LJ Bogen

Blog

WE DID IT!

 

Die Projektübergabe ist 1A vorübergegangen und wir konnten alle Gesichter mit unserem Ergebnis zum Staunen bringen. Mit so einem Zusammenhalt ist so ein großes Projekt zu schaffen. Genau das, haben wir in den letzten 42 Stunden wiedergesehen.

Checkliste:

  • restaurierter Hochbehälter
  • Gipfelkreuz
  • Gipfelbuch
  • Aussichtsplattform
  • Mostviertler Panoramablickrahmen
  • Gemütliche Sitzlounge
  • Radlstadl
  • ST. VEITER PANORAMABRUNN

Seht selbst im Fotoalbum, denn wie bekannt: Bilder sagen mehr als 1000 Worte

 

Danke des woas!

#mitabstandammeistenspaß

 

Bis zum nächsten Mal

Eure Landjugend

Neuhofen/Ybbs

Das war bei uns los beim Projektmarathon 2020!!

And thats it!!!!

Wir können nun stolz verkünden, dass unser Projekt ,,St. Veiter Panoramabrunn‘‘ vollendet ist.
Ganz unter dem Motto "St. Veiter Panoramabrunn, löscht den Durscht in da Sunn. Egal ob Most oder Soft, des gibt an jeden wieda Kroft" steht unser
Platzerl mitten im Panorama von St.Veit.

42,195 Stunden voller Power, Motivation und Elan können wir nun unser Projekt übergeben und freuen uns über
vieeeeeleee Besucher bei unserem Trinkbrunnen.
Das Endergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen und wir freuen uns über unsere Leistung, denn es war echt ein großes, anspruchvolles Projekt.
Herzlichen Dank an alle, die uns unterstützt und mitgeholfen haben.

Eure LJ-Neuhofen an der Ybbs

Mit Liebe zum Detail

Genau nach diesem Motto gehen wir nun in den letzten Stunden vor. Die Feinarbeiten sind jetzt gefragt, um das Ganze perfekt abzurunden. Der Trinkbrunnen bekommt sein Dach noch und die ganzen Blumen werden gesetzt. Leider macht uns wieder einmal das Wetter einen Strich durch die Rechnung und das Zusammenräumen ist ein nasser Spaß.

Oas muas ma scho sogn, es is sche dasma so a Gemeinschoft san, weil waun ned a jeda so zaumhöfa darad, daun schoffat ma nie so a Mörderprojekt.

Unter dem Motto #mitabstandvielspaß hatten wir mit Abstand den größten Spaß.

Eure Landjugend

Neuhofen/Ybbs

Hier ein kurzer Überblick der Neuhofner Projektmarathonwiese!!

It's the final countdown!!!

Tja, nun ist es soweit und die letzten 7 Arbeitsstunden haben bereits begonnen. Jetzt müssen wir noch einmal alle zusammen anpacken, damit um 14:00Uhr unser Projekt zu  präsentieren ist. 

To do List:

  • Blumen setzen
  • Steinwand reinigen
  • Dach aufsetzen
  • usw. gehören noch zu unseren heutigen Tätigkeiten.

Wir halten Euch am Laufenden!

#mitabstandvielspaß

Eure Landjugend

Neuhofen/Ybbs

Auf die Plätze, fertig, Nachtschicht!

 

Leider macht uns der Regen zurzeit einen Strich durch die Rechnung, aber wir lassen uns nicht aufhalten. Der Weg vom Brunnen zum Sitzplatz ist aufgeschottert, Sachen die wir nicht mehr brauchen werden geputzt, der Fahrradplatz bekommt den letzten Feinschliff und die Motivation ist natürlich nach wie vor vorhanden. Alles nimmt Gestalt an und wir nähern uns Schritt für Schritt dem Ende zu, aber seht selbst.

Bleibts am Laufenden!

#mitabstandvielspaß

Eure Landjugend

Neuhofen/Ybbs

Es wird scho glei dumpa, ...

Bei uns dämmerts schön langsam und die Arbeiten gehen weiter voran. Alles nimmt schön langsam Form und Farbe an und unser ,,Platzerl'' kann sich bald sehen lassen. 

Unser Hochbehälter wird immer bunter und lässt den Platz neu erstrahlen. Ein Ende ist bei uns heute noch lange nicht in Sicht, die Arbeiten dauern bis in die Morgenstunden, denn wie Ihr bestimmt schon mitbekommen habt, wollen wir St. Veit neu glänzen lassen und unser Ehrgeiz ist groß.

Trotz dem abwechsungsreichen Wetter sind alle Mitglieder noch voll motiviert und helfen zusammen, denn in 16 Stunden muss unser Projekt abgeschlossen sein. 

Wir halten Euch die ganze Nacht am Laufendem, seid gespannt.

#mitabstandvielspaß

Eure Landjugend

Neuhofen/Ybbs

 
In Neihofa is nun a soweit,
es steht fia d‘Gemeinschaft a Trinkbrunnen bereit.
Des schene Platzl finds in St. Veit oman auf,
wos sechts auf de schene Laundschoft drauf.
Des Projekt is echt supa,
weil do is fia Dirndl und Bursch a Haufa zan ummadum zupfa.
Wir daradn se gfrein waun viele Leid vo weit und breit unsan Brunnen nützen
und wir dabei unsa Region schützen.
Finden weads do drinnen lauta guada Kost,
fia Groß und Kloa, egal ob Soft oder Most.
Va deara Aussicht soitat si a jeda söwa a Büd mocha,
und indn Panoramabilderrahmen a liab einilocha.
Wir hoffen eich gfoit des Platzl do guad
und foahts vü egal mitn Radl oder Auto do her fuat.

Halbzeit ist eingepfiffen!!!

Nun haben wir nur mehr 21 Stunden um unser großes Projekt fertigzubringen.

Wir liegen gut in der Zeit und die Motivation ist kein bisschen weniger geworden. Im Gegenteil wir freuen uns schon unser tolles Endergebnis präsentieren zu dürfen, dass hoffentlich auch von weit und breit genutzt werden wird. Die Baggerarbeiten flauen schön langsam ab und es geht mit der Feinarbeit los. Der Coronameter wird natürlich auch fest genutzt und die Corona Maßnahmen nehmen wir nach wie vor ernst.

Seid gespannt auf die nächsten 21 Arbeitsstunden, was wir noch so weiterbekommen und wie es heute Abend bei uns ausschaut.

 

#mitabstandvielspaß #immernochmotiviert #halbzeit #yowirschaffendas

Eure

Landjugend Neuhofen/Ybbs

 

Moizeit!

Es ist Mittagszeit und wir haben uns bereits gestärkt und können wieder mit vollerMotivation durchstarten. 

Wir wünschen Euch auch ,,Moizeit'' und hier sind noch ein paar Eindrücke von unserem selbstgebastelten Coronameter. Denn wie wir alle wissen, müssen wir auf Abstand bleiben. Aber der Spaß kommt bei uns trotzdem nicht zu kurz.

#mitabstandvielspaß

 

Eure Landjugend

Neuhofen/Ybbs

Mit Abstand viel Spaß

Unter diesem Motto geht’s bei uns weiter. Durch ein gelungenes, ausgiebiges Frühstück (Danke Familie Zehethofer) konnten wir Kraft tanken und unser Projekt fortsetzen.

Während die einen sich Gedanken über die Dekoration bei unserem ,,Panoramabrunn‘‘ machen, wird der Hochbehälter fürs grundieren vorbereitet. Baggerarbeiten sind bei uns sowieso Gang und Gäbe und nebenbei werden Steine für unsere Steinmauer geliefert.

Unser Coronameter bekommt auch schon Farbe und bald können wir euch tolle Schnappschüsse unserer gemeinsamen Stunden zeigen.

Wer hod leicht schau wieda ned zaumgessn?

Sonne leider nicht – Motivation umso mehr

Gestern machten wir um 02:00Uhr Ruht und heute starteten wir bereits um 07:00Uhr mit den ersten Tätigkeiten. Leider regnet es zurzeit bei uns, aber das hält uns natürlich nicht auf, denn die ersten 13 Stunden sind schon vergangen.

Heute steht einiges an:

  • Hochbehälter abspritzen, grundieren und weißen
  • Pflaster legen
  • Dachstuhl für den Brunnen bauen
  • Usw.

 

Ps.: snächste moi koa Jausn steh lossn ;)

#MitAbstandvielSpaß

Eure Landjugend Neuhofen/Ybbs

 

Egal ob Tag oder Nacht – die Neuhofner sind immer wach

Bagger hin, Bagger her – wir sind in einem Schottermeer.

Während die einen den Getränkekorb schweißen, mähen die anderen die Wiese ab, um den Weg zur Aussichtsplattform baggern zu können.

Aber wie heißt denn unser Plätzchen eigentlich?

St. Veiter Panoramabrunn löscht den Durscht in da Sunn. Egal ob Most oder Soft, des gibt an jeden wieda Kroft.

 

Wir hoffen wir dürfen bei unserem Trinkbrunnen viele NeuhofnerInnen, aber auch auswertige Besucher von weit und breit begrüßen.

Eure Landjugend Neuhofen/Ybbs

Auf die Plätze, fertig, los!

Heute, am 28. 08. 2020, um 18:00Uhr wurde uns unser heuriges Projekt bekannt gegeben. Und zwar müssen wir in 42h einen Trinkbrunnen mit Überdachung und Sitzgelegenheit erbauen. Wir stehen unter der Betreuung von unserem ehemaligen Landesleiter Gerald Wagner, der bei der Projektübergabe durch unsere Frau Bürgermeisterin Maria Kogler begleitet wurde. Außerdem waren auch der Bezirk Amstetten durch Sandra Schweizer und Thomas Wagner vertreten.

Da die heurige Lage durch Covid19 überall anders ist als gewohnt, wurden auch uns die Maßnahmen nahegelegt und wir wurden über das Verhalten während des Marathons aufmerksam gemacht.

Nach der Bekanntgabe und dem gemeinsamen Gruppenfoto fuhren wir alle gemeinsam in einem langen Zug und voller Motivation nach St. Veit, wo der vorgesehene Platz schon abgesteckt war. Zusätzlich dürfen wir den nebenbei stehenden Hochbehälter restaurieren, um das Endergebnis komplett abzurunden.

Der 1. Spatenstich ist vollbracht und nun ist unserer Kreativität kein Ende mehr gesetzt. Unsere Mädls planen schon fleißig das Aussehen des Hochbehälters, sowie das Endergebnis unseres Brunnens. Die Burschen messen und baggern die vorgesehene Fläche schon fleißig aus, damit wir bald die Brunnringe einsetzen können.

 

Liebe Grüße

Eure Landjugend Neuhofen/Ybbs