LJ Bogen

Blog

Projektübergabe !

Freitag - 11. 9. 2020 17 Uhr

Es ist so weit wir erfahren was wir machen dürfen.

Bürgermeister Alfred Babinsky, Gemeinderat Lukas Niedermayer, Stadtwerke Chef Ing. Thomas Bauer, trafen sich mit den Sprengel Hollabrunn und Viertels Referentin Magdalena Polsterer bei den Stadtwerken in Hollabrunn zur Projekt Übergabe.

Rastplatzgestaltung neben der Lake Lounge!

Neben der Lake Lounge befindet sich eine große grüne Wiese, dort sollen wir Holzliegen und einen Kreativen Wohlfühlplatz gestalten.

Es geht Los!!

Samstag – 12.09.2020 7:30 Uhr

Nach kurzer Lage Besprechung sind die Mädels um Sträucher, Erde und Holz Déco zum Hagebaumarkt Fetter in Hollabrunn gefahren.

Die Burschen haben sich in zwischen Zeit das Holz für die Holzliegen überlegt und beim Hagebaumarkt Fetter in Hollabrunn besorgt.

Nach Material Besorgung hat eine Gruppe mit den Holzliegen gestartet. Die andere Gruppe hat sich überlegt wo die Naschhecke hingepflanzt wird und legte los.

Um 10 Uhr holte uns Gemeinderat Lukas Niedermayer zum gemeinsamen Frühstück mit Herrn Bürgermeister Babinsky ab. Danach ging es fleißig weiter mit unseren Holzliegen und mit der Naschhecke. Zwischendurch wurde auch das Gras gemäht.

Holzliegen und Naschhecke

Samstag Nachmittag

Die Mädels haben mit einen Holz Brenner Holzschilder für die Naschhecke gestaltet und in die Holzliegen das Landjugend Logo mit Datum ein gebrannt.

Die Holzliegen haben wir mit Wetterfester Lasur eingeallen.

Endspurt

 

Sonntag – 13.09.2020 8:30 Uhr

Am Sonntag erfolgt der letzte Feinschliff bevor die Projektübergabe an die Gemeinde Hollabrunn stattfand.

Im Laufe des Vormittags wurden noch die Zusatzaufgabe „Das isst Österreich“ Schilder für die

 Ab-Hofmärkte der Landjugenden Mitglieder des Sprengels Hollabrunn angefertigt.

Ein Teil der Gruppe mähte das Gras noch einmal.

Zu Mittag wurden wir von der Lack Lounge verköstigt. 

 

Übergabe an die Gemeinde

Sonntag Nachmittag

Danach ging es noch ans Aufräumen und Wegräumen des Werkzeuges, Grünschnitt und Schilder wurden noch montieren bevor die Übergabe an die Gemeinde Hollabrunn stattfand.