LJ Bogen

Blog

Wir starten los!

Um 18:00 Uhr trafen wir uns mit unserem Vize-Bürgermeister Hermann Lauter und der ehemaligen Landesleiterin Anna Haghofer für unsere Projektübergabe.

Wie bereits in den letzten Jahren waren wir sehr gespannt, welcher Herausforderung wir uns dieses Jahr stellen.

Projektaufgabe:

"Es weihnachtet" - Pfadgestaltung und Dekoration für den jährlichen Adventmarkt.

 

Unsere Aufgabe ist es eine passende Dekoration für die Besucher des Adventmarktes zu gestalten. 

 

 

 

 

Wir setzten uns direkt im Haus der Musik und Kultur zusammen und begannen mit den ersten Ideenfindungen. Dekoration und Lichtelemente müssen gestaltet und wetterfest gebaut werden. Weiters war die Aufgabe eine Anleitung zu erstellen wie die einzelnen Objekte aufzubauen sind.

 

 

 

 

Wir teilten uns in Gruppen. Einige begannen sich am Hauptplatz umzusehen um erste Eindrücke zu verschaffen. Auch für geeignetes Material wurde gleich unter dem Motto "Ich und mein Holz" in den Wald gestartet. 

 

 

 

 

Es wurden erste Versuche beim Brandmalen getätigt. Unser Homepagebeauftragter Harald setze sich direkt an den Blog.

 

.

 

Natürlich müssen auch die Kräfte gestärkt werden. Wie jedes Jahr holten wir uns Pizzen von der Eve Pizzeria in Vitis. 

Ein neuer Tag bricht an

Gleich in der Früh begannen wir uns in Gruppen zu teilen. Es musste eingekauft werden. Die Mädels begannen Dekoelemente und die Burschen begaben sich auf die Suche nach passenden Holz. Leider hatten wir dieses Jahr nichts zur Verfügung gestellt bekommen und geeignete Bretter waren nicht so leicht aufzutreiben.

Die Holzssuche kostete uns viel Zeit des Vormittags. Währenddessen machte sich die dritte Gruppe an die ersten Versuche Bäume zu schnitzen und die Pfosten zurecht zuschneiden.

 

 

Ran an die Säge!

Gegen Mittag hatten wir dann endlich alles an Holz zusammen woraus wir nun unsere Dekorationen schnitzen konnten. 

Während eine Gruppe vieles aus dem Holz mühsam mit der Motorsäge schnitze, versorgten uns eine andre Gruppe mit Speis und Trank und diversen andere Mittel zur Verfügung.

Danke unsere Suche auf Facebook konnten wir einen großen Schlitten auftreiben welchen wir etwas schick machen und auf dem Adventmarkt als Deko präsentieren werden.

Ebenfalls schmückte wir ungewöhnlicher Weise bei 30 Grad Außentemperatur die Bäume am Hauptplatz mit Beleuchtung.

Weiter geht's: Geschenke einpacken, Bäume bauen, Kerzen schnitzen und die erste Farbe kommt aufs Holz.
Nach und nach wurden wir mehr Leute und die ersten Projekte wurden fertig. 
Es war eine ziemliche Herausforderung Ende August Weihnachtsartikel zu besorgen. 

Am Nachmittag bekamen wir noch Besuch vom Landesleiter Norbert und von unseren Viertelsreferenten. 

 

 

Abends ist noch geplant nach Jaudling aufs Feuerwehrfest Essen zu fahren und im Zuge dessen Flyer an die Ortsbevölkerung zu verteilen. Wir haben die Projektpräsentation für 18:30 Uhr angesetzt, das unsere Beleuchtung und Dekoration gut zur Geltung kommt.

 

Die ersten Ergebnisse können sich sehen lassen: 

 

 

 

 

Wir machten noch einen Plan für den nächsten Tag und ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

Endspurt

 

 

Zeitlich in der Früh trafen wir uns wieder und malten die restlichen Pfosten. Die Burschen schraubten die Zäune zusammen und dann begannen eine Gruppe auch schon mit dem Aufstellen am Hauptplatz. 

Die Beleuchtung der Bäume kostete uns viel Zeit, zwei Burschen waren den ganzen Tag beschäftigt die Lichterketten aufzuhängen. Vormittags holten wir auch noch unsere Punschhütte vom letzten Jahr aus Jaudling um darin den Ausschank bei der Präsentation zu machen. 

Mittags waren wir beim Kainz essen und legten dann gleich wieder los mit dem weiteren Aufbau am Hauptplatz. 

Nach unserer Stärkung beim lokalen Wirt, legten wir mit der Ausstellung unserer Deko fort. Währenddessen bastelte eine andere Gruppe von uns die Zusatz Aufgabe: Ein Nützlingshotel welches wir am Abend dann an einer geeigneten Stelle platzierten.

 

 

 

GESCHAFFT!

Nach einem ereignisreichen Wochenende können wir nun stolz sagen: "We did it!".

Unsere Bürgermeisterin Anette Töpfl war von unserer Dekoration und Ideensammlung begeistert!

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.