LJ Bogen

Blog

Startschuss für unseren Projektmarathon

Heute um 18:30 fiel der Startschuss für unseren Projektmarathon 2020. Bei der Projektübergabe wählten wir einen Corona-Beauftragten aus, der auf die Abstände achten soll, außerdem wurden uns die Corona Maßnahmen nochmals erläutert.

Aufgabenstellung

  • Eine Holzüberdachung für die Sandkiste im Freibad Gutenstein bauen 
  • Den Zaun beim Volleyballplatz erneuern
  • Zusatzaufgabe: Um die Regionalität in Österreich zu stärken, bauen wir Schilder, um andere Menschen auf die Abhofverkäufe unserer Bauern aufmerksam zu machen

Dafür haben wir, wie immer, 42,195 Stunden Zeit. Nach einem Foto mit dem Bürgermeister und Gemeinderat, fingen wir an uns zu besprechen.  Der Plan für heute sieht folgender Maße aus:

1) Einrichtung unseres Social Media Platzes.

2) Strom legen und Lichter aufbauen.

3) Von unserem Landjugend Raum Werkzeug etc. holen.

4) Holz abbinden, zuschneiden und den Schirm der Sandkiste ausgraben.

5) Den Zaun abschneiden.

Wir sind sehr motiviert und freuen uns schon auf die nächsten 40 Stunden!

Die ersten Schritte

Nach einer kleinen Jause teilten wir uns in 3 verscheidene Gruppen auf. Die Zaun-Gruppe, Sandkisten-Gruppe und die Social Media Gruppe. 

Die Zaun Gruppe

Gemeinsam haben wir den Zaun komplett abmontiert, wobei auch gegraben werden musste, weil der Zaun eingewachsen war. Die Zäune wurden dann eingerollt und zur Seite gelegt. Danach fingen wir an die neuen Zäune anzubringen.

 

Die Sandkisten Gruppe

Die Sandkisten Gruppe hat zunächst den Sonnenschirm ausgegraben. Da passierte auch schon unser erster "Arbeitsunfall" und ein Mitglied wird morgen einen ganz schön großen blauen Fleck haben.  Danach messten wir die Abstände für das Holz zuschneiden ab. Dann wurde das Holz auch schon aufgeladen und zugeschnitten. Hier ein großes Dankeschön an die Firma Grossmann, die uns die Werkstatt für den Zuschnitt zur Verfügung gestellt hat. 

Die Social Media Gruppe

Wir haben in der Zwischenzeit unser kleines Office errichtet, viele Fotos geschossen und uns mit der Hompage geplagt. Es war anfangs nicht einfach sich zurecht zu finden und wir waren heilfroh nachdem wir es geschafft haben, unseren ersten Blogeintrag hochzuladen und ihn auch auf der Projektmarathon-Homepage zu sehen. Mittlerweile blicken wir uns schon ganz gut durch und wir sind motiviert euch dieses Wochenende auf dem neusten Stand zu halten.

Das wars für Tag 1, wir sind schon gespannt auf morgen!

Start in den 2. Tag

Guten Morgen!

Gestern ist nach einer erfolgreichen Nacht erst um 3:00 Uhr Ruhe in unser Projekt eingekehrt.
Die Burschen haben das gesamte Holz zugeschnitten und zum Schwimmbad gebracht.

Nach einer kurzen Nacht starteten wir um 8:00 Uhr in den neuen Tag.
Gleich zu Beginn besuchten uns die Landesleiterin Kerstin und Kameramann Jakob für einen Kurzfilm des Projektmarathons in Niederösterreich.

Unsere Pläne heute:

  • Zaun binden
  • Dach aufstellen
  • Rasenmähen
  • unsere Zusatzaufgabe vorbereiten

Wir halten euch natürlich weiter auf dem laufenenden.

Bis später euer Social Media Team <3

Tag 2: Vormittag

Ohne Frühstück und an guten Kaffee geht amal überhaupt nix! Deshalb haben wir vor Beginn noch geschmaust und nebenbei den Tag, sowie Einkäufe geplant. Danach sind wir in Baumärkte gefahren um Holz, Schaniere, Draht und Spanner zu besorgen. 

Tag 2: Vormittag Zaungruppe

Schauen wir uns zuerst den Vormittag der Zaungruppe an.

Unsere fleißigen Burschen haben sofort gestartet und haben mit viel Kraft kleine Gräben gegraben, um dort die Zäune später besser befestigen zu können. Mit vielen Händen stellten sie dann den Zaun in den Graben und bindeten ihn an die Steher an. Außerdem spannten sie oben und unten einen weiteren Draht um den Zaun dort mit dem Bindedraht zu umwickeln. Das mag sich jetzt nach nicht viel Arbeit anhören, jedoch ist es sehr zeitaufwändig an jedem unteren und oberen Zaunkreuz den Draht durchzufädeln.

 

 

Vormittag der Sandkisten Gruppe

Auch unsere Sandkistengruppe hat am Vormittag viel gemeistert.

Mit viel Kraft haben sie die Steher der Sandkistenüberdachung aufgestellt und im Fundament verschraubt. Zudem wurden die beiden Firstbalken auf der Schwelle befestigt.
Auch die Gratsparren werden schon positioniert und montiert.

 

 

A verdiente Mittagspause

Damit unsere fleißigen Arbeiter nicht vom Dach fallen und die Zaungruppe vom ganzen Binden nicht die Kraft in den Armen verliert, brauchen wir natürlich a gschaide Stärkung!

Wir bedanken uns recht <3-lich bei der Kantine im Freibad, die uns heute und morgen versorgt. 

Zwischenstand

Es geht super voran und der Dachstuhl steht schon! Auch die Hälfte von einer Zaunlänge ist schon fertig. Am Nachmittag geben wir jetzt nochmal richtig Gas!!!

 

Nachmittags- und Abendstunden

Das Holzdach steht und unser Ziel für heute ist, die Überschalung fertig zu bringen. Auch die Zaun-Partie hat schon über die Hälfte des gesamten Platzes bereits neu umzäunt. Viel Schweiß ist heute geflossen und auch etwas geärgert haben wir uns. Aber ein Projektmarathon wäre ja kein Projektmarathon wenn alles immer glatt rennen würde. Hier hat sich unser Team Geist aber bewiesen und gemeinsam haben wir auch die heutigen Hürden überwunden.

Am späten Nachmittag fingen wir an die Herzen für die Regionalitätsschilder auszusägen und zu bemalen.  Außerdem hat sich die Social Media Gruppe einen tollen Projektnamen und einen kreativen Weg überlegt, wie wir unserer Bevölkerung unser Projekt präsentieren können. Denn aufgrund von Corona ist es uns dieses Jahr nicht möglich die Bürger von Gutenstein einzuladen. Aber keine Sorge, wir haben schon eine super Idee euch miteinzubeziehen!

Wir haben Besuch bekommen!

Die Bezirksbäuerin Petra Zwinz und die Landesbäuerin Irene Neumann Hartberger haben uns heute Abend noch besucht! Das hat uns sehr gefreut und wir möchten uns recht herzlich bei ihnen für das Eis-Greissler-Eis bedanken!

Eine spannende Nacht

Gestern ist noch viel passiert bei uns!

Einerseits sind wir mit dem Dach fast fertig geworden, andererseits fehlt auch nur noch eine Länge des Zaunes. Spannend wurde es aber erst, als wir plötzlich einen Stromausfall hatten... Bis wir dann unsere Kabel neu organisiert haben und woanders angesteckt haben verging bestimmt eine halbe Stunde. Wir arbeiteten bis viertel 2 in der Früh, als auf einmal die Polizei  im Freibad stand. Um die Nachbarn dann nicht weiter zu stören, entschlossen wir uns dazu aufzuhören und morgen Früh wieder zu starten.

Tag 3: Endspurt!

Einen schönen Guten Morgen aus dem Freibad Gutenstein! Die letzten Stündlein haben geschlagen und es dauert nicht mehr lange, bis zur Projektübergabe. 

Aufgaben für heute:

  • Dach fertig decken
  • letzte Zaunlänge binden
  • Schilder fertigstellen

 

 

Vorm Sonnenschein beschützen wir unsere Kleinen!

Wir haben es geschafft!

Nach 42 Stunden, viel Schweiß, einigem Ärger aber auch viel Spaß haben wir unsere Aufgabenstellungen, die Überdachung zu bauen und den Zaun zu reparieren, sowie die Zusatzaufgabe vollendet. Auch wenn nicht alles einfach war, haben wir unseren Teamgeist bewiesen. Bei solchen Projekten wächst man mehr und mehr zusammen und wir haben bemerkt, dass die Landjugend für uns mehr als nur ein Verein ist. Wir sind unglaublich stolz auf uns!

Wir möchten uns noch bei der Firma Grossmann, der Badkantine, sowie beim Jansch Matthias und Herzog Peter recht herzlich für ihre Unterstützung bedanken. 

Die ersten Kinder spielen schon in der geschützten Sandkiste und finden die neue Überdachung ganz toll! Auch die Schilder führten wir bereits an den Tappler und den Moser aus und sie haben sich sehr darüber gefreut.

Wir hoffen wir konnten euch einen guten Einblick in unser Projekt gewähren! Besucht uns auf Facebook unter Landjugend Gutenstein, um das Video anzusehen.