LJ Bogen

Blog

Auf Los, geht's los!

Projektübergabe

Endlich ist es soweit!

Unser Projekt wurde uns um 17:00 Uhr vor dem Gemeindeamt übergeben.

Unser Projektbetreuer Gerald Wagner übergab uns gemeinsam mit unserem Bürgermeister Friedrich Pallinger und Bezirkslandjugendleiterin Monika Schweighofer unser Projekt.


Unser Projekt umfasst die Renovierung des ca. 100m langen Zaunes beim Pfarrheim und die Innen- und Außenrenovierung der Friedhofskapelle.

Top motiviert starten unsere 27 Mädels und Burschen mit den ersten Abrissarbeiten des Zaunes vom Pfarrheim. Zeitgleich begannen unsere Landjugendmitglieder mit den Spachtelarbeiten in der Friedhofskapelle.

Pressearbeiten

Mit voller Begeisterung starten auch die Mädels im Büro mit den ersten Arbeiten. Wir sind schon fleißig am Webseite einrichten und Bilder knipsen.

 

Auch die Arbeiten für den Flyer sind schon in vollem Gange.

Folgt uns auch auf Snapchat und Facebook, um immer auf dem neusten Stand zu sein.

 

 

Herzliche Einladung zu unserer Projektpräsentation!

Fertig für Heute!

Am Ende des heutigen Abends angekommen, können wir stolz auf uns sein, so viel geschafft zu haben!

Der Zaun ist abgerissen, sie neuen Teile sind in Arbeit. Die Friedhofskapelle wurde gespachtelt und die Außenmauer für die nachfolgenden Arbeiten vorbereitet.

 

Auch ein Motto wurde bereits mit Hilfe aller Landjugendmitglieder entwickelt.

Zaun(m)hoitn bis zu Letzt!

 

Wir sind noch immer top motiviert und freuen uns schon auf morgen!

Lassen wir den heutigen Tag noch einmal Revue passieren! #Tag 1

 

Um zum Video zu gelangen, klickt auf "Tag 1"!

(Die Qualität wurde von Youtube heruntergesetzt.)

Neuer Tag , neues Glück :)

Voller Eifer starten unsere fleißigen Mitglieder um 7:00 Uhr in einen neuen Tag.

Die Tafeln wurden bereits geschrieben und aufgestellt, die ersten Zaunteile sind schon befestigt und die Innenausmalarbeiten der Friedhofskapelle sind voll im Gange.

Jausenpause

Die Landjugend darf sich sehr herzlich bei der Pfarre Zeillern für die Wurstsemmel- und Getränkespende bedanken.

Unsere fleißigen Mitglieder freuen sich sehr über diese Stärkung.

Halbzeit!!!

Voll am Werken...

Mit so einer Geimenschaft kann vieles geschafft werden! So sieht man es auch bei den Aufgaben, die wir von der Gemeinde gestellt bekommen haben.

Die Zaunteile sind schon fast fertig und die Rasensteine werden verlegt. Die Friedhofskapelle wird bereits ausgemalt und wieder eingerichtet.

Ebenso schreibt das Büroteam schon einige Berichte für die Zeitung.

Besuch vom Bauernbundpräsidenten Georg Strasser

Wir bedanken uns bei Georg Strasser und Michael Pfaffenbichler für die süße Stärkung.

Mittagspause

 

Nach einem anstrengenden Vormittag kommt endlich die sehnsüchtig erwartete Mittagspause.

Trotz des starken Regens starten wir gestärkt in die nächste Runde um unser Projekt erfolgreich abschließen zu können.

 

Bedanken dürfen wir uns bei der Pfarre Zeillern für das Mittagessen.

Ein Kampf gegen die Zeit...

Uns kann niemand stoppen!!!

Auch trotz des Regens geht's voran bei unserem Projekt.

Die Zaunelement sind bereits im Fertig werden und die Pflastersteine werden verlegt.

Bei der Kapelle wird schon der Feinschliff gemacht und das Büroteam bereitet sich auf die bevorstehende Präsentation vor.

Wir freuen uns schon auf die Ergebnisse des heutigen Abends, der jedoch noch einige Zeit dauern wird.

Mitten drin, statt nur dabei!

 

In großen Schritten dem Ziel entgegen!

 

Die Rasensteine sind verlegt und die Zaunteile werden bereits montiert. Zugleich ist ein Teil unseres Projektes bereits fertig, denn die Friedhofskapelle wurde neu gestrichen.

 

Trotz des großen Erfolges am heutigen Tag, wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine Nachtschicht benötigt.

Hier noch einmal einen Einblick in den heutigen Tag.

 

Um zum Video zu gelangen, drückt auf Tag 2.

Bis zum Ende des Tages...

 

Unsere fleißigen Mitglieder werken bis spät in die Nacht. Selbst um Mitternacht kennen sie kein aufhören. Morgen heißt es um 6:30 Uhr Tagwache um die Letzten Zaunelemente noch zu montieren und anschließend anzufräsen.

Die letzten Stunden sind angebrochen

 

Nach einer kurzen Nacht packen wir in aller Früh wieder an. Der Zaun wird bereits abgeschrägt und die Wiese wird entlang der Rasensteine eben gemacht.

 

Einige Mädels fuhren zur Friedhofskapelle um sie zu putzen und wieder richtig einzurichten.

 

 

Die letzten 15 Minuten

In grossen Schritten dem Ziel entgegen.

 

Die Friedhofskapelle ist fertig ausgemalt und der Zaun bereits abgeschliffen.

Zu guter letzt fehlen nur noch die Reinigungsarbeiten, die von unseren Mädels schon tüchtig ausgeführt werden.

Aus, Ende!

 

Schluss und vorbei,

I moa des woa koa Hexerei.

Zaum ghoitn homma bis zum End,

Do merkt ma wir san Freind.

Ah Kapön und ah Zaun,

vielleicht mias ma jo ah wos maun?

Fertig sama in de 42 Stund,

owa hom uns gschuntn wia ahn Hund.

Gemeinschot is des A und O,

Do gibts so monches Kontra und ah Pro!

Kemts vorbei und schauts as eich au,

do gibts recht fü zan schau.

Auf jedenfoi wiss ma jetzt gonz gwiss,

Wir hom vor kana Aufgob schiss.

G'frein dama uns heit sehr,

denn gemeinsom schofft ma afoch mehr!!!

Projektpräsentation

Endlich haben wir es geschafft.

Unser Projekt ist vollständig abgeschlossn und die Materialien, die wir benötigt haben, sind gewaschen und wieder weggeräumt.

 

Manuela Ebner und Josef Zehetgruber haben unser Projekt vor der Gemeinde vorgestellt und präsentiert.

Besonders freut es uns so viele Gäste begrüßen zu dürfen und möchten uns sehr herzlich bei den vielen Gästen und umliegenden Sprengeln für ihren Besuch bedanken.

 

Mfg Das Büroteam

Das Endgültige Video von unserem Projektmarathon!

Video → Hyperlink

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken