LJ Bogen

Blog

 


Es geht los! Das Warten hat ein Ende!
Projektmarathon 2019 hat begonnen!

 

FR, 20.09.2019                   16:30

Übergabe des Projekts
Bereits in den Startlöchern stehend trafen wir uns um 16:30 mit Bgm. Manfred Mitmasser, Marie Stattler seitens der Landjugend NÖ, Bezirksleiter Michael Kienast und Bezirksleiterin Ines Lumetsberger, zur Übernahme des Projektes.

 

Projekt: Gartenhäuschen für den Spielplatz

 

Unsere Spielhütten sollen in Zukunft die Kinder unserer Gemeinde zu zahlreichen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten anleiten. Die fleißigen Mitglieder unserer Landjugend stellen ihre Freizeit zur Verfügung, um das Projekt in 42 Stunden fertigzustellen.

Nach näherer Erläuterung der Aufgabenstellung konnten wir bewaffnet mit den Plänen die ersten Arbeiten starten.

 

Da kein fertiger Plan für das Spielhäuschen zur Verfügung stand, fuhren wir zum nahegelegenen Spielplatz in Persenbeug und notierten uns die Maße für den darauffolgenden Bau.

 

Hier die ersten Fotos:

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

 

FR, 20.09.2019                 20:30

Bis in die Morgenstunden

Zu späterer Stunde wurden die ersten handwerklichen Tätigkeiten begonnen. Das Holz wurde in die richtigen Maße geschnitten, abgeschliffen und die Staffeln, die den Boden der Spielhütte ergeben sollen, zusammengeschraubt. Um Zeit zu sparen, begannen wir die Hütten parallel zu bauen. Zeitgleich dokumentierten die Mädels die Arbeiten der männlichen Mitglieder. Während die Burschen in der Kälte fleißig am Arbeiten waren, zogen sich die Girlies in den warmen Sprengelraum zurück und arbeiteten dort weiter. Ebenso lebten sie ihre kreative Ader aus, indem sie Spiel- und Dekorationsmöglichkeiten für die Kinder gestalteten.


Bilder von den ersten Tätigkeiten:

 

 

 

_________________________________________

 

 

FR,20.09.2019                    22:30

 

Schluss für heute

Unsere Burschen und Mädels waren heute sehr fleißig und brachten sehr viel weiter. Die Bodenplatten für die zwei Spielhütten wurden fertig zusammengeschraubt. Unsere Arbeit belohnten wir zum Abschluss noch mit dem ein oder anderen Getränk. 

Wir sind gespannt auf den morgigen Tag. 

 

_________________________________________

 

21.09.2019                          8:00


Tagwache - auf Los geht's Los!

 Heute um 8 Uhr starteten wir pünktlich nach einer kurzen, aber produktiven und anstrengenden Nacht in den Tag. 

Bei den kleinen Gartenhäuschen, welche in Zukunft die Spielplätze in Hagsdorf und Gottsdorf bereichern, wurde motiviert weitergearbeitet. Nachdem am Vortag die Bodenplatten fertiggestellt wurden, starteten wir heute mit den Wänden der Spielhütten. Um die Sicherheit der Kinder nicht zu gefährden, achten wir beim Bau der Hütte, dass keine Gefahrenquellen entstehen. 

 

_________________________________________

 

 

21.09.2019                          10:30

 

„Saturday for Future“
Es wird nicht nur am Gartenhäuschen für den Kinderspielplatz gearbeitet, sondern gleichzeitig startet eine kleine Partie mit dem Zusatzprojekt „Wildbienenhotel selbst gebaut“. Da in unserer Gemeinde gestern die Demonstration „Friday for Future“ präsent war, hatten wir noch mehr Ansporn der Natur was Gutes zu tun.

 

 

_________________________________________

 

21.09.2019                          12:15

Mercy, Mercy, Mercy!
Wir bedanken uns recht herzlich beim Lagerhaus Bergland für die Getränkespende sowie für die coolen Sonnenbrillen.
à damit wir auch bei Sonnenschein klare Sicht haben. 

 

 

_________________________________________

 

21.09.2019                          13:40

Frisch gestärkt zurück an die Arbeit

Nach der verdienten Mittagspause hatten wir wieder genug Energie, um in die nächste Runde zu starten. Zu Freuden aller Beteiligten erklärte sich ein Mitglied bereit, uns mit einem leckeren Bratl zu bekochen. DANKE Armin!!

Natürlich haben wir noch allerhand zu tun. Wie heißt es so schön: Ohne Fleiß kein Preis!!
Verschiedenste Arbeiten wurden parallel durchgeführt, wie das Weiterarbeiten der Spielhütte, das Kreieren eines Insektenhotels, Medienarbeit sowie das Erstellen eines Tic-Tac-Toe-Spiels.

 

 

 

 

_________________________________________

 

21.09.2019                          14:00

Flyer:

 

 

 

21.09.2019                          14:45

 

Wir sind überall vorzufinden…

 Wir haben zum Glück das perfekte Wetter, um die Flyer in der Gemeinde Persenbeug auszuteilen. Neben dem Austeilen und in den Briefkastenschmeißen der Flyer steht natürlich der Kontakt zu den Gemeindebürger im Vordergrund. Nicht zu vergessen, legten wir auch einige Flyer in den umnähenden Supermärkten auf.

 

 

_________________________________________

 

21.09.2019                          15:00

 

Hoher Besuch…

Uns hat sehr gefreut, dass die Gemeinderäte von Persenbeug/Gottsdorf uns einen Besuch abgestattet haben. Neben einem gemütlichen Samstagstratsch probierten sie sogleich das selbsthergestellte Spiel Tic-Tac-Toe aus. So sieht man, dass unser Spielhäuschen nicht nur etwas für die jungen Gemeindebürger, sondern auch für die Großen ist. Der Spielplatz ist ein Gebiet wo alt und jung zusammentreffen.

 

 

_________________________________________

 

 

21.09.2019                          16:15


Kleiner Snack zwischendurch

Dank unseren Müttern, Großmüttern, Tanten und Verwandten hatten wir auch leckere Mehlspeisen zum Verzehr. Dies erleichtert unsere Arbeit sehr, da wir dadurch wieder neue Energie für die nächsten bevorstehenden Stunden tanken konnten.

 

 

_________________________________________

 

­­­­­­­­­­­­

21.09.2019                          17:00

 

Das Häuschen nimmt Gestalt an

Neben den Wänden, die schon zur Mittagszeit fertiggestellt wurden, hatten unsere fleißigen Landjugendmitglieder schon mit dem Aufsetzen des Daches begonnen. Schneiden, hobeln, schleifen, schrauben, kleben und vieles mehr stand am Nachmittag an.

Das Häuschen bietet den Kindern verschiedenste Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten, wie:

  • das gemütliche Beisammensitzen auf den Bänken im Gartenhäuschen
  • das Klettern auf das Dach
  • Tic-Tac-Toe spielen in der Spielhütte
  • Rollenspiele
  • und vieles mehr ….

 

 

 
 

 

_________________________________________

 

SO,22.09.2019                   22:00

 

Fertigstellung der Kinderspielhütte

Das Ziel unserer fleißigen Mitglieder ist es, dass Spielhäuschen noch heute fertig zu bekommen. Wir unterstützen uns gegenseitig und versuchten so schnell als möglich die letzten Handgriffe zu erledigen. Zu Freuden aller, konnten die letzten Dachlatten montiert werden. Als Belohnung für den heutigen Abend bestellten wir uns leckere Pizzen bei der umlegenden Pizzeria. Mit dem ein oder anderen Getränk stießen wir auf unsere Gemeinschaft und auf unsere tolle Zusammenarbeit an.

 

 

 

_________________________________________

 

SO, 22.09.2019                  10:00

 

Ein Ende in Sicht!

 

Die letzten Stunden unseres Projektmarathon verbrachten wir mit dem Feinschliff der Hütten. Wir korrigieren noch kleine Mängel und schraubten das Tic-Tac-Toe-Spiel an den Tischen der Hütte fest. Anschließend transportierten wir die Hütten ins Freie, wo die Präsentation am Nachmittag stattfinden wird.
Zeitgleich arbeiteten einige Mitglieder an den Bienenhotels weiter und fühlte diese mit Naturmaterialien, wie Holzscheiben, Stroh, Zapfen und vielem mehr. Als nächsten Schritt wurde ein Gitter befestigt, um das Verrutschen und Herausfallen der Materialien zu vermeiden. 

 

_________________________________________

 

SO, 22.09.2019                  11:15

 

Besuch von der Nachbargemeinde

Uns hat sehr gefreut, dass der Bürgermeister von Hofamt Priel uns einen Besuch abgestattet hat. Da wir als gemeindeübergreifende Landjugend Persenbeug/Hofamt Priel erstmalig in der Marktgemeinde Persenbeug/Gottsdorf vorzufinden waren, hielt es Bgm. Friedrich Buchberger nicht ab bei uns vorbeizukommen.

 

_________________________________________

 

 

SO, 22.09.2019                  12:00

 

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!!

 

Die Vorbereitungen für die Projektpräsentation um 14 Uhr laufen auf Hochtouren. Tische und Bänke werden für die Gemeindebürger aufgestellt. Ebenso besorgten noch einige Mitglieder Getränke und Essen. Auch für die kleinen Gäste wurde ein XXL Mensch-ärger-dich-nicht vorbereitet und am Vorplatz des Bauhofs platziert. Um den Kindern zu erleichtern, welche Farbe/Team sie angehören, wurden färbige Schlaufen in den Teamfarben angefertigt. 

 

 

 

_________________________________________

 

SO, 22.09.2019                  13:45

 

 

Hallo, Hallo

Die ersten Gäste treffen ein und bewundern unser Werk, welches wir innerhalb 42 Stunden erbaut haben. Umso mehr erstaunte sie, dass wir auch noch Zeit für das Zusatzprojekt fanden und zwei Bienenhotels errichteten.

 

 

_________________________________________

 

SO, 22.09.2019                  14:00

 

Projektpräsentation

Punkt 14 Uhr startete unsere Projektpräsentation. Wir erläuterten die Arbeitsschritte, sowie bedankten wir uns recht herzlich bei der Marktgemeinde Persenbeug/Gottsdorf, die uns das Projekt ermöglicht haben. Ein großes Dankeschön geht auch an die Landjugend Niederösterreich, die uns bei zahlreichen Fragen unterstützten und sich auch die Mühe gemacht haben bei uns vorbeizuschauen.
Seitens der Landjugend Niederösterreich sprach Marie Stattler über die allgemeinen Bedingungen des Projektmarathons und lobte unsere Arbeit.
Der Bürgermeister der Gemeinde Persenbeug lud uns auch für nächstes Jahr ein, den Projektmarathon wieder in Persenbeug stattfinden zu lassen.

 

Hier noch die Bilder von der Präsentation:

 

 

… Resümee:

 

Nachhaltigkeit

Nicht nur durch den Bau unserer 2 Wildbienenhotels, sondern auch durch das nicht chemisch bearbeitete Lerchenholz, versuchen wir heuer unsere Arbeiten nachhaltiger zu gestalten und haben den Umweltschutz im Hinterkopf. Das restliche Holz, das vom Bau der Gartenhäuschen übrigblieb, wurde mit Sorgfalt in die Wildbienenhotels eingearbeitet.

 

 

Gemeinschaft stärken

Das gemeinsame Arbeiten an den Häuschen hat nicht nur für die Kinder eine positive Nachwirkung – auch WIR haben vieles gelernt und unseren Zusammenhalt gestärkt. Egal ob beim gemeinsamen hobeln, schneiden, schrauben oder bei der Medienarbeit, die Zusammengehörigkeit wurde in 42 Stunden massiv stabilisiert. Obwohl wir nach einigen Stunden Arbeit sehr müde waren, griffen wir uns gegenseitig unter die Arme und schafften es am Ende zu einem Projekt, auf das wir stolz sind!
Am Ende lässt sich nur eines sagen – gemeinsam sind wir stark!

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.