LJ Bogen

Blog

Der Startschuss ist gefallen …

Pünktlich um 16:00 Uhr bekamen wir von Herrn Bürgermeister Stefan Klammer, Frau Vizebürgermeisterin Edith Pruckner sowie unserer Landesleiterin Kerstin Lechner das Projekt für die kommenden 42,195  Stunden überreicht.

Unsere Aufgabe besteht darin, einen Balancierparkour im Garten der Volksschule aufzubauen. Des Weiteren soll die bestehende Kindersitzecke unter dem Sonnensegel neugestaltet werden. Als Stärkung für die Kinder werden frühtragende Sträucher beim Seiteneingang als Naschhecke angelegt.

Falls wir noch Zeit übrighaben, ist als unser Zusatzprojekt die Errichtung einer Müllstation aus regionalem Holz vorgesehen. Auch sollen wir das bereits vorhandene Nützlingshotel im Schulgarten renovieren.

Voller Tatendrang versammelten sich unsere Mitglieder vor Ort und verschafften sich ein Bild über die momentane Lage im Volksschulgarten. Sofort machten wir uns erste Gedanken, wie wir das Projekt am besten starten könnten und welche Materialien besorgt werden mussten. Als die ersten Schritte festgelegt waren, starteten wir bereits innerhalb kürzester Zeit mit den notwendigen Vermessungen in der Grube des Geschicklichkeitsparkours und den ersten Holzzuschnitten.  Zeitgleich wurden bereits begonnen, erste Teile der zukünftigen Hindernisse aufzubauen.

Wir sind gespannt, was uns heute noch alles erwarten wird und freuen uns auf die Herausforderungen!

 

 

Der erste Tag ist fast geschafft!

Unser erster Projektmarathon-Tag neigt sich schon wieder dem Ende zu und wir haben bereits einiges geschafft.

Fürs Einbetonieren der einzelnen Parkourelemente wurden Löcher gegraben. Die ersten Elemente haben die Burschen auch bereits zusammengeschraubt. Nun geht’s auch schon mit dem Betonieren los. Ziel ist es, dies heute noch fertig zu stellen, sodass der Beton in der Nacht antrocknen kann.

Die Mädels haben eine Einkaufsliste für die Naschhecke zusammengestellt und sich über die kreative Gestaltung Gedanken gemacht. Viele tolle Ideen kamen bereits auf.

 

 

Der Name für unser Projekt wurde auch bereits festgelegt:

TIP TOE – Schritt für Schritt geschickt

 

Ein Flyer für die Präsentation wurde gestaltet

 

 

Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Heute starteten wir bereits in den frühen Morgenstunden wieder mit der Arbeit im Schulgarten. Nachdem wir gestern noch bis in die Nacht das Fundament für die Geschicklichkeitsgerätschaften betoniert hatten, konnten wir gleich damit beginnen, das Flies zu verlegen. Auch war bereits die Bestellung der Hackschnitzel eingetroffen, sodass wir diese im Anschluss gleich Scheibtruhe für Scheibtruhe darauf verteilen konnten. Da wir die Wiese nicht befahren durften, war der Weg zwar lang, aber wir deswegen nicht weniger motiviert. Heute werden wir einiges schaffen – stay tuned! 

 

 

Schritt für Schritt kommen wir unserem Ziel immer näher!

Zeitig in der Früh sind wir bereits mit den Hackschnitzelarbeiten fertig geworden. Zeitgleich sind unsere flotten Mädels in den Baumarkt gefahren, um die Wünsche der Jungs zu erfüllen. Der Einkaufszettel reichte von diversen Farben, Sträuchern über Flex-Eisenscheiben. Unsere Zimmerer-Burschen arbeiten fleißig an einem neuen Nützlingshotel sowie an einer Tischplatte für die renovierte Sitzgelegenheit. Weiters haben wir mit den Platz für das Nützlingshotel mit weißem Kies geschottert. Währenddessen haben die Mädels die alten Holzbänke geschliffen und anschließend mit dunkelbrauner Farbe gestrichen. Auch unser Naschweg nimmt von Mal zu Mal Gestaltung an. Es wurden sowohl Himbeeren, Stachelbeeren als auch Ribiseln gesetzt.

 

 

Hoher Besuch!

Sowohl gestern als auch heute haben uns einige Gäste besucht und unsere bisherigen Fortschritte begutachtet. Am Freitag hat uns als erstes Herr Franz Gunacker vom Raiffeisen Lagerhaus besucht. Wir durften uns wie jedes Jahr über Kapperl und den beliebten Sonnenbrillen erfreuen. Frau Vizebürgermeisterin Edith Pruckner hat mit leckeren Wurstsemmel für unsere Jause am Vormittag gesorgt. Auch die leckeren Süßigkeiten sowie Getränke von Frau Tanja Stelzhammer, Vizedirektorin der Volksschule Neidling, haben die Stimmung bei den fleißigen Mitgliedern deutlich angehoben. Des Weiteren möchten wir uns auch für den Besuch von Kerstin Lechner, Michael Schibich sowie Jacqueline Kendler bedanken. Um nicht die Motivation zu verlieren, wurden wir von Katharina Kern-Farkas mit einem leckeren Kuchen verwöhnt. Am Nachmittag schaute die Bezirksleitung nach dem rechten. Auch von ihnen haben wir einige Aufmerksamkeiten bekommen und dadurch erneut Kraft für den kommenden Abend getankt. Wir möchten uns bei jedem recht herzlich bedanken!

 

 

Es ist ein Ende in Sicht

Nach einem aufregenden Tag müssen nur mehr die letzten Handgriffe noch erledigt werden. Die „Naschhecke“ wurde fertiggestellt. Auch das neu gebaute Insektenhotel wurde mit diversen Materialien befüllt und auf den dafür vorgesehen Ort platziert. Bei der Sitzgelegenheit unter dem Sonnensegel findet man nun einen neu errichteten Tisch, welcher besonders kreativ gestaltet wurde. Von nun an können die Kinder darauf „Mensch ärger dich nicht“ spielen. Um die hungrigen Mäuler der fleißigen Mitglieder zu stopfen, gibt es ausgezeichnete Käsekrainer von der Familie Haidinger aus Afing. Wir freuen uns auf den morgigen Tag, um den letzten Feinschliff bei unserem Projekt anzulegen.  

 

 

Der letzte Feinschliff

Nach einem erfolgreichen Samstag konnten wir heute etwas später um 08:00 Uhr starten. Der Tisch mit dem „Mensch ärger dich nicht“ wurde vollständig fertiggestellt. Zudem wurden die letzten Beschriftungen sowohl für die Naschhecke als auch für die Kräuterschnecke angebracht. Anschließend begannen wir mit den Aufräumarbeiten und den Vorbereitungen für die Präsentation. Zahlreiche Eltern haben sich bereit erklärt, Kuchen sowie Kleinigkeiten zu backen. Eine großzügige Getränkespende für die Präsentation erhielten wir von der Familie Götzinger. Wir freuen uns schon sehr auf die Vorstellung unseres Projekts und auf einen gemütlichen Nachmittag. Um 14.00 Uhr geht’s los, dann könnt ihr „TIP TOE – Schritt für Schritt geschickt“ im Garten der Volksschule Neidling bestaunen!

 

 

Geschafft!

Nach 42,195 h harter Arbeit ist es nun vollbracht und der Garten der VS Neidling erstrahlt in neuem Glanz:

  • ein Geschicklichkeitsoparkour für die Kinder wurde errichtet
  • ein neues Nützlingshotel wurde angefertigt und die Fläche rundherum mit Kies gestaltet
  • eine Naschhecke mit leckeren Beeren wurde gepflanzt
  • die Sitzgelegenheit wurde durch ein Mensch-ärgere-dich-nicht Spiel aufgepeppt
  • die Bänke und Tische wurden neu gestrichen

Unser Projekt „TIP TOE – Schritt für Schritt geschickt“ wurde am Sonntag um 14:00 präsentiert. Viele Gäste besuchten die Übernahme und bewunderten, was wir an diesem Wochenende geschaffen haben.

Als Ehrengäste begrüßen durften wir den Neidlinger Bürgermeister Stefan Klammer sowie Vizebürgermeisterin Edith Pruckner, den Karlstettner Bürgermeister Thomas Kraushofer, Frau Landtagsabgeordnete Doris Schmidl, unsere Projektbetreuerin sowie Landesleiterin der LJ Niederösterreich Kerstin Lechner, die Bezirksleiterin der LJ Bezirk St. Pölten Lisa Stuphan, Frau Gemeinderätin Teresa Auersperg und die VS Direktorin von Karlstetten und Neidling Heidi Marchart.

Besonderer Dank gilt Herrn Bürgermeister Stefan Klammer sowie Frau Vizebürgermeisterin Edith Pruckner, die das Projekt für uns geplant haben und uns stets zur Seite standen. Weiters möchten wir uns bei allen bedanken, die Getränke, Essen und andere Spenden vorbeigebracht haben, insbesondere bei Lagerhausobmann Franz Gunacker, Vizedirektorin der VS Neidling Tanja Stelzhammer,  Vizebürgermeisterin Edith Pruckner, Kersin Lechner, Michael Schibich, Jaqueline Kendler, Katharina Kern-Farkas und der Familie Götzinger. Der größte Dank gilt jedoch unseren Mitgliedern, ohne die dieses Wochenende nicht möglich gewesen wäre.

Wir sind sehr stolz auf unser Projekt und hoffen, dass auch die Kinder viel Freude daran finden!