LJ Bogen

Blog

TAG 3 DIE FERTIGEN WERKE

 

Wir haben all unsere Aufgaben zeitgerecht erfüllt - die Dorfkapelle wurde innen und außen renoviert, die Risse wurden verspachtelt und Fehlstellen ausgebessert. Die Kapelle erscheint nun statt einem blassen Rosa in einem schönen Schönbrunngelb. Auch der Türrahmen, die Tür sowie die Fenster samt Rahmen wurden abgeschliffen und mit Holzschutzfarbe neu gestrichen. Der Grünstreifen neben der Kirche wurde mit schönen Blumen bepflanzt und mit Rindenmulch angelegt.

Auch die Zusatzaufgaben haben wir erledigt. So wurden die Bänke in der Kapelle geschliffen und gestrichen und vor der Kirche wurden trendige Palettenmöbel platziert, welche für Sitzmöglichkeiten vor der Kapelle sorgten.

Wir freuen uns, dass wir mit unserem Projekt einen Beitrag für die Ortsbevölkerung leisten konnten und sind schon auf unser Projekt im nächsten Jahr gespannt! :)

TAG 3 DIE PRÄSENTATION & MESSE

Nun haben wir es endlich geschafft! Die Messe sowie Präsentation unseres diesjährigen Projekts haben wir erfolgreich gemeistert. Unsere zahlreichen Gäste waren sehr begeistert. Auch unser Pfarrer war stolz auf uns und äußerte sich mit den Worten "Normalerweise dauert so eine Renovierung Monate!". Vom Bürgermeister bekamen wir auch viele Dankesworte, denn ohne uns wäre diese Renovierung für die Gemeinde sehr kostspielig geworden.

TAG 3 16:30 UHR

 

Nun ist es endlich soweit, wir haben es fast geschafft!

Die Kapelle hat innen sowie außen einen neuen Farbanstrich erhalten und alle Risse wurden ausgebessert. Ein Blumenbeet wurde um die Kapelle herum angelegt, die Fenster, Tür und Bänke in der Kapelle wurden abgeschliffen und neu gestrichen - sie glänzen nun in einem frischen Braunton.

Da wir bald unsere Gäste für die Messe in der Kapelle erwarten, müssen die Bänke noch richtig platziert werden sowie die Agape vorbereitet werden. Leider hat uns gerade ein kleiner Regenschauer überrascht - daher müssen die Bänke draußen vor der Messe wieder trockengewischt werden, doch wir sind guter Dinge, dass wir beim Erreichen der ersten Gäste fertig sind! :)

TAG 3 12:00 UHR

Der Countdown läuft! Um 17:00 Uhr muss alles fertig sein, doch wir beginnen bereits mit dem letzten Feinschliff und sind guter Dinge, dass wir im Zeitlimit fertig werden. Es wird bereits geputzt, zusammengekehrt und zusammengeräumt. Auch die schöne Marien-Statue wird liebevoll geputzt, damit sie künftig in einem neuen Glanz erscheint. Weiters müssen die Bilder entstaubt und wieder aufgehängt werden.

Ein schönes Blumenbeet mit Rindenmulch ist ebenso gerade im Entstehen. Wir hatten auch schon geistlichen Besuch von unserem Pfarrer sowie Pfarrvikar.

Leider hat uns am Vormittag auch ein kurzer Regenschauer überrascht, aber jetzt ist das Wetter wieder perfekt zum Weiterarbeiten - Wir freuen uns schon, euch um 17:00 Uhr begrüßen zu dürfen!

 

 

TAG 3 08:00 UHR

 

Der letzte Tag hat begonnen - Endspurt!

Heute haben wir wieder um 08:00 Uhr begonnen, denn wir haben noch einige Kleinigkeiten vor uns, die erledigt gehören, bevor wir unsere neugierigen BesucherInnen um 17:00 Uhr begrüßen dürfen. Auch von den, im Vergleich zu den letzten Tagen, kühleren Temperatur lassen wir uns nicht vor der Arbeit abschrecken :) Auch unsere schönen Blumen freuen sich schon, wenn ihr neues Beet entsteht.

TAG 2: 19:00 Uhr

Die Kapelle erstrahlt bereits in einem neuen Gelbton. Einige Kleinigkeiten müssen morgen noch erledigt werden, aber wir haben bereits viel geschafft und sind zuversichtlich, dass wir dieses Projekt vollständig meistern werden. Wir sind stolz auf den tollen Fortschritt! :)

TAG 2 17:30 UHR

 

Schön langsam wird das Farbrätsel gelüftet: Die Kapelle wird künftig in einem schönen Schönbrunngelb erleuchten :)

Damit die Farbe schnell aufgetragen wird, arbeiten viele fleißige LJ-Helferlein an den Kapell-Wänden.

TAG 2 16:00 UHR

Der Innenraum der Kapelle nimmt langsam seine Form an - die Innenwände sind soweit fast fertig gestrichen. Außen kann bald mit dem Streichen begonnen werden. Soeben hatten wir Besuch von unseren Landesbeiräten und Viertelsreferenten mit ihrem Landjugend-Auto und wurden mit Süßigkeiten versorgt, danke dafür! :)

In der Zwischenzeit packte uns der Hunger und wir wurden von einem Pizzalieferanten mit leckeren Pizzen versorgt, um anschließend wieder mit voller Motivation an die Arbeit zurückkehren zu können.

TAG 2 - 12:00 Uhr

Pünktlich um 12:00 Uhr läuten nun die Glocken der Kapelle in Karlsdorf - die Zeit läuft! Die Decke der Kapelle glänzt schon in einem frischen weißen Farbton und auch die Vorbereitungen für den neuen Anstrich außen laufen auf Hochtouren - seit gespannt, in welcher Farbe die Kapelle künftig erscheinen wird :)

TAG 2 - 10:00 UHR

Es wird fleißig verspachtelt, verputzt und abgedeckt. Die Kapelle ist so langsam für ihren neuen Farbanstrich bereit.

TAG 2 08:00 - Ein Start in den neuen Tag

Treffpunkt des heutigen Tages war 08:00 Uhr. Nach einem Einkauf von einigem Material für die Renovierungsarbeiten starteten wir mit den Aufbauarbeiten für den heutigen Tag. Die Bänke wurden in ein Auto verladen, da wir sie schleifen werden. Anschließend bekommen sie natürlich noch einen neuen Anstrich in einem schönen Braunton.

A PLACE TO PRAISE

 

Ein Name für unser Projekt wurde auch schnell gefunden: A PLACE TO PRAISE - geschraubt, geschliffen, gepinselt.

Nachdem wir einen Namen gefunden haben, wurden die Einladungen gedruckt und ausgeteilt. Während dies eine Gruppe erledigte, begann die andere Gruppe einstweilen mit den ersten Vorbereitungen, damit wir morgen mit voller Motivation in den Tag starten können. Vom Einbruch der Dunkelheit ließen wir uns nicht abschrecken! :)

PROJEKTÜBERGABE

Am Freitag, dem 21.09.2018, versammelten wir uns um 18:00 Uhr im Gemeindeamt Pernersdorf, um gespannt unser diesjähriges Projekt entgegenzunehmen.


Unsere diesjährige Aufgabe lautet: Renovierung der Dorfkapelle in Karlsdorf.


Nach der Projektübergabe machten wir uns gleich voller Tatendrang auf den Weg zu unserem Arbeitsplatz für dieses Wochenende.

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.