LJ Bogen

Aufgabenstellung

Landjugend "verwurzelt"

  • Der Hügel für den Wasserhochbehälter soll verschönert und ansprechender werden, frei nach dem Motto „verwurzelt“ soll dort eine Verbindung von Mensch, Wildtier und Bienen stattfinden.


  • Dazu sollen am Hügel verschiedenste Sträucher, Bäume und Pflanzen gesetzt werden, wichtig ist diese ordentlich einzugießen und auch einen Plan für die Betreuung der Anfangsphase im Herbst zum Gießen machen. Nach dem Winter wird die Betreuung die Gemeinde übernehmen. Wichtig zu beachten beim Setzen der Pflanzen ist, dass ein anschließendes Pflegen und Mähen der Gemeinde möglich ist.


  • Zusätzlich soll am höchsten Punkt des Hügels eine kleine Plattform mit Sitzgelegenheit entstehen damit man die umliegenden Katastralgemeinden und Berge bestaunen kann, eine Beschilderung mit Beschreibung des Ausblicks wäre in dieser Verbindung außerdem möglich.


  • Ebenso soll für die Wildtiere, insbesondere für das Niederwild eine Fütterungs- & Tränkemöglichkeit geschaffen werden. (siehe Plan!)


  • Für die Bienen sollen Nistkästen und Bienenkästen errichtet werden.
  • Überlegt euch einen kreativen, ansprechenden Namen für euer Projekt!
  • Laufende Projektdokumentation: Berichtet auf der Homepage des Projektmarathons www.projektmarathon.at laufend über euer Projekt. Ihr habt die Möglichkeit, Fotos und Tagebucheinträge bis Sonntag Mitternacht online zu stellen. Zur Wartung eures Menüpunktes auf der Projektmarathonhomepage steht euch die beiliegende Anleitung zur Verfügung.
  • Die Mindestanforderungen an eure Homepage sind auf der ersten Seite der Anleitung („Aufgaben auf der Projektmarathon – Homepage“) beschrieben. Natürlich können / sollen über die Mindestanforderungen hinausgehende Einträge vorgenommen werden. Je aktueller und interessanter die Seite ist, desto besser!
  • Pressearbeit: Versucht, eure Arbeit in möglichst vielen Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Internet, Radio, Fernsehen) zu veröffentlichen (je mehr desto besser).
  • Präsentiert euer Projekt spätestens bis Sonntagnachmittag in der Gemeinde! Ladet dazu die Bevölkerung zur Übergabe des Projektes ein! Je mehr Leute zur Präsentation eures Projektes kommen, desto besser! Vergesst dabei nicht, den Wettbewerb „Projektmarathon“ im Allgemeinen vorzustellen.
  • Achtet immer auf die richtige Arbeitskleidung und –sicherheit!

 

 

Zusatzaufgabe:

  • Sollte freie Zeit bleiben, soll der Hügel soll mit Palettenmöbel für Sitzmöglichkeiten ausgestattet werden.
  • Wenn weitere Zeit bleibt, erbaut ein oder mehrere Nützlingshotels, welche ihr danach an verschiedenen Orten aufstellt oder bei der Präsentation verlost. (Bauanleitung liegt bei!) 
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.