LJ Bogen

Blog

"Ah gmiadlichs Plazterl" beim neuen Tennisplatz

Freitag

Am Freitag um 18:00 Uhr wurde uns das Projekt von Vizebürgermeister Erwin Mantler über geben. Die Aufgabe besteht darin den Erdwall hinter dem neuen Tennisplatz zu gestalten. Das bedeutet den Erdwall zu Mähen, eine sichere Aufstiegsmöglichkeit zu schafen, oben am Erdwall Sitzgelegenheiten zu errichten und eine Absturzsicherung auf der Hinterseite. Dafür wurde uns Holz von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Es wurde damit begonnen den Erdwall mit Böschungsmäher und Motorsense auszumähen. Dannach wurden für die Stützfüße der Bänke löcher in die Erde gebohrt und Akazien Pfähle in den Boden gerammt. Die erste Bank wurde noch Freitags Fertiggestellt. Bis 22:00Uhr wurde auf der Baustelle gearbeitet danach mussten wir auf Grund der schlechten Sichtverhältnisse abbrechen.

Samstag

Um 7Uhr morgens wurde bereits wieder mit den Arbeiten begonnen. Die Gruppe wurde in 2 Teams aufgeteilt. Team 1 erstellte 2 weitere Bänke während Team 2 mit mit der Planung und anschließend mit dem Bau der Knüppeltreppe begonnen. 

Samstag Nachmittag

Nachmittags wurde die Treppe fertig gesstellt. Direkt im Anschluss wurden mit dem Treppengeländerbau begonnen. Um 17 Uhr besuchte uns Herr Abgeordenter Heinrichsberger Bernhard, danke nochmals für Ihren Besuch! Danach wurde ein Zaun im hinteren Bereich errichtet um Besucher vor dem Fall von der Böschung zu schützen. 

Sonntag Vormittag

Sonntags wurde mit unserem Zusatz Projekt begonnen. Dieses lautet Schilder für die bäuerliche Direktvermarktung und die Bewusstseinschaftung zu Österreichischen Lebensmitteln zu bauen. Dafür erhielten wir von der Landjugend NÖ einen Bauplan. Zuerst wurden Bretter gehobelt und anschließend zu einer Tafel zusammengeschraubt. Mit einem Lötbrenner wurde dann der Schrifftzug "Das Isst Österreich" in die Tafeln eingebrannt. 

Sonntag Nachmittag

Um 16:00Uhr haben wir unser Projekt Vizebürgermeister Erwin Mantler pärsentiert.