LJ Bogen

Blog

Danke für euer Interesse

In diesem Sinne möchten wir unseren Blog beenden und bedanken uns für euer Interesse. Wir können auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Danke an unsere Mitglieder und alle Unterstützer. Bis zum nächsten Mal beim Projektmarathon, eure Landjugend Steinakirchen!

Projektpräsentation

Herr Pfarrer Mag. Hans Lagler gibt den Kindern Schwung.

Endlich war es soweit. Wir durften unser Projekt präsentieren. Obwohl es mittags kurz regnerisch war, wurde es rechtzeitig wieder sonnig und schön. Das lockte viele Leute an. Wir freuten uns sehr über den zahlreichen Besuch von Einwohnern von Wolfpassing und andere Interessierte der Pfarre Steinakirchen. Auch Nachbarsprengel waren auf unser Projekt neugierig.

Unsere Sprengelleitung Karin Reitter und Bernhard Buchebner begrüßten unter den Ehrengästen u.a. Herrn Pfarrer Mag. Hans Lagler und Bankstellenleiter Johannes Kronister von der Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel, Bankstelle Steinakirchen. Karin und Bernhard stellten das Projekt vor, Vizebürgermeister Karl Becker, Kindergarten-Leiterin Marianne Füsselberger und unser Projektbetreuer Roman Erber beehrten uns auch mit ihren Worten. Sehr gefreut haben wir uns über ein Lied, gesungen von einer großen Schar von Kindergartenkindern.

Danach ging es raus auf den Spielplatz. Die neu errichteten Attraktionen wurden sofort von den anwesenden Kindern ausprobiert und haben sofort Spaß gemacht. Gut, dass wir den Erdhaufen auch noch mit neuem Werkzeug ausgestattet haben.

Wir bedanken uns für das Lob und das positive Feedback der Gäste. Bei einem gemütlichen Ausklang konnte das Projekt noch mit allen besprochen werden. Ein toller Abschluss für ein erfolgreiches Wochenende!

Die letzten Handgriffe am Sonntagvormittag

Fleißig wird jetzt alles fertiggestellt, montiert, gestaltet und geputzt. Parallel dazu laufen die Vorbereitungen für die Projektpräsentation. Wir wollen unsere Besucher ja bestens über unser Projekt informieren, an Verpflegung soll es ihnen an diesem heißen und schönen Spätsommertag aber natürlich auch nicht fehlen.

Der nächste Besuch: Landesleiter Norbert Allram

Es freut uns sehr, dass am Sonntag Vormittag auch Landesleiter Norbert Allram bei uns in Wolfpassing vorbei geschaut hat. Er konnte sich schon ein sehr gutes Bild von unseren Arbeiten machen.

Was sagt unsere Sprengelleitung zu Tag 2?

Auch der Samstag wurde im Rückspiegel noch einmal betrachtet:

„Wir müssen uns mit unserem Lob wiederholen. Man braucht sich nur umsehen, wie es jetzt am Sonntag in der Früh aussieht. Ein Wahnsinn, was gestern alles geschafft wurde. Wir können uns jetzt schon auf die letzten Handgriffe fokussieren. Darum wieder Danke an unsere Mitglieder für deren Engagement! Ein Danke auch an die spontanen Besucher, sowohl an die Prominenz als auch an die Nachbarn und alle anderen Unterstützer. Eure Getränke, Eis und Snacks hielten die Motivation hoch. Da bin ich mir sicher, dass wir den Sonntag auch noch gut über die Bühne bringen."

Das Nachtjournal!

Lang ist es nicht mehr bis zu unserer Präsentation, denn 42 Stunden sind gleich einmal um. Das wissen auch unsere fleißigen Glühwürmchen, die auch spät in der Nacht noch den Kopf ins Glühen bringen wegen so manchen kniffligen Aufgaben!

 

 

 

Samstag 20:30 / ..was bisher geschah..

Die Solardusche wurde fertig gestellt und die Naschecke fertig bepflanzt und beschriftet.

Die Arbeiten am Wasserspiel gehen weiter voran, wobei das ein oder andere Kopfzerbrechen nicht ausbleibt.

Die Insektenhotels wurden fertig zusammengebaut und entsprechend befüllt.

Die Aufhängevorrichtungen für die Rucksäcke der Kindergartenkinder und die Holzbänke, sowie die Holzgerüste wurden neu gestrichen.

Die Nacht davor errichteten Tipis wurden auf ihren vorgesehenen Plätzen aufgestellt und der Holzzaun beim Erdhügel errichtet.

Aber auch die Windräder, sowie Beschriftungen für die einzelnen Stationen bzw. Objekte wurden gestaltet.

 Wichtige Aufgaben wie die Vorbereitungen für den Sonntag wurden weitergeführt und letzte Einkäufe erledigt.

Aber der Tag (Nacht) ist ja noch jung.....

Bilder unserer erfolgreichen Arbeit könnt ihr gerne bei unserem Fotoalbum begutachten :)

 

 

Landjugend macht Kinder froh und die Öffentlichkeit ebenso!

Plakate wurden für die Ortseinfahrten gestaltet, sowie Flyer in den umliegenden Gasthäusern verteilt.

Wir freuen uns sehr auf eine große Besucherschar, am Sonntag um 14:00 im Garten des Kindergartens Wolfpassing. :) 

Erfreulicher spontaner Besuch!

Kaum zu glauben aber wahr- bei uns war Bernhuber mit einem Süßigkeitenkorb da!

Auch unser Bezirks-Leiter Julian und sein treuer Gefährte Willi statteten uns einen kurzen Besuch ab, aber wir hielten uns nicht lange auf und blieben auf trab.

Herr Alois Rosenberger (Direktor des Josephinums) kam mit einem kühlen Eis vorbei, da sagten wir nicht nein und waren sofort dabei.

...it`s Schnitzeltime...

Die Glocken schlagen 12 Uhr,

alle Helferlein der Landjugend versammeln sich im Gasthaus Weginger um dort ein köstliches Schnitzel, spendiert vom Herrn Bürgermeister Mag. Friedrich Salzer, zu verspeisen. So konnten wir gestärkt in den heißen Nachmittag starten.

Endergebnisse des Vormittags

 

Vor der großen Stärkung packten alle nochmal kräftig mit an -egal ob beim Bänke streichen, beim Einpflanzen der Naschecke oder beim Vorbereiten des Untergrundes für die Wasserspiele.

Was sagt unsere Sprengelleitung zu Tag 1?

Natürlich wollen wir euch nicht vorenthalten, was unsere Sprengelleitung zum Projekt und zu den bis jetzt erledigten Arbeiten sagt:

„Wir haben wirklich ein tolles Projekt bekommen. Sofort bei der ersten Begehung konnten wir uns alles gut vorstellen. Es freut uns, dass wir etwas für die Kinder tun können. Ein Dank auch schon an unsere Mitglieder. Von Anfang an waren sehr viele da, gleich kamen viele kreative Ideen und alle waren bis in die Nacht hinein motiviert. Heute wird es sicher gut weiter gehen, das Wetter scheint uns auch die Sache nicht zu erschweren."

Morgenstund hat Gold im Mund

Mehr zu den Arbeiten an den Holztipis siehst du in unseren Fotoalben.
 

Guten Morgen! Nachdem wir gestern Abend und in der Nacht schon so viel geschafft haben (z.B. wurden schon die Holztipis fertig, siehe Fotoalben), wirkt jetzt um 06:00 Uhr Früh alles noch ganz ruhig. Die Chance wird genutzt, um die aktuelle Situation mal auf ein paar Fotos festzuhalten. Aber es kommen bereits wieder die ersten unserer fleißigen Mitglieder, es geht schon wieder weiter!

Wir halten euch natürlich auch wieder über alles Wichtige an diesem Samstag am Laufenden!

Herzliche Einladung

Freitag, 20:30 Uhr | was bisher geschah

 

Am zukünftigen Platz des Wasserspiel wurde der Schotter mittels Bagger beseitigt, die Anschlüsse zum bereits bestehenden Abfluss konnten so freigelegt werden. Man wird jetzt weiter Zu- und Ablauf vorbereiten, dieser geht in einem mit den Vorbereitungen für die Solardusche. Die Form und Gestalt des Wasserspiel wurde überlegt und anschließend am Boden markiert.

 

Die Bretter am bestehenden Pla­teau wurden neu befestigt.

 

Die Mädels machten sich erste kreative Gedanken zum Projekttitel und zur Präsentation am Sonntag. Danach haben sie gleich fleißig die bestehenden Spielgeräte ausgegrast.

 

Die ersten Schilder werden gestaltet und etwas abseits des tatsächlichen Projektstandort wird das Holz für Tipis und Co. vorbereitet.

 

Und die betroffenen Sträucher wurden auch schon entfernt.

Unsere Projektbeschreibung

Hier eine kurze Zusammenfassung zu unseren Aufgaben, die alle am Außen-Spielplatz des Kindergarten zu erledigen sind:

  • Ein Wasserspiel soll neu errichtet werden. Wasserzulauf und Ablauf, das ganze Wasserspiel und die Gestaltung dieser Fläche, müssen wir anpacken.
  • Eine Solardusche ist zu errichten.
  • Holztipis für den Kindergarten? Natürlich, diese sollen noch dazu mobil sein.
  • Kommt Freunde, wir pflanzen einen Baum!
  • Ein Nützlingshotel wird sicher auch seinen Platz finden.
  • Kinder lieben Erde um zu baggern und zu graben. Dafür werden wir einen Erdhaufen aufschütten und diesen mit einer neuen Holzwand abgrenzen.

Das wars mal im kurzen. Uns wird aber sicher noch etwas mehr einfallen, damit dieser tolle Spielplatz noch mehr Erlebnis wird, als er schon ist!

Übergabe des Projekts

 

Punkt 17:00 Uhr ist es soweit. Bürgermeister der Gemeinde Wolfpassing Herr Mag. Friedrich Salzer und unser ehemaliger Landesbeirat und Projektbetreuer für dieses Wochenende Roman Erber verkündeten das Projekt. Danach ging es zur Besichtigung des Projektortes, dem Spielplatz des Kindergarten in Wolfpassing. Ein Gruppenfoto durfte zum Start natürlich auch nicht fehlen.

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.