LJ Bogen

Blog

Davor vs. Danach

BestOf

Die besten Aufnahmen des Wochenendes nochmal zusammengefasst.

Highlights Tag 3

Das war er also, der Projektmarathon 2021. Die besten Ausschnitte des Sonntags siehst du in unserem BestOf.

 

Klicke auf die Überschrift um zum Video zu gelangen.

Die Projektpräsentation

Das war die Projektpräsentation

 

Wir haben unser Projekt der Öffentlichkeit präsentiert und kurz erklärt, wie wir die gestellten Aufgaben umgesetzt haben. Bürgermeister Martin Rennhofer hat sich herzlich bei uns für die Neugestaltung bedankt. Auch unser Projektbegleiter und Landesbeirat Michael Schibich hat über den Projektmarathon im Allgemeinen gesprochen. Danke an alle die gekommen sind oder uns zwischendurch angefeuert haben.

P.S.: ein kleines Projektvideo ist in der Überschrift verlinkt

Platzl bei den Liebsten

Es ist vollbracht, unser Platzl ist fertig. Danke an alle, die mitgeholfen haben!

Finalisierung

Bei uns in Paudorf stehen schon die finalen Arbeiten an, es wird gemalt, gegossen und noch vieles mehr. 

Wir freuen uns schon auf die Projektpräsentation um 15 Uhr, zu der wir herzlich einladen.

Das Nützlingshotel

Ein Haus für unsere Insekten!

 

Gestern haben wir noch begonnen mit der Suche nach den richtigen Materialen für das Nützlingshotel, dieses haben wir am Abend noch zusammengestellt. Heute haben wir dann den letzten Feinschliff gemacht, die Steher in die Erde geschlagen und das Nützlingshotel aufgestellt. 

Jetzt holen wir uns eine kleine Stärkung für den letzten Tag!

Nicht vergessen: um 15 Uhr ist die Projektpräsentation!

Highlights Tag 2

Das war der Samstag des diesjärigen Projektmarathons. Das fertige BestOf Video mit den besten Aufnahmen gibt es hier!

 

Klick auf den Link, um zum Video zu gelangen!

Sitzbank

Zum Rasten unter der Linde.

 

Parallel dazu hat der Rest unserer Gruppe an einer Sitzbank gearbeitet. Wir haben uns dazu entschieden, die Sitzbank unter der Linde zu platzieren. Ebenfalls wurden zwei Landjugend Logos eingraviert, diese werden morgen noch färbig gestaltet. 

Zum Abschluss des Tages haben wir mit unserer Zusatzaufgabe - dem Insektenhotel - begonnen, dazu gibt es morgen mehr!

Baum verschönern

Rund um den Baum wurden dann noch Steine in den Boden eingesetzt. Die Fläche innerhalb der Steine wurde, um Unkraut zu verhindern, mit einer Folie abgedeckt. Darauf haben wir dann verschiedene weiße Steine in Kreisform plaziert. Morgen wird der Baum noch an zwei Pfählen festgebunden, um eine bessere Stabilität zu gewährleisten. 

Die neuen Böschungspflanzen

Am Nachmittag war es dann endlich so weit, die Böschung wurde bepflanzt.

 

Wir begannen mit dem Verteilen der Pflanzen, um den perfekten Abstant zu erreichen. Die neuen Pflanzen bedecken nur den Boden, dies soll verhindern, dass die Böschung wieder dermaßen verwuchert. Nach dem Setzen wurde am Asphaltweg die Erde entfernt und dieser wurde anschließend gewaschen. 

Jetzt geht es weiter mit dem Bauen der Bank, wir starten parallel auch schon mit unserer Zusatzaufgabe - dem Nützlingshotel.

Die Linde pflanzen

Ein schattiges Plätzchen zum ausrasten.

 

In der Mitte der Wiesenfläche haben wir eine Linde gepflanzt, diese wird hoffentlich in den nächsten Jahren kräftig wachsen, damit sie einen schönen Schatten spendet. Jetzt bauen wir noch eine Bank, die unter der Linde platziert wird. 

Böschung angleichen

Nachdem die Wurzelstöcke einige Löcher hinterlassen haben, mussten diese danach wieder angeglichen werden. WIr haben den Rindenmulch und die kleinen Äste entfernt und danach mit Erde die gesamte Fläche begradigt.

Als nächster Schritt folgt die Pflanzung.

Besuch der Landesbeiräte

Die Landesbeiräte packen mit an!

 

Während ein Teil unserer Gruppe unterwegs war, um alle noch fehlenden Materialen zu besorgen, besuchten uns die Landesbeiräte bei unserem Projekt. Wir haben uns über die aktuelle Lage ausgetauscht und unsere bisherigen Arbeiten präsentiert. Natürlich konnten wir auch auf die Unterstützung der beiden zählen, sie halfen uns kurzerhand beim Angleichen der Böschung.

Wurzelstöcke ziehen

2 zu 2

Würde man das Ziehen der Wurzelstöcke wie ein Fußballmatch sehen, wäre es ein eindeutiges Unentschieden.

Zwei der 4 großen Wurzelstöcke konnten wir mit großer Anstrengung aus der Böschung ziehen, die übrigen beiden werden nun klein geschnitten und dienen zusätzlich zum Erosionsschutz. Jetzt folgt das Angleichen der Böschung und danach werden schon die Pflanzen gesetzt.

Präsentation "Platzl bei den Liebsten"

Wir dürfen euch alle sehr herzlich zur Präsentation unseres Platzls bei den Liebsten einladen.

Hardfacts: 

Wann: So, 26.09.2021 um 15 Uhr

Wo: Friedhof beim Hellerhof in Paudorf

 

Wir freuen uns auf euer Kommen! 

 

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der 3G Regel statt. 

Frühstück der Bäuerinnen Mautern

Wie startet man am besten in einen neuen Projekttag?

 

Natürlich mit einem ausgewogenen Frühstück. 

 

Die Bäuerinnen Mautern haben uns heute Morgen besucht und uns eine vielfältiges Frühstück für einen guten Start in den Tag mitgebracht. Ein großes Dankeschön dafür!

Die Stärkung war für die folgende Arbeit auch bitter notwendig, es steht nämlich nun das ausreißen der Wurzelstöcke an. Werden wir sie bezwingen können?

Highlights Tag 1

Das war der Erste Tag des Projektmarathons, hier die besten Aufnahmen!

 

Klicke auf den Link, um das Video zu sehen!

 

 

Erste Wurzelstöcke entfernen

Die härteste Challenge des Wochenendes...

 

... das Entfernen der Wurzelstöcke. Heute haben wir dafür schon einmal einen ersten Schritt gesetzt und die kleineren Stöcke mit dem Traktor entfernt. Dies hat sich allerdings als schwieriger als erwartet herausgestellt. Morgen werden wir versuchen die restlichen Stöcke zu entfernen.

Ob wir es schaffen?

Findet es morgen selbst heraus!

Äste entfernen

Schnipp schnapp, Hecke ab!

Nachdem wir uns einen Überblick über die Gegebenheiten gemacht haben, starteten wir mit dem Entfernen der alten Böschungspflanzen. Die Äste wurden abgeschnitten und dann mit Frau- und Manneskraft [vielleicht auch mit kleiner maschineller Unterstützung ;) ] weggezogen und verladen. 

Die Projektübergabe

Der Startschuss ist gefallen!

Um 16 Uhr starteten wir mit der Projektübergabe ins Wochenende. Wir sind heuer in der Marktgemeinde Paudorf tätig. Unsere Aufgaben sind: 

  • Einen Teil des Friedhofs neu gestalten.
  • Die alte Bepflanzung am Weg entfernen und eine neue setzen.
  • Einen Baum setzen.
  • Eine Sitzgelegenheit bauen.

Zusatzaufgabe:

  • Ein Nützlingshotel für die Bienenweide nebenan bauen.

 

Und jetzt geht es auch schon los!