LJ Bogen

Blog

FREITAG

 

Sonnenstund` hat Gold im Mund

„Zeit hat man nicht – Zeit nimmt man sich“

 

18:00 Uhr

Wir, die Landjugend Zöbing mit all seinen Mitgliedern, nimmt zum 4. Mal in Folge beim Projektmarathon teil. Nachdem wir unser Projekt übergeben bekommen haben, können wir nun endlich loslegen!

 

19:30 Uhr

Die ersten Schritte werden geplant, überlegt und gleich veranschaulicht. Sie lesen sich die Anleitung und den Aufbau einer Sonnenuhr durch. Nach langem Ausrechnen der Winkel und der Neigungen probierten wir auf einem Stück Karton die Sonnenuhr darzustellen. Mit dem Plan in den Händen können wir alle entspannt nach Hause gehen und uns für den morgigen Tag ausrasten.

 

https://www.youtube.com/watch?v=VFF_njqT8KE&feature=youtu.be

 

 

 

 

 

 

 

SAMSTAG

 

Nun legen wir los!

 

07:30 Uhr

Obwohl unser Treffpunkt um 07:30 Uhr früh angesetzt war, erschienen die fleißigen Mitglieder pünktlich und voller Motivation, um unser Projekt umzusetzen.

Unser Obmann – Stellvertreter und Tischler - Meister Martin Öhlzelt war am gestrigen Abend noch sehr aktiv und zeichnete den Plan für unsere Sonnenuhr. Nachdem die Burschen diverses Material für den Bau organisieren, wird losgelegt.

 

09:30 Uhr

Doch auch die Mädchen nutzen den Vormittag. Es werden die Flyer für die Präsentation gedruckt und anschließend in den Haushalten im Ort ausgeteilt. Außerdem werden einige Pflanzen für die Dekoration des Projektes gekauft.

Danke an die Gemeindevertretung durch Rudolf Hoffmann und Michael Jager für das Sponsern des Frühstücks. Eine tolle Stärkung!

 

 

 

Es geht fleißig voran!

 

14:00 Uhr

Nach einer wohlverdienten Mittagspause, setzten wir unser Projekt fort. Während die Mädels die Tafeln gestalten, starten die Burschen mit der Konstruktion der Sitzgelegenheit. Die vielen Ideen in die Tat umzusetzen, erweist sich schwieriger als gedacht.

 

18:30 Uhr

Unsere Burschen sind brav am Werk, um die Sonnenuhr rechtzeitig fertig zu stellen. Auch das „Team Kreativ“ (unsere Mädels) sorgt für ein gepflegtes Aussehen rund um das Projekt. So schnell ist kein Ende in Sicht, doch wir sind voller Hoffnung, dass wir unser Projekt morgen erfolgreich präsentieren werden.

 

 

22:00 Uhr

Einige Landjugend Mitglieder sind noch tatkräftig am Werk. Mit dem Notstromaggregat haben wir Strom für die Baustrahler. Der Kreis muss noch fertig gepflastert werden und die Pflanzen werden eingesetzt. Hoffentlich bleibt das Wetter so, denn Regen können wir nicht brauchen.

 

 

 

 

 

 

SONNTAG

 

Die letzten Handgriffe!

 

10:00 Uhr

Ein Teil der Landjugend legte gestern noch eine Nachtschicht ein, um das Projekt „Sonnenuhr“ fertig zu stellen. Da uns das Benzin für das Notstromaggregat ausgegangen ist, mussten wir die letzte Stunde mit Handy-Taschenlampen-Licht die Arbeiten fortführen. Um 01:30 ging es für uns endlich ins Bett.

Leider regnet es heute. Doch jetzt fehlt nur noch der Feinschliff!

 

11:30 Uhr

Ein großes Dankeschön gilt der freiwilligen Feuerwehr Zöbing, die heute Vormittag im Zuge einer Gruppenübung ihr neues Katastrophen Zelt neben unserem Projekt aufstellten. So können unsere Gäste bei der Präsentation im Trockenen sitzen.

Der gepflasterte Platz wird nochmals mit Estrichsand befüllt und mit der Rüttelmaschine fest gerüttelt. Ein paar Fuhren Rindenmulch werden noch verteilt. Die letzten Vorbereitungen für die Präsentation laufen noch.

Wir freuen uns schon drauf!

 

 

 

 

Die Präsentation!

 

15:00 Uhr

Jetzt können wir es stolz verkünden: Wir haben unser Projekt „Sonnenstund` hat Gold im Mund“ – „Zeit hat man nicht – Zeit nimmt man sich“ erfolgreich fertiggestellt.

Die Mädels haben Kaffee & Kuchen vorbereitet und wir freuen uns schon, den Bewohnern unser Werk zeigen zu dürfen. Der Präsentation steht nichts mehr im Wege.

 

16:30 Uhr

Es freut uns, dass so viele BewohnerInnen unserer Einladung folgten, um die Präsentation mitzuerleben. Unsere Leiterin Lisa Eisenbock und unser Obmann Bernhard Riedlmayer haben unser Projekt toll vorgestellt. Neben den vielen Ortsbewohnern, durften wir sehr herzlich unseren Bürgermeister Hubert Meisl, unseren Ortsvorsteher Rudolf Hoffmann, die Landesleiterin Anna Haghofer und den Vertreter des Lehrerarbeitskreises Wolfgang Funder bei uns begrüßen.

 

18:30 Uhr

Mittlerweile haben wir alles weggeräumt und dürfen auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Dank des Teamgeistes unserer Landjugend, der dieses Wochenende wieder einmal bewiesen wurde, konnten wir dieses Projekt bewerkstelligen. Darauf können wir stolz sein. Wir hoffen, dass unser Projekt auch in Zukunft von der Bevölkerung genutzt wird.

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken