vor Ort

 

Gestern, Freitag, wurde bis spät in die Nacht gearbeitet. Die 6x8 Meter große Fläche wurde wie vorgegeben 30 cm ausgehoben. Dabei konnten unfassbare 60m³ Aushub abgetragen werden. Die Fundamente für die später tragenden Säulen wurden 60 cm ausgebaggert und anschließend betoniert. Hierfür verarbeiteten wir rund 12 Zwangsmischer beton verarbeitet. Zusätzlich konnten wir am Freitag auch schon die Rasenrandsteine setzen um für Samstag früh alles vorzubereiten.

Heute, Samstag, nach einer kurzen Nacht wurde wieder losgestartet: Der Bruchschotter inkl. Frostschutz wurde auf der Fläche angeglichen. Auch der Riesel wurde aufgetragen und so konnte mittlerweile mit den Pflasterarbeiten begonnen werden.

 

 

 

 

... im Büro

Die Mädels waren bereits im Ort unterwegs und machten fleißig Werbung für die Projektpräsentation. Ehrengäste und Funktionäre der ortsansässigen Vereine wurden eingeladen.

Als kleinen Zusatz wird es morgen bei der Präsentation ein Schätzspiel geben! - Hierfür wurden bereits einige Preise eingesammelt.

... Holz-Verarbeitungs-Team ;)

 

Nebenbei wird fleißig an der zweiten Station unseres Projekts gearbeitet. Das Holz für die Pergola wurde uns zwar zur Verfügung gestellt, jedoch muss es zusätzlich zum Streichen auch noch abgehobelt und händisch abgebunden werden. Dies erfordert viel Können vor allem Geschick.

Ziel ist es, dass am frühen Nachmittag aufgesetzt werden kann. – Wir sind gespannt, ob wir unser Ziel erfüllen können.

Über Besuch freut man sich!

Heute wurde nach einer laaaaaaangen Nacht – Nachtruhe: 4:00 Uhr - um 08:00 Uhr mit den weiteren Arbeiten begonnen. Einige LJ Mitglieder machten sich gleich auf den Weg um das Holz weiter zu verarbeiten und für das Aufsetzen vorzubereiten. Auch vor Ort tut sich wieder einiges.

Was uns besonders freute, waren unsere ersten Besucher:

Gleich zeitig in der Früh durften wir die Landjugend Weinburg bei unserem „Tat.Ort.Jugend“ begrüßen. Sie brachten uns eine kleine Stärkung zum Frühstück. Herzlichen Dank dafür!

Auch unser Herr Vizebürgermeister Hubert Gansch schaute bereits bei uns vorbei. Er erkundigte sich über den derzeitigen Baufortschritt und wünschte uns für den weiteren Verlauf alles Gute!

 

Für den Nachmittag kündigten sich schon einige Besucher an. Seid gespannt, wer uns heute über den Tag sonst noch so erwartet kommt! Wir berichten.

02:33 Uhr - DIE LANDJUGEND IST NACHTAKTIV

Wir geben alles um das Projekt so perfekt wie möglich umzusetzen! 

Alle Betonarbeiten für das Fundament der Säulen sind abgeschlossen und auch die Randsteine werden noch gesetzt.

Morgen wird wieder früh gestartet, um unser Projekt zeitgerecht fertigstellen zu können.

Die ersten Helfen sind schon im Bett, um wieder fit und motiviert in den morgigen Tag zu starten.

Es steht noch viel Arbeit bevor!

 

Auch das Video über die Tätigkeiten in unserer Nachtschicht ist soeben fertig geworden.

Gute Nacht und viel Spaß beim Video anschauen! #projektmarathon2017 #ljrabenstein


NACHTSCHICHT - Der Projektmarathon bei Nacht

1. Dirndltaler Freiluftklasse - es wird ;)

Es ist da! - Unser After-Movie vom ersten Projektmarathon-Tag! Viel Spaß beim Anschauen!

Aber noch ist nicht Schluss: Nach einer kleinen Stärkung wird weiterhin fleißig gearbeitet. Die Betonarbeiten sollen heute noch abgeschlossen werden!

Verfolgt unser Projekt auch auf Instagram - #landjugendrabenstein und Facebook -  www.facebook.com/landjugend.rabenstein

 

 

Team Büro

Wir sind schon fleißig beim Website einrichten. Obwohl wir kurze Zeit mit WLan-Problemen zu kämpfen hatten, sind wir jetzt mittendrin im Gestalten und Veröffentlichen. Bereits heute Abend haben wir unseren Flyer fertig gestaltet und sind für die Werbung morgen in Rabenstein voll gerüstet.

Als ersten Teil unserer Werbemaßnahmen, wurde bei unserer Ortseinfahrt ein Transparent geschrieben und aufgestellt.

Loaaaading ...

Um euch bereits jetzt einen kurzen Einblick in unser Projekt zu geben, stellen wir in Kürze ein Video online.

Auch die Vorbereitungen für die am Sonntag um 13:30 Uhr bevorstehende Projektpräsentation, laufen im Organisationsteam auf Hochtouren. Für unsere 1. Dirndtaler Freiluftklasse, werden wir gemeinsam mit allen anwesenden Gemeindebürgern eine Holztafel mit Handabdrücken gestalten.

See you soon! #projektmarathon2017

Auf die Plätze... fertig... los...

Der Startschuss ist gefallen.

Unsere Projektaufgabe wurde uns um 17 Uhr im Gemeinde- und Kulturzentrum Rabenstein übergeben. „Sumsi“ und „Schalki“, unsere beiden Projektbetreuer, übergaben uns gemeinsam mit Bgm. Ing. Kurt Wittmann unser Projekt.

„Im Schulhof soll ein neuer Platz für Pausen bzw. Unterricht entstehen“

Das Projekt wurde verkündet und unser „Tat.Ort-Jugend“ wurde gleich gemeinsam mit Bgm. Ing. Kurt Wittmann und Gemeindemitarbeiter Roman Braunsteiner besichtigt.

 

Eine Freiluftklasse soll im Schulhof der NMS und Volksschule Rabenstein entstehen.

 

Aufgabenstellung:

  • Ausbaggern einer 6x8 Meter großen Fläche
  • Pflastern der Fläche
  • Einbetonieren der Steher für den Holzaufbau       
  • Hobeln, Abbinden, Streichen, und Vorbereiten des Holzaufbaus
  • Aufstellen des Holzaufbaus und Fertigstellung
  • Zusatzaufgabe: Schleifen und Streichen des nebenan liegenden Müllsammelplatzes

 

Nach kurzer Absprache wurden gleich Teams gebildet:

Einige Landjugendmitglieder fuhren gleich los um die Holzarbeiten zu starten.

Die Mädels starteten die Büroarbeit. Fotos, Videos, Blogs, … die Pressearbeit geht los!

Auch der Bagger kam angefahren und so wurde auch vor Ort gestartet: Ein Teil des Schulgartens wird abgetragen und die Grundfläche vorbereitet.

Einige fleißige Burschen starten auch gleich mit dem Zusatzprojekt und schleifen den Müllsammelplatz ab.

 

Ab nun heißt es: Arbeiten, Arbeiten, Arbeiten!

Wir sind motiviert und freuen uns auf die kommenden Stunden!

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken