LJ Bogen

Blog

It's the final countdown - Projektpräsentation

 

Die Aufgabenstellung

Errichtung eines Outdoor Trainingsplatzes für Jung und Alt 

•    Bei der alten Bahnstraße, neben der Fußballhütte, soll ein Outdoor Trainingsplatz entstehen.
•    Schneidet den Wald frei, sodass ihr darin den Parcours errichten könnt.
•    Zu den einzelnen Geräten/Stationen soll immer ein Weg führen.
•    Als Beispiel für die Gerätschaften haben wir euch Bilder ausgedruckt. 
•    Welche und wo ihr die Gerätschaften errichte bleibt euch über.
•    Vielleicht wäre es auch möglich, etwas von dem Holz im Wald zu verwenden. 
•    Die Geräte sollen am Ende eine komplette Trainingseinheit ergeben. Dazu gehört die Beschilderung der Geräte sowie ein Trainingsplan und eine Erklärung dazu.
•    Das Holz und die wichtigsten Materialien findet ihr am Bauhof. Sollte ein Bagger benötigt werden, ist die Firma Zöchner auf Abruf. Ebenfalls weiß die Firma Speringer Bescheid für etwaige Besorgnisse. 
•    Überlegt euch einen kreativen, ansprechenden Namen für euer Projekt!
•    Dokumentiert den Projektfortschritt laufend.
•    Bezieht die Presse mit ein und informiert über euer Projekt.
•    Präsentiert euer Projekt spätestens bis Sonntagnachmittag in der Gemeinde! Ladet dazu die Bevölkerung zur Übergabe des Projektes ein! Beachtet die geltenden Corona-Vorschriften. Achtet beim Einkauf auf Regionalität und produziert möglichst wenig Müll.
•    Achtet immer auf die richtige Arbeitskleidung und –sicherheit! 
Zusatzaufgabe:

•    Die Fußballhütte der Jugend des SKV Altenmarkt soll in neuem Glanz erscheinen. Schleift die alte ÖBB Hütte ab und schneidet diese frei. Danach soll sie in den Vereinsfarben bemalt werden. Wenn noch Zeit übrig ist, soll das Dach und die Dachrinne von Moos befreit werden. Die Farben stehen im Bauhof bereit.

 

Auf los geht's los!

Heute, am 24. September war´s auch für uns soweit: Endlich startet das Projektmarathon-Wochenende!   

Nachdem wir unsere Aufgabe angenommen haben, haben wir uns gleich auf den Weg zum Ort des Geschehens gemacht. Am alten Bahnhof angekommen, begutachteten wir gleich die Fläche auf welcher wir unser Projekt umsetzen dürfen.

Da es das diesjährige Projekt in sich hat, ist auch am ersten Abend keine Zeit zu verlieren.

Um Platz für den neuen Outdoor Trainingspark zu schaffen, haben wir als ersten Schritt die überflüssigen Bäume hinter dem alten Bahnhof in Altenmarkt umgeschnitten. Nach und nach lässt sich immer mehr erahnen, wo unser Trainingspark im Endeffekt hinkommen wird.  Anschließend wird die nun freie Fläche geebnet und für das weitere Vorgehen vorbereitet. Damit auch das ehemalige Bahnhofshäuschen in einem neuen Glanze erstrahlt, reinigen und schleifen unsere fleißigen Mitglieder die verwitterten Oberflächen. 

So sind nun alle Mitglieder beschäftigt und tatkräftig mit dabei.

Ihr könnt auch gerne unseren Fortschritt auf unserer Facebookseite Spann' an - Outdoor Fitness für jedermann mitverfolgen.

In diesem Sinne wünschen wir euch eine Gute Nacht und freuen uns schon, euch morgen unsere Fortschritte zu zeigen!

 

Samstagmorgenstund' hat Gold im Mund!

Fundamentauffindung im altenmarkter Outdoor Trainingspark 

Gestern fanden wir bei unseren nächtlichen Ausgrabungen zwar kein Gold, aber dafür ein bereits bestehendes Fundament, welches uns eniges an Betonierarbeit ersparrt hat. Unsere Männer schufen in den frühen Morgenstunden von Freitag auf Samstag die ersten Anhaltspunkte für einen geebneten Untergrund und betonierten noch die Steher der ersten Trainingsgeräte um in naher Zukunft sportlich durchzustarten.

Vom Baggern, über's schleifen bis hin zur Errichtung des Parkours...

Natürlich lassen wir unsere Baustelle nicht lange ruhen und starten auch heute Morgen wieder top motiviert in den neuen Tag. Die Baggerarbeiten sind nun abgeschlossen und die volle Konzentration liegt auf der Errichtung der Sportgeräte. Zeitgleich schleifen unsere fleißigen Arbeiter das alte Bahnhofshäuschen weiter - eine praktische Übung, um für das erste Fitnesstraining im neuen Outdoorpark bereits aufgewärmt zu sein. 

Eine kleine Übersicht des heutigen Geschehens:

  • Fertigstellung der Outdoor Trainingsgeräte
  • Anlegung eines Verbindungsweges zwischen den Stationen
  • Beendung der Schleifarbeiten
  • Streichen des Bahnhofshäuschens
  • Erstellung der Stationsanleitungen
  • Vorbereitung der Präsentation

Natürlich halten wir euch auch auf unseren Instagramseiten der Landjugend Hafnerberg-Nöstach und der Landjugend Klein-Mariazell/Thenneberg auf dem neuesten Stand!

Stay tuned!

 

Die Zeit läuft...

Die Hälfte der Zeit ist bereits um und wir haben noch einiges zu tun. Voller Motivation nutzen wir die verbleibenden Stunden und geben Vollgas.

Was bisher geschah:

Das erste, das wir am Vormittag erledigen mussten war, die fehlenden Materialien schnellstmöglich zu besorgen. Unter anderem brauchten wir wetterfeste Farben, Kartons und Seile. Nach langem Suchen und Überlegen konnten wir schließlich alles Notwendige ergattern.

Währenddessen sind einige unserer Mitglieder im Gemeindebauhof und leisten wertvolle Vorarbeit, indem sie die nötigen Holzarbeiten für die verschiedenen Station erledigen. 

Auch am entstehenden Outdoor Park wurde weitergearbeitet. Die ersten Trainingsgeräte nehmen bereits Form an. Zum Beispiel wurden die Reifen schon in den Sand gelegt und Holzpfeiler für die "Ninja Warrior"-Station eingegraben. Ein Glück, dass wir einen Bagger zur Verfügung haben.

Nebenan haben unsere Mitglieder die alte Bahnhofshütte fertig geschliffen und geben sich nun große Mühe beim Streichen. Allerdings stellt diese Aufgabe eine größere Herausforderung dar, als man vielleicht ahnen würde.

Ein kreatives Team bastelt eine Schablone für das Vereinswappen, das an der Hütte angebracht werden soll. Die Präsentation und die Stationskärtchen werden ebenfalls laufend vorbereitet und erweitert.

Außerdem begleiten wir natürlich stets alle Geschehnisse mit der Kamera und halten euch am Laufenden. Unsere Social Media Kanäle geben all unsere News preis, denn die Werbearbeit darf selbstverständlich auch nicht zu kurz kommen ;)

Fortsetzung folgt...

 

Wir sind im Saturday Night Fever!

Die letzte Nacht ist angebrochen, docht das hält uns nicht von unserer Arbeit ab. 

Da wir schon auf die morgige Präsentation hinfiebern, heißt es nun für unsere Mitglieder anzahn'. Die alte Busbahnhofshütte ist auf Hochglanz gestrichen, fehlt nur noch das Wappen des SKV Altenmarkt. Es heißt ja alle Wege führen nach Rom, nur unsere führen von Station zu Station. So manches Trainingsgerät kann auch schon auf der To-Do-Liste abgehakt werden und auch die Restlichen lassen nicht mehr lange auf sich warten. Damit Alt und Jung nicht unwissend vor dem Parkour stehen, wurden Beschreibungschilder vorgefertig, welche noch perfektioniert, sowie montiert werden.

Ein kleiner Teaser: Freut euch auf ein Video, in welchem ihr noch eine genaue Vorstellung von den verschiedenen Übungen bekommt... 

Das Präsentationskonzept nimmt von Stunde zu Stunde mehr Form an und auch die Köpfe rauchen schon von den vielen kreativen Ideen. Wer mehr erfahren will, sollte am besten Sonntags entweder persönlich bei unserem Outdoor Fitnesspark vorbei schauen, oder uns auf unseren Social Media Kanälen besuchen. 

Over & Out... 

zumindest vorübergehend.

 

Hoher Besuch in Altenmarkt

Selbst bei unseren Politikern und Landjugend-Funktionären siegt die Neugierde.

Wir freuen uns über den Besuch von Landtagsabgeordnetem und Bürgermeister von Pfaffstätten Christoph Kainz und Landtagsabgeordnetem Ökonomierat Bürgermeister Josef Balber. Es war uns eine Ehre den Besuch unserer Landjugend-Funktionäre zu empfangen, insbesondere unserer Landesleiterin von Niederösterreich Kerstin Lechner. Freude bereiteten uns ebenso die Landesbeiräte Robert Perger und Elisabeth Ivancich, welche uns am Freitag unser Projekt übergab, in Begleitung von unserem Bezirksleiter aus dem Triestingtal Felix Reischer. Unser ehemaliger Viertelsreferent Christoph Nagl beehrte uns nicht nur mit seiner Anwesenheit, sondern unterstützte seinen Sprengel auch mit seiner Tatkraft.

Wir hoffen darauf, bei unserer heutigen Projektpräsentation noch weitere Ehrengäste begrüßen zu dürfen und vielleicht mit dem ein oder anderen Glaserl auf den heurigen Projektmarathon anzustoßen!

 

Willkommen beim Sonntagmorgen Journal

Schauplatz: Sportplatz Altenmarkt an der Triesting, Bahngasse - Outdoor Traingspark

Und auch diese Nacht kam der Schlaf zu kurz! Mit dem Sonnenaufgang stehen wir pünktlich um 6:30 Uhr auf unserer schon "fast" fertigen Baustelle. Die letzten groben Arbeiten konnten wir in der späten Samstagnacht zurück lassen und endlich den Bagger nach Hause schicken. Diesen Morgen werden unsere kreativen Gerhirnzellen nochmals gehörig angestrengt, um mit dem Feinschliff des Parkours starten zu können. Damit die Vorstellung unseres Projekts begeistert und gut über die Bühne geht, stecken wir erneut die Köpfe zusammen, mit dem Zweck das Präsentationskonzept noch auszufeilen, zu verbessern und abzuschließen.

Jetzt stellt sich jedoch die Frage: Welche Arbeiten müssen noch erledigt werden?

  • Auf die Start- und Zielbögen werden Kennzeichnungen geschraubt, damit auch niemand am falschen Ende mit seinem Fitnesstraining beginnt
  • Die verschiedenen Stationen werden mit Beschreibungsbildern geschmückt, denn ein falsches Ausführen der Übungen soll vermieden werden
  • Damit auch die Fußballjugend des SKV Altenmarkt an den richtigen Platz findet, verzieren unsere Helferchen das alte Bahnhofshäuschen mit dem Fußballlogo
  • Es sind Bilder und Videos von Freiwilligen zu erstellen, welche uns durch die Stationen führen
  • Einige unserer Mitglieder sind für das Austragen der Flyer eingespannt, damit jedermann von unserem Projekt erfährt
  • Die Social Media Kanäle werden rund um die Uhr auf den neuesten Stand gebracht und halten euch auf dem Laufenden

Das war's von unserer Seite mit dem Sonntagjournal, weitere News erfährt ihr bei den Mittagsnachrichten.

Ihr Redaktionsteam

 

Are you ready to train?

Wir haben es geschafft! Kurz vor knapp ist das Projekt vervollständigt und präsentationsbereit.

Die Geräte sind fertig aufgebaut und getestet worden - wir können bestätigen, dass der Park die optimale Gelegenheit zum Sporttreiben und Spaßhaben ist. Das Schild mit unserem Landjugendlogo, sowie der Start- und Zielbogen können sich auch schon sehen lassen. Die Beschreibungen für die Übungen haben wir verfasst und montiert. Das Video mit der Trainingsanleitung ist im Kasten und bereits zurechtgeschnitten.

Das bedeutet: Wir sind bereit für die Präsentation! 

Im Zuge der letzten Arbeiten haben wir sogleich alle Vorbereitungen für die Präsentation und Eröffnung des Trainingsparks getroffen. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass sich viele von euch blicken lassen, um mit uns zu feiern. Für uns heißt es nun, raus aus der Arbeitshose und rein in die Tracht!

See you soon!

 

How to - wir erklären wie's geht

 

Der Outdoor Trainingspark ist eröffnet!

Unser Projekt wurde präsentiert und nun ist es an der Zeit, vielen Dank zu sagen. 

Spann'an - Outdoor Fitness für Jedermann.

Und natürlich Jedefrau,

jeder soi zeign wos er kau.

Jung und Alt solln hier brillieren,

des wolln wir euch nun präsentiern.

Die Mühe hat sich gelohnt - der Nachmittag hätte nicht besser laufen können. Wir haben zahlreichen Besuch bekommen und freuen uns über das positive Feedback der Gäste. Beim gemeinsamen Begutachten und Ausprobieren der Stationen ließen wir die vergangenen 42 Stunden revue passieren. Die ausgelassene Stimmung und die angenehme Atmosphäre im Trainingspark ermöglichten einen gemütlichen Ausklang unseres Marathonwochenendes. 

Ein großes Dankeschön an die Gemeinde für die Ermöglichung dieses Projektes und an alle mitwirkenden Landjugendmitglieder. Natürlich danken wir auch den vielen Gästen für ihr Kommen und das große Interesse.

Eine langjährige und hochfrequentige Nutzung des Trainingsparks würde uns allen sehr viel Freude bereiten - also schaut gerne vorbei und probiert die Geräte aus.

Es ist jedes Jahr aufs Neue wieder schön zu sehen, wie groß der Zusammenhalt und das Engagement in der Landjugend Hafnerberg-Nöstach und Klein-Mariazell/Thenneberg ist. Ein  Hoch darauf, dass es noch lange so bleibt!

 

Für alle, die gerne noch mehr über unser Projekt erfahren möchten und unsere Social Media Kanäle durchstöbern wollen:

https://www.facebook.com/outdoorfitnessaltenmarkt

https://www.instagram.com/lj.kleinmariazell.thenneberg/

https://www.instagram.com/landjugend.hafnerberg.noestach/

https://www.youtube.com/watch?v=Vkkx7oXIP2k