LJ Bogen

Blog

Let's go!

Der Startschuss ist gfalln,
wir san bereit,
dass ma wieder dabei san kennan hat uns olle gfreit.
In Königstetten am Sportplatz simma am Start
und hackln bis uns die Augen verdrat.
Die Jugend soll an neun Treffpunkt bekommen,
das wird vo uns in die Hand gnommen.

Seid gespannt und bleibts dabei,
wir halten euch am laufenden über die Scherarei!

Wenns wollts schaut's vorbei!

 

 

S'Grüne Dachl - Der Platz für die Jugend

Nach langem Feilschen haben wir uns für den Namen "S'Grüne Dachl - der Platz für die Jugend" entschieden.

Unsere Aufgabenstellung:

  • Die Jugend soll am Sportplatz ihren Platz bekommen und soll daher ein "Jugendbankerl" am vorgegebenen Ort errichten.
  • Dieser Platz soll auch eine Überdachung erhalten.
  • Gestaltet die Befestigung des Platzes und die Sitzgelegenheiten unter der Überdachung nach euren Ideen als Treffpunkt für die Jugendlichen.

Unsere Zusatzaufgabe:

  • Königstetten ist eine "Natur im Garten" Gemeinde. Eine extensive Dachbegrünung wäre das "Tüpfelchen auf dem i".

 

 

Der 1. Tag ist geschafft

Nach reichlichen Überlegungen stand der Plan. Die nächste Herrausforderung: Werkzeug wurde benötigt, nur woher? Die Antwort war schnell gefunden: Plündern wir den Bauhof!

Zwischen Traktor, Pritsche und Motorsense wurden wir fündig. Die Objekte der begierde: Schaufel, Spaten und Grampen. Zurück am Tatort wurden wir bereits von unserer Verstärkung samt bestelltem Beton erwartet.

Die Fundamente des zukünftigen Daches wurden ausgehoben und die Fläche des "Grünen Dachl" von Gras befreit.

Nun lassen wir unsere Burschen alleine fertig betonieren und melden uns morgen wieder.

 

 

 

Morgenstund hat Gold im Mund

Und weiter geht's mit Tag 2 beim Projektmarathon 2020 in Königstetten. Unser Mitglieder sind schon wieder fleißig am Werken! Um 07:00 Uhr wurde mit dem Bau der Überdachung begonnen. Ein Teil unserer Mitglieder ist gerade dabei das noch notwendige Material zu besorgen.

Wir halten euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden! Bleibt's dabei ;)

 

 

Projektpräsentation Livestream

Aufgrund der aktuellen Covid-19 Bestimmungen ist es uns dieses Jahr leider nicht möglich eine öffentliche Präsentation unseres Projekts zu veranstalten.

Aber keine Angst!

Damit ihr trotzdem dabei sein und unser Projekt  bestaunen könnt, starten wir einen exklusiven Facebook-Livestream für euch!

 

 

Frühstück muss sein!

Eine leckere Frühstücksplatte vom Heurigen Eckerl stärkt unsere Mitglieder nach bereits getaner Arbeit. Natürlich coronakonform verteilt von unserer Julia ;)

 

 

Medienteam voll in Action!

Die Medienarbeit ist ein wichtiger Baustein des Projektmarathons. Laufend wird über den Fortschritt des Projekts, sei es auf der Homepage des Projektmarathons oder in sozialen Medien wie Facebook und Instagram, berichtet.

Zu den Aufgaben zählen:

  • Blogeinträge
  • Fotoalben
  • Facebookeinträge
  • Instragam-Posts
  • Pressemeldungen
  • Laufende Dokumentation
  • Vorbereitung der Präsentation

 

 

Weiter geht's

Fleißig geht's immer weiter, 
und wir errichten das Dach ganz ohne Leiter.
Das Holz streich ma fleißig,
und sind dabei nicht schleißig.
Aber jetzt kurze Pause, 
und zur Stärkung eine Mittagsjause! 
:)

 

 

Viele Hände, schnelles Ende

Nach einer kurzen Verschnaufpause ist die Arbeit wieder im vollen Gange. Eins, zwei ist nicht nur das Gerüst gestrichen, sondern auch gleich das Dach montiert. Weiter geht’s mit schaufeln und pflastern für einen schönen Untergrund. Kurz nicht hingeschaut ist auch schon die Dachrinne angebracht.

Die Vorbereitungen für die Sitzgelegenheit sowie unser grünes Dachl haben auch schon begonnen. Unsere fleißigen Mitglieder legen ein super Tempo hin!

Bleibt gespannt wies weiter geht!

 

 

2. Tag geschafft!

Auch der 2. Tag neigt sich dem Ende und wir sind voll im Zeitplan! Das Fundament ist gepflastert und gerüttelt. Unser selbstgemachter Tisch, inklusive Bänke, hat das Probesitzen schon mit Bravour bestanden. Die ersten Pflanzen haben ihr neues Zuhause bezogen und sind bereit Wurzeln zu schlagen. Auch das Dach wurde versiegelt und nimmt allmählich seine grüne Gestalt an.

Morgen Vormittag fehlt uns nur noch der Feinschliff!

Wir freuen uns schon darauf Platz zu nehmen unter unserem Dachl :)

 

 

Endspurt

Die letzen Pinselstriche sind getan, Pflanzen gesetzt und die Bänke gerade gerückt.

Jetzt steht der Präsentation nichts mehr im Weg!! :)

 

 

A letzte Jausn

Ein Dankeschön an die Fleischerei Gutscher aus Königstetten für die Jausn! Kombiniert mit den Superkornspitz von der Buschenschank Eckerl aus Tulbing sind wir ordentlich satt geworden.

Jetzt können wir gestärkt noch die letzten Handgriffe tätigen und starten ins Finale.

 

 

Süße Überraschung

Ein herzliches Dankeschön auch der GGR Susanne Chladek für die Naschereien!

 

 

Es ist vollbracht!

Nach positiv absolvierter Marathondistanz durften wir unser Projekt den Verantwortlichen im kleinen Kreis präsentieren. Seitens der durchführenden Gemeinde Königstetten konnten wir Bürgermeister Roland Nagl sowie Vizebürgermeister Christian Eilenberger in unserer Mitte begrüßen. Auch die Nachbargemeinde Tulbing war durch Vizebürgermeisterin Anna Haider vertreten. Für die Landjugend Niederösterreich nahm unser Projektbetreuer Michael Schibich teil. Abschließend war es uns eine Freude, Frau Monika Gutscher von der NÖN zu begrüßen.

Im Rahmen des Projektmarathons 2020 haben wir, die Landjugend Fragnerland, ein Platzerl für die Jugend errichtet. Unser „Grünes Dachl“ soll ein neuer Treffpunkt in Königstetten werden.

Egal ob bei Sonnenschein oder Regen, das gepflasterte Platzerl mit dem großen Holztisch und den zwei Bänken lädt zum Verweilen ein. Als „Natur im Garten“-Gemeinde darf natürlich auch das grüne Tüpfelchen auf dem „i“ nicht fehlen, darum haben wir uns für ein bepflanztes Dach entschieden.
Zwischen den Säulen wurden mehrere Weinreben als Symbol für die Wein- und Heurigenregion Königstetten gepflanzt. Das Platzerl soll in Zukunft ein Ort zum gemütlichen Beisammensein für die Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger werden.

Bürgermeister Roland Nagl dankte für die tolle Umsetzung des Projektes und wies auf die Wichtigkeit eines solchen Angebots in der Gemeinde hin.

Nach den abschließenden Worten konnten die Mitglieder den verdienten Weg nach Hause antreten und freuen sich bereits auf die kommenden Aufgaben.

 

 

Abschließende Gedanken

Es ist soweit die Bude steht,
wir sind schon ganz aufgeregt.
Das Wochenende hamma brav ghacklt,
hin und her samma mit den Scheibtruhen gwacklt.
Das Platzerl lädt ein zum Verweilen,
für dich und mich zum Beisammensein.
Egal ob bei Regen oder Sonnenschein,
dank dem Dach lädt es immer zum Sitzen ein.
Bepflanzt is das Dachl auch noch wordn,
sogar ein paar Weintraubn kannst dir dort besorgen.
A gaude hamma immer ghabt beim Baun,
hoffentlich werdets auf unserm Platzerl vorbeischaun.