LJ Bogen

Blog

Projektmarathon 2020: "Die Quelle an der Pausenstelle"

Take 1: Freitag Abend

17:00: Projektübergabe

Um 17:00 bekommt unsere Lj-Leitung Julia Hubmayer und Johannes Sieder das Thema von der Gemeindevertretung Birgit Hinterhofer präsentiert. Unsere Projektbetreuerin Kerstin Lechner informiert uns über alle relevanten Corona-Maßnahmen, die wir während unserem Projekt einhalten müssen.

 

17:30: Themenverkündung

Die Landjugend versammelt sich in Pyhra und bekommt von der Leitung das Thema verkündet. Unsere Aufgabe besteht darin, die Sitzmöglichkeiten des Perschlingtaler Radwegs zwischen Pyhra und Fahra zu sanieren und ergänzen. Weiters werden wir eine Sitzmöglichkeit inklusive Trinkbrunnen errichten. Last but not least soll mit Tafeln darauf hingewiesen werden, wie wir unsere Umwelt gemeinsam sauber halten können.

 

18:00 Zusammentreffen vor Ort

Die Mitglieder versammeln sich vor Ort und bekundigen die Lage. Wir machen uns erste Gedanken wie wir das Projekt am besten starten. Die Mädels haben endlich einen Titel für unser Projekt gefunden:

 

"DIE QUELLE AN DER PAUSENSTELLE"

 

 

18:30 Arbeitseinteilung

Wir beginnen mit der Arbeitseinteilung und teilen uns in Teams auf.

Unsere Teams:

                         -Team Holzverarbeitung

                         -Team Medien

                         -Team Sitzbänke

                         -Team Tafel

                         -Team Brunnen 

 

19:00 Holen der Werkzeuge und Geräte

Das Team Brunnen besorgt sich Werkzeuge und Traktoren, damit sie gleich losstarten können mit dem Angleichen des Platzes und dem Betonieren.

 

19:30 Baggern

Die Mitglieder beginnen den Boden fürs Betonieren auszuheben.

 

20:00 Holz holen

Das Team Holz organisiert sich Baumstämme und Co für die neuen Sitzmöglichkeiten, Tische und den hölzernen Radständer.

 

20:30 Umwelt-Info-Tafeln

Weitere Mitglieder besorgen sich Holz für die Steher der Tafeln, schneiden dies zu, hobeln es und spitzten es zu.

 

21:00: Alle auf Position! ACTION!

Die Dreharbeiten für unser Video beginnen. Wir möchten eine kleine Interviewrunde am Schluss einfügen. 

 

21:30-23:00: Betonieren

Unsere fleißigen Burschen aus dem Team Brunnen beginnen den Platz zu betonieren. Mit ihrem handwerklichen Geschick gelingt es ihnen innerhalb kürzester Zeit große Fortschritte zu erzielen. 

 

23:30 Schluss für heute

Die Burschen haben fertig betoniert und bis morgen ist alles trocken. Somit können wir morgen wieder in aller Frische durchstarten. Jetzt geht es ab nach Hause damit wir morgen wieder fit sind!

PM - News Freitag Abend

Schon unser 1. Video gesehen? 

 

Take 2: Samstag Vormittag

7:00: Eintreffen der Mitglieder

Guten Morgen! Unsere Mitglieder treffen um 7:00 ein und planen den heutigen Tag. Wir starten mit vollem Tatendrang und Elan durch. Los geht's!

 

7:30: Bagger

Der Bagger wird gestartet und es wird am Rastplatzerl weiter gearbeitet.

 

8:00: Bloggen, bloggen, bloggen

Die Mädels aus dem Team Blog arbeiten weiter an der Öffentlichkeitsarbeit. 

Ein paar kluge Köpfe arbeiten an einem Flyer, der unser Projekt wiederspiegeln soll. Dieser soll morgen nach der Kirche in Pyhra ausgeteilt werden.

 

8:30: Einkaufen

Unsere Mitglieder fahren ins Metro und besorgen Getränke. Mit einer kleinen Stärkung arbeitet es sich gleich leichter.

 

9:00: der Pinsel wird geschwungen

Aufgrund der Corona-Vorschriften beschriften wir unsere Becher mit unseren Namen. Einige unserer Mitglieder entdecken ihr kreatives Talent.

 

09:30 Team Brunnen

Die Mitglieder besorgen Schotter für den Platz um den Brunnen. 

 

10:00: Shoppen

Weitere Mitglieder fahren zum Baumarkt, um die Burschen bei den Holzarbeiten zu unterstützen.

 

 

10:30: Holz schneiden und hobeln

Das Holz für die neuen Sitzgelegenheiten wird zugeschnitten und gehobelt. Alle sind fleißig mit dabei!

 

11:00: Info-Tafeln

Andere Mitglieder kümmern sich um die Holztafeln für die Infos rund um die Müllentsorgung.

 

 

11:30: Holz schleifen

Die Holzbänke, die saniert werden sollen, werden schon geschliffen.

 

 

 

12:00: Team Brunnen

Die Ideen für den Brunnen werden umgesetzt und auch die Pflastersteine werden nun rund herum gelegt.

 

 

12:30: Wanderkartenboxen

Weitere Mitglieder beschäftigen sich mit der Erarbeitung der Box aus Holz für die Wanderkarten des "TUT GUT"-Wanderweges. 

PM - News Samstag Vormittag

Unser Video vom Samstag Vormittag ist auch schon fertig - schon gesehen?

 

13:00: Mahlzeit!

Wir freuen uns über eine Stärkung! Mit vollem Magen arbeitet es sich gleich leichter, auf geht's! Auf die Hygiene wird besonders geachtet, vor dem Essen desinfizieren wir unsere Hände.

 

13:30: Hoher Besuch

Wir bekommen Besuch von den Landesbeiräten. Jaqueline Kendler und Johannes Baumgartner kommen auf einen Klatsch und Tratsch vorbei. 

 

14:00: Zuckerl für Alle!

Der Bezirk St. Pölten verteilt Zuckerl an unsere Mitglieder. So arbeitet es sich gleich leichter!

 

14:30: Lagerhaus - die Kraft am Land

Herr Gunacker besucht unsere Baustelle und verteilt Präsente. Er stattet uns mit Strohhüten, Sonnenbrillen sowie "Kraftbiere" für unsere braven Mitglieder aus. Vielen Dank! :-)

 

15:00: Ice, ice, baby!

Die Gemeinde Pyhra versorgt uns mit kühlen Getränken und Eis. Die perfekte Abkühlung!

 

15:30: wir wollten nur flanieren...

Einige unserer Mitglieder begeben sich in die Stadt und besorgen Dekoartikel für unser Lj-Platzerl. Wir werden fündig und besorgen Efeu, eine Gießkanne sowie ein Deko-Herz.

 

16:00: Flyer ausdrucken

Das Team Medien druckt die Flyer aus, welche morgen nach der Kirche ausgeteilt werden. 

 

16:30: Sitzgarnituren und Tische

Bei den Sitzmöglichkeiten und Tischen für die Jausenstelle und für die Wehr fehlt nur noch der Feinschliff. Danach werden sie schon zu den Plätzen gebracht.

 

17:00: Team Brunnen und Pflaster 

Der Brunnen wird bald fertig! Zusätzlich wird schon fleißig gepflastert. 

 

17:30: Steinmauer

Es werden Gitter befestigt und mit kleinen Steinen befüllt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: eine wunderschöne weiße Mauer umrahmt unseren Lj-Platz.

 

18:00: Team Tafel

Die Info-tafeln werden mit den Hinweisen ausgestattet und verziert. Jetzt müssen sie nur noch an den diversen Stellen angebracht werden.

 

18:30: selbstgetischlerte Bänke kommen

Unsere Mitglieder haben sich wieder einmal ausgezeichnet! Sie sind der pure Wahnsinn. Unsere Profi-Tischler haben die Sitzgelegenheiten in Null-Komma-Nichts gebaut und liefern sie nun zu den ihnen vorgesehenen Plätzen aus. Jetzt wirds gemütlich.

 

19:00 Bänke aufstellen

Die sanierten Bänke für den Begleitweg neben der Perschling sind auch fertig geworden und werden nun von den Mitgliedern zu Ihren Plätzen gebracht. Jetzt heißt es wieder - Erholung pur neben dem Bach!

 

19:30: Gelände ebnen

Wir gleichen die Erde an um die Sträucher pflanzen zu können. Es werde Grün!

 

20:00: Blumen pflanzen

Die Blumen und Sträucher werden gesetzt um den Platz idyllisch zu gestalten.

 

20:30: Video schneiden

Schnipp, Schnapp unser Video wird fertiggestellt!

 

21:00: Es wird...

Der Platz wird ansehnlich. Der Platz nimmt Form an und wir machen langsam Schluss. Der Brunnen ist fertig, das Gitter der Steinmauer gefüllt, die Deko an der Mauer platziert. Jetzt wird noch der Sand in die Fugen der Pflastersteine eingearbeitet und dann heißts gute Nacht. Langsam wirds... 

PM - News Samstag Abend

 

21:30: Oscarreif!

Das Video ist online! Sieh es dir gleich an, da es unseren aktuellen Stand wiederspiegelt. 

Take 3: Sonntag Vormittag

 

8:00: der frühe Vogel fängt den Wurm

Guten Morgen! Wir setzen die letzten Pflanzen. 

 

8:30: Frau Schmidl 

Wir bekommen Besuch von Frau Schmidl. Sie erkundigt sich nach dem Fortschritt unseres Projekts und bleibt auf einen kurzen Tratsch.

 

9:00: Infotafeln aufstellen

Wir montieren die Infotafeln, welche auf Nachhaltigkeit hinweisen sollen, auf den Staffeln. 

 

9:30 "Mama, ich bin im Fernsehen!"

Wir bekommen Besuch von dem Fernsehsender P3 TV und unsere Leitung gibt ein kleines Interview. Check es nächste Woche online auf der P3 TV Website.

 

10:00: Sackerl-fürs-Gackerl

Wir montieren den "Sackerl-fürs-Gackerl"-Spender.

 

10:30: Hackschnitzel

Eine Lieferung Hackschnitzel kommt angeliefert. Wir verteilen sie gleichmäßig auf den Beeten. 

 

11:00: Nützlingshaus

Eine Zusatzaufgabe lautete, ein Nützlingshaus zu bauen. Dem gingen wir nach und bauten ein tolles Exemplar! Ein Wohntraum für Bienen!

 

11:30: Wegweiser

Wir bauen selbstgebaute Wegweiser und platzieren diese, damit jeder leicht zu unserem Lj-Platzerl findet. 

 

12:00: Donner, Wetter, Blitz!

Ein Unwetter überrascht uns plötzlich und wir müssen ins Auto ausweichen. Jedoch lässt sich das Team Medien nicht aufhalten!

 

12:30: Bilder ausdrucken

Wir drucken Bilder für die Präsentation aus. Diese hängen wir als Dekoration für die Präsentation auf die Mauer auf.

 

13:00: Präsentation

Um 13:00 beginnt die Präsentation. Aufgrund der aktuellen Corona-Vorkehrungen veranstalten wir die Präsentation als Live-Video auf Facebook sowie Instagram.

 

"Beim Laufen, Radeln und Spazieren gehen,

ist die neue Pausenstelle nicht zu übersehen.

Tun die Füße weh und der Mund ist trocken,

lass dich vom Trinkbrunnen und den Bänken anlocken.

Aber denk daran, schmeiß deinen Müll nicht einfach weg,

gib Acht auf die Natur und das Pauseneck!

Dieses nette Plätzchen zur Erholung pur,

hat die Landjugend geschaffen in 42,195 Stunden nur!"

PM News - Sonntag

Das letzte Video ist online! 

 

DANKE DANKE DANKE an alle HELFER/INNEN!

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern und bei der Gemeinde für das Projekt und die super Unterstützung! Weiters danken wir allen Unternehmen für ihre großzügigen Hilfsbereitschaft!

 

Ihr seids der WAHNSINN - ohne euch hätten wir das nie geschafft!

 

 

PM - News

Hast du schon alle Teile unserer PM - News gesehen? Wenn nicht, dann klicke hier! ;)

Take 4: Der Tag danach...

Die Pressearbeit nach dem Projektmarathon ist ebenso wichtig, deshalb freut es uns, dass die NÖN einen kleinen Beitrag von unserem Projekt veröffentlicht hat. Klicke hier, um den Artikel zu lesen.

 

Montag Nachmittag

Da der Radweg von vielen Menschen der Gemeinde Pyhra, aber auch der umliegenden Gemeinden, genutzt wird, bleiben jetzt schon viele Radfahrer, Spaziergänger und Läufer stehen und sind ganz begeistert von unserem Projekt, dass wir in nur 42,195 Stunden geschaffen haben. Wir sind unglaublich stolz, das "Die Quelle an der Pausenstelle" so gut bei der Bevölkerung ankommt. 

 

Ein kleiner Gag von der Leitung

Das ist das letzte Video - versprochen! ;)