LJ Bogen

Blog

Das Beste kommt zum Schluss :)

Jetzt ist es endlich so weit und wir nähern uns dem Ende des Marathons - und zwar sehr schnell!

Am Sonntag brechen wir um 6:15 Uhr nach Silbersberg auf um die restlichen kleinen Arbeiten zu erledigen.
Wir hängen die Dachrinne wieder auf, hängen die Fenster ein, besprechen nochmal die Präsentation und räumen nun auch die letzten Überreste an Schmutz und restlichen Material weg.

Wir sind pünktlich fertig geworden, zum Glück waren wir so früh da und haben mit dem "Feinschliff" in aller Frühe begonnen!

Es war eine tolle Erfahrung am Projektmarathon teilhaben zu dürfen und wir sind stolz auf unsere Arbeit.

Natürlich haben wir auch jetzt noch ein paar Fotos für euch von vorher-nachher und den letzten Arbeiten!

Morgenstund' hat Gold im Mund

Auch in den frühen Morgenstunden waren wir fleißig und haben tatkräftig an unserem Projekt weiter gearbeitet.

Das Team "Mauer" war beschäftigt mit der zweiten Lage Putz, währenddessen unser Team "Fenster" die restlichen Fenster abgeschliffen und gestrichen hat. Derweil die Fenster trockneten, machten wir uns an die Arbeit von gestern, die Fenster mit der zweiten Schicht Farbe zu bedecken.

Wir freuten uns herzlich über den Besuch von unserer Landesleiterin Kerstin Lechner.

Zusätzlich freuten wir uns über den Besuch und die kurze Mithilfe von Christoph Nagl, Magdalena Holzgethan (selbsternannte Malermeisterin) und Martin Unger. 

 



Der Abend davor...

Die letzten Aufgaben von Samstag waren das Gerüst abbauen, die Fenster putzen, den Platz vor der Fassade zusammenräumen und die Fensterbänke abschleifen und neu streichen.

Mit genügend Motivation sind wir nun fast am Ende unseres Projektes....
Jetzt fehlt uns morgen nur noch die Präsentation.....

Tatkräftig geht es heiter weiter !

Nach der Mittagspause ging es schnell wieder an die Arbeit um die zweite Schicht des Putzes fertig zu stellen.

Die Mädels machten sich an die Arbeit und erstellten die Power Point für Sonntag. Währenddessen wurden schon die ersten Vorbereitungen für die Präsentation getroffen, es wurden Getränke und Speisen für die Gäste gekauft.

 

 

Die Kälte schreckt uns nicht ab !

 

Gestern haben wir uns auch am Abend nicht von der Kälte abhalten lassen und bis in die späten Abendstunden ( 02:00 Uhr)  weiter an unserer Fassade und den Fenstern gearbeitet. Danach waren die Arbeiten vom ersten Tag beendet und der Grundputz hatte über die Nacht Zeit zu trocknen. 

Natürlich mangelt es nicht an der Verpflegung, denn zwischendurch kochten uns die Mitglieder des Verein Silbersberg ein köstliches Abendessen. 

 

 

 

Startschuss- Projektübergabe

Grias eich! Herzlich willkommen auf dem Projektmarathon- Blog der Landjugend Gutenstein.

Als erstes möchten wir uns recht herzlich bei der Firma BAUMIT (Robert Schmid) bedanken,die uns die nötigen Baumaterialien zur Verfügung gestellt hat. 

Am Freitag um 16:00 Uhr fiel der Startschuss! Übergeben wurde uns das Projekt am Quellenhof in Schwarzau im Gebirge von Christoph Nagl und Bürgermeister der Gemeinde Gutenstein, Michael Kreuzer.

Unsere Aufgabenstellung:

- Die Fensterläden des Quellenhof sollen neu gestrichen werden. 

- Ebenfalls soll die Fassade erneuert werden

Zusatzaufgabe:

- Baut ein ( oder mehrere) Nützlingshotel und platziert dies/e an einer geeigneten Stelle.

- Streicht die Fassade des Quellenhofes.

 

Am Sonntag den 22.09.2019 haben wir unsere Projektpräsentation am Quellenhof. 

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

Wir freuen uns auf euer kommen! 

 

Heute starteten wir gleich nach der Projektvergabe mit dem aufbauen der Gerüste, abnehmen der Dachrinnen, schleifen der Fensterläden und verputzen der Fassade. 

Dazu später mehr....

 
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.