LJ Bogen

Aufgabenstellung

Die Bienen & Zeillern

... Kinder sollen den Umgang mit der Natur hautnah erfahren können, ebenso wie entstehen Kräuter und Gemüse im Garten.

  • Die Volksschule und der Kindergarten sollen je 4 Hochbeete erhalten. Baut somit 8 Hochbeete und stellt diese am geplanten Ort auf. Diese sollen auch gleich befüllt werden, damit die Kinder in der Folgewochen ansetzen können.
  • Fertigt zugleich mindestens 10 Stück Nützlingsbienenhotels und befüllt diese nach der gegebenen Vorlage oder euren Vorstellungen. Stellt diese in der Nähe der Hochbeete und im Gemeindegebiet auf. Bei der Gestaltung könnt ihr eure Kreativität einsetzen.
  • Bestimmt sind euch auch schon die Bienen im Gemeindewappen aufgefallen – recherchiert den geschichtlichen Hintergrund dazu! Gestaltet ein Bienenlogo für die Nützlingshotels, welches die Bürger an die Nützlinge bei ihren alltäglichen Gewohnheiten erinnern soll.
  • Die Materialien, welche ihr für die Umsetzung benötigt stehen euch im Bauhof bereit, alle weiteren sollen selbst besorgt und gesammelt werden. Reisig und Wurzeln können aus dem Gemeindewald gesammelt werden. Erde ist in der Kläranlage vorhanden.
  • Für die geschichtlichen Recherchen könnt ihr euch mit dem Bürgermeister oder mit Personen aus Zeillern absprechen. 
  • Überlegt euch einen kreativen, ansprechenden Namen für euer Projekt!
  • Laufende Projektdokumentation: Berichtet auf der Homepage des Projektmarathons www.projektmarathon.at laufend über euer Projekt. Ihr habt die Möglichkeit, Fotos und Tagebucheinträge bis Montag um Mitternacht online zu stellen. Zur Wartung eures Menüpunktes auf der Projektmarathonhomepage steht euch die beiliegende Anleitung zur Verfügung, sowie zahlreiche Downloads unter www.projektmarathon.at.
  • Die Mindestanforderungen an eure Homepage sind auf der ersten Seite der Anleitung („Aufgaben auf der Projektmarathon–Homepage“) beschrieben. Natürlich können / sollen über die Mindestanforderungen hinausgehende Einträge vorgenommen werden. Je aktueller und interessanter die Seite ist, desto besser!
  • Pressearbeit: Versucht, eure Arbeit in möglichst vielen Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Internet, Radio, Fernsehen) zu veröffentlichen (je mehr desto besser).
  • Die Präsentation des Projekts erfolgt aufgrund der aktuellen Situation heuer ohne die Einbindung der Bevölkerung. Es sind die Projektpartner, Projektbetreuer, Gemeinde und die Presse einzuladen.
  • Präsentiert euer Projekt MEDIAL so kreativ als möglich bis Sonntagnachmittag! Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Vergesst dabei nicht, den Wettbewerb „Projektmarathon“ im Allgemeinen vorzustellen. Achtet bei der Erstellung von Präsentationen, Videos, Bildern usw. auf die Einhaltung der geltenden Coronamaßnahmen.
  • Achtet immer auf die richtige Arbeitskleidung und –sicherheit und heuer speziell auf das beigelegte Corona-Präventionskonzept. Welches nun der gesamten Gruppe vorgetragen wird! 

 

Zusatzaufgabe:

Was hat Zeillern in der heutigen Zeit noch mit den Bienen zu tun!

Besucht im Zuge eures Projektmarathons einen Imker und lasst euch die Hintergründe der Imkerei und die Besonderheiten der Biene näherbringen. Welche Tätigkeiten hat ein Imker das ganze Jahr über zu machen? Pflege der Bienenvölker? Welche Produktvielfalt gibt es bei einem Imker?

Erstellt eine Präsentation über diese Tätigkeiten. Dazu noch ein paar Fragen!

  • Wie viele Imker gibt es in Zeillern?
  • Wie viele Bienenvölker gibt es in Gemeindegebiet von Zeillern?
  • Wie viele Bienen sind ca.in einem Bienenstock?