LJ Bogen

Blog

Griaß eich! - Pfiat eich!

 

 

 

 

Tag 1 - Freitag: Wia san bereit!

Griaß eich!

Gonz im Sinn vo unsan Projekt begrüß ma eich moi recht herzlich zu unserem Blog.

Wia de Nogl Theresa zu uns in de Karlsteiner Volkschule kumma is, woa ma scho richtig gsponnt wos denn auf uns zua kummt. Des Desinfektionsmittl parat und sofurt einsotzfähig san glei amoi an jeden de Händ desinfiziert worn - wei Corona is jo immer nu a Thema. 

In Onwesenheit vom Herrn Bürgermeister Walch, Herrn Vizebürgermeister Kitzler und unsere Mitglieder san uns donn de Aufgobn valesen worn.

Wos ma zum doa hom?

  • Zwa Willkommens-Tofeln fia de Ortseinfoaht (ane Richtung Raabs und ane Richtung Dobersberg)
  • Außerdem soi ma za de Tofeln nu irgenda Gschisti-Gschasti dazua mochn - de Mentscha gfrein si scho voi ois mit Greazeig zu dekoriern
  • Zusätzlich soi a nu a klans Insektenhotel Plotz hom, weil ma jo a auf de klan Viecha schaun muas

Den Obend vabring ma jetzt nu mit Planungen fia de morgige Oaweit, skizziern vom Hoizgstö, schreim vo Eikaufslistn und da grobn Oawatseinteilung. 

Wonns unsa Wochenend mitvafoign wöts, foigts uns doch auf Instagram, Facebook und Snapchat!

Deswegn sog ma Pfiat eich fia heite und bis moang in da Fria!

 

 

 

Tag 2 - Samstag in da Fria: Gemas au!

Griaß eich!

In olla Fria start ma in den ersten richtigen Oaweitstog. De ane Partie foat eikaufn und de aundare mocht se bereit zum Umsetzten vo de Stakerb. Daweil san de Blog-Mentscha vo da Volkschule in Bauhof umzogen, damit olle noh am Geschehn san. 
Langsom trudln olle wieder ein und jetzt wird gsaglt, gschrauft und grobn! 

Wir hom heite a scho hochn Besuch griagt! Anaseits vo da Landjugend Viertelsleitung, de uns a nu a klane Zusatzaufgob mitbrocht hom. Wir solln nämlich nu a "Das isst Österreich"- Schild mochn.
Aundererseits woan a da Herr Bürgermeister Walch, Herr Vizebürgermeister Kitzler und da Herr Bundesrat Köck vo Thaya do und hom uns a klane Stärkung vorbei brocht. 

A großes Danke geht noch Merkengersch aun de Waldviertler Baumschule Bauer, wo uns de Bauer Steffi ghoifn hod unsere Blumen für de Tofeln auszumsuachn! Danke für de supa Hüfe und des großzügige Sponsoring. Wauns jetzt ganz neidisch seids und a so schene Bluman fian Goatn wöts, dann kennts glei bei ernara Facebook-Seitn oder Webseitn vorbeischaun.

So wir werdn jetzt weiter werken, is jo no ollahaund zum Doa! 

Pfiat eich!

 

 

 

Tag 2 - Samstag z'Mittog: Noch Mittog is vor Mittog

Griaß eich!

Noch ana uandlichn Jausn mit Schnitzlsemmeln start ma voi motiviert in Nochittog. Danke an de Gemeinde Karlstein für de Stärkung! 

De ersten Meilenstana san scho erreicht: 

  • da erste Stakorb is vasetzt
  • des Hoiz für de Tofeln is bereit
  • de Herzal und Schilder san ausgschniedn und gschliffn

Weida gehts! Pfiat eich!

 

 

 

Tag 2 - Samstag Nochmittog: Do is wos los!

Griaß eich! 

De Sochn wern jetzt longsom fertig, es geht Schlog auf Schlog. De Herzal san augmoint und bereit zum Aufhänga. Da zweite Stoakorb is a scho vasetzt und des Gstö fia de Tofeln woat eigentlich nur mehr auf de letzten Details und de Bluman.

Leider rennts oba ned bei jedm so reibungslos. De Partie fia de "Das isst Österreich"-Schilder hod mit einign Komplikationen zum Kämpfn. Drei moi homs de Schablon jetzt scho ausgschnittn und ka anziges Moi hods so funktioniert wia sa se des vorgstöt hom. Des Papier woa zu dünn und da Poppndeckl zu ungenau. Beim driwasprühn min Lack hods jedes Moi zuwepfuscht ausgschaut. So geht des nd! Deswegen moch ma nu an kurzen Ausflug zum Obi, wo a Lack zum Streicha hoffantlich de richtige Lösung sei wird. Drückts erna de Daumen! 

Danke an de netten Karlsteiner de uns a Klanigkeit zur Stärkung vorbei brocht haum und in Andi, der uns mid an Eis a Abkühlung mitbrocht hod. 

Pfiat eich! 

 

 

 

Tag 2 - Samstag Obend: Wir san immer nu dabei!

Griaß eich! 

Mit neiche Materialien ausgstattet geht de Schilder-Partie in de nächste Runde mit de "Das isst Österreich"-Schilder. Der nächste Plan woa, dass ma mit da Poppndeckl-Schablone den Text vorzeichnen und donn mid de neichn Lacke und Pinsl aumoinan. Des woa richtiges Teamwork! Zu Siebt sama am Bodn gsessen und hom gwerkt. Des woa a Hetz! - Aufpassen, dass ma nirgends einegreift! De Taktik hod super funktioniert, guad dass ma nd aufgem hom noch dem  gefühlt 100stn Versuch.  

De Tofeln san jetzt a fix fertig. Nochdem unsere Burschn a poa Perfektionistn san und wir de Tofeln nd afoch auschraufn kennan, homs kurzer Haund beschlossn se schwoaßn nu schnö a Hoiterung fia de Tofeln. Mit dem neichn Doch und de Insektenhotels schauns wirklich super aus. Noch dem ma donn a nu de Befestigungen bei de Oatstofeln ogschoint und verzinkt hom, mess mas moang nur mehr aufstön. Longsom is scho wirklich a Ende in Sicht! 

Um den erfolgreichn und vor ollem produktivn Oaweitstog hoibwegs gmiadlich ausglingen zu lossn sama nu beinaund gsessen und hom den Schlachtplan fürn morgign Tog austüfftlt. Do wö ma uns nu bei da Obfrau Frau Immervoll Elisabeth und dem gesamten Verschönerungsverein Karstein bedaunkn für de guadn Pizzn, de hom uns des denkn glei vü leichter gmocht. 

A ereignisreicher Oaweitstog geht zu End. Guade Nocht und Pfiat eich! 

 

 

 

Tag 3 - Sonntag in da Fria: Fost is gschafft!

Griaß eich!

Recht zeitlich und voi motiviert start ma in de letzten Stundn. Unser morgentliches Ritual steht übrigens gaunz unter dem Motto:
"5 Liter Desinfektionsmittel in da Fria und da Tog gheart dia!" oiso geh mas au!

 

Fia unser Hauptaufgob, oiso de Einfoahtstofeln, homa glei in da Fria ois erstes den Insektenhotels den letzten Schliff verpasst. A poa afoche Haundgriff kennan echt an Unterschied mocha! 

Wos a nu erledigt ghert is des Umsetzn vo de Bluman in de Blumangschirrl, dass ma nu länger wos davo hod. Außerdem brauch ma jo nu passende Blumankistln aus Hoiz fia unsare schen Bluman, damit mas daun a mit ana Kettn auf des Tofel-Gstö aufehänga kennan. Des homa natürlich a glei in d'Haund gnumma und ZACK woan de Hoiz-Kistln a scho bereit fias Aufstön. 

De "Das isst Österreich"- Schilder hom nu den letzten Schliff griagt. Mit dem Aufeleimen vo de Herzal und de letzn Ausbesserungsoaweiten san a de fertig zum Aufstön bei de regionaln Betriebe. Anscheinend woa ma a bissl übermotiviert und es san stott dem Minimum vo an Schild glei zehn Schilder worn. Wos soi ma mochn, waun ma so vüle super Nahversorger in da Region hom de se olle so a Schild verdient hom?!

De letztn Haundgriff san jetzt nu zum mocha und de Tofeln mess ma a nu aufstön.. oiso derf ma ka Zeit valiern!

Pfiat eich!

 

 

 

Tag 3 - Sonntag z'Mittog: Fertig sama!

Griaß eich!

Wir san perfekt in da Zeit und kennan jetzt nu gmiadlich de Hoizgstölla aufstön, de Blumankistln aufehänga und die Tofeln eisponna. Do schwärmen de Autos aus in olle Richtungen, dass wos weida geht!

Natialich kema den Bodn rund um unsare Tofeln nd afoch so nockad lossn. Deshoib homa nu schnö a bissl a Gros aubaut, dass des ollas wieda sche grea wird und super ausschaut. 

 

Es is sogoa nu genug Zeit fia a Fotoshooting, weil de richtige Präsentation natirlich a wichtig is. 
Jetzt hasts numoi olle zaumhöffa, dass ma den gaunzn Saustoi vo de letztn zwa Tog wieder wegrama kennan und ollas blitzeblank und sauber is. Immerhin dauerts nimma long bis ma bereit sei messn fia de Präsentation. Do gheat a nu ollas aufbaut.

Glei is gschafft, wonn jeder a bissl greift!

Pfiat eich!

 

 

 

Tag 3 - Sonntag Nachmittag: Sche woas!

Griaß eich!

Tjo.. des woas a scho wieder min Projektmarathon 2020.

Noch ana super Präsentation mit de wichtigsten Aunwesenden beend ma a sehr erfoig- und obwechslungsreichs Wochenend.

 

Ma hod wieder amoi gsehn wie guad ma ois Team zaumhöfn und de gemeinsame Oaweit uns zomschwaßt. Außerdem homa a richtige Gaude ghobt, ned nua beim Oaweitn sondern a beim gmiadlichn Beinaundsitzn. 

Es warat nd ois so problemlos üba de Bühne grennt, waun ma nd vo einige Seitn Unterstützung griagt hättn. Deswegen woi ma uns bei foigenden bedaunkn: 

  • Gemeinde Karlstein insbesondere Herrn Bürgermeister Siegfried Walch und Herrn Vizebürgermeister Matthias Kitzler fia de Unterstützung und Verpflegung
  • Frau Elisabeth Herynek fia de schenTofeln
  • Verschönerungsverein Karlstein, in Vertretung Obfrau Elisabeth Immervoll 
  • Waldviertler Baumschule Bauer fia de schen Bluman
  • und olle de uns besucht und motiviert hom oder unsern Blog vafoigt hom

Und wauns nu ned genug vo uns hobts und genauere Einblicke in unsa Wochenend haum woits, kennts eich gern nu unsare Fotoalben auschaun. 

Pfiat eich vo da Landjugend Speisendorf!