LJ Bogen

Blog

Präsentation "Fit durch die NaT[o]ur"

Sonntag, 26.9., 14 Uhr im Feuerwehrhaus Blindenmarkt

Der Schritteweg "Fit durch die NaT[o]ur"

Unsere Arbeiten

Projektpräsentation

Unfassbar, wie schnell das Projektmarathonwochenende vergangen ist. Unsere Präsentation ist vorbei und wir dürfen ab jezt glücklich und zugleich überwältigt zurückdenken, an dieses unvergessliche Wochenende. Es war uns eine Ehre, das Projekt "Fit durch die NaT[o]ur" umgesetzt zu haben. Besonders gefreut haben wir uns über die zahlreichen Besuche bei unserer Präsentation: Bezirksleitung, Gemeinderäte aus Blindenmarkt und Neumarkt, Viertelsreferentin, Sponsoren, Familienmitglieder, die LJ-Sprengel Ybbs-St. Martin und Petzenkirchen-Bergland, und noch viele mehr haben diesen besonderen Moment mit uns verbracht. Neben dem Erklären unseres Projektes war ein Highlight das Anschauen der Videos (Links folgen noch). Nach der Präsentation entstanden viele nette Gespräche und bei einer kleinen Jause konnten sich alle stärken. Es war ein wahnsinnig schöner Nachmittag.
Wir sagen DANKE an alle, die mit uns am Wochenende Zeit verbracht haben. Ihr habt das Wochende bereichert und ohne EUCH ALLE, wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen. 
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr! Bis dahin, stay tuned ;)

THE FINAL COUNTDOWN

Wir können es kaum glauben, aber der letzte Tag des Projektmarathons ist angebrochen und wir dürfen unser Projekt heute endlich präsentieren. Aber zuvor heißt´s noch einmal anpacken:
- Das Team Rundweg brach auf, um die Füßchen entlang des Rundweges zu verschönern.
- Das Team Pressearbeit tobte sich kreativ aus und war dafür zuständig, den Präsentationsraum zu dekorieren.
- Das Team Stationen packte auch noch einmal ganz kräftig an, um die Pfosten bei den Reckstangen auf die richtige Länge abzusägen. Dass die Fußschilder auch sicher in der Erde stehenbleiben, verdichten die Burschen noch die Erde rund um die Fundamente.
Ein Ende ist also schon in Sicht. Seid gespannt und schaut bei unserer Projektpräsentation vorbei!
Stay tuned
 

In großen Schritten nähern wir uns dem Ziel!

Nachdem heute Vormittag so fleißg angepackt wurde, haben wir uns zu Mittag eine kurze Erholunspause gegönnt. Danach begaben wir uns sofort wieder an unsere Arbeiten: Die Plakate für die morgige Projektpräsentation wurden an den Plaktatständern befestigt und anschließend in Neumarkt und in Blindenmarkt aufgestellt. Zu dieser Zeit wurden rund um den Ausee Löcher für die Fundamente der Fußtafeln gegraben. Da der Boden sehr steinig und voller Wurzeln ist, war das Ausgraben sehr anstrengend. Nach langen und kräfteraubenden Stunden des Grabens waren wir besonders froh, als wir für die letzten beiden einen Erdbohrer bekamen. Damit wir alle Arbeiten gewissenhaft abschließen können, arbeiten wir voller Tatendrang weiter, um morgen unser Projekt "Fit durch die NaT[o]ur" präsentieren zu können. Wir freuen uns morgen über zahlreiche Besucher! Schaut um 14 Uhr im Mehrzwecksall der Feuerwehr Blindenmarkt vorbei, und überzeugt euch selbst, was wir geleistet haben. P.S.: Vergesst nicht euren 3-G-Nachweis ;)
Stay tuned

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Gemeinsam starteten wir heute bei Sonnenaufgang in den Tag und und auch gleich in unsere Arbeiten. In den einzelnen Teams wurde noch besprochen, welche Aufgaben heute auf uns warten. Dann legten wir auch sofort los.

Das Team Öffentlichkeitsarbeit ist fleißig dabei, Plakate für die Projektpräsentation zu gestalten. Auch Plakatständer stehen schon bereit und warten auf ihren Einsatz.

Das Team Rundweg machte sich auf den Weg, um kleine Füßchen auf die Straße zu malen, die  den Weg vom Gemeindeamt zu den Stationen zeigen.

Das Team Stationen arbeit an zwei Pätzen: Im Bauhof werden die Fußschilder, welche die Stationen beschreiben, auf Eisenstangen montiert. Währenddessen wird auf der Ausseehalbinsel Flies aufgelegt und der Platz eingeschottert.

Wir kommen mit unserem Projekt gut voran, und wir sind schon auf das Ergebnis gespannt!
Stay tuned ;)

 

Fit durch die NaT[o]ur

... so lautet der Titel unseres Projektes.

Im Laufe des ersten Abends geschahen schon ganz viele Dinge. Sehr stolz sind wir auf die gestzten Pfosten, an denen schon die Reckstangen befestigt wurden. Sie sind ein echtes Highlight neben dem Ausee. Morgen haben wir alle Hände voll zu tun:
- Fußabdrücke werden entlang des Weges aufgemalt.
- Unter den Reckstangen wird Flies verlegt und Rollschotter aufgeschüttet.
- Beim Trinkplatz wird Erde aufgeschüttet und angesät.
- Es werden bei den 7 Stationen Löcher für die Stationenschilder gegraben und die "Fußabdrücke" werden montiert.
- Nebenbei laufen die Vorbereitungen für die Präsentation am Sonntag, den 26.9. um 14 Uhr im Feuerwehrhaus in Blindenmarkt.

Seid gespannt, wie es bei unserem Projekt weitergeht und haltet euch hier am Laufenden.

Der Startschuss ist gefallen!

Um 18 Uhr trafen wir uns beim Gemeindeamt in Blindenmarkt und wir warteten gespannt, bis uns der Gemeinderat endlich unser Projekt übergab. Unsere Aufgabe ist es, einen Rundweg, vom Gemeindeamt um die Auseen, und wieder zurück, aufleben zu lassen. Am Weg befinden sich 7 Stationen, bei denen sportliche Aktivitäten ausgeführt werden können.

Unter dem Motto „Der (Schritte)weg ist das Ziel“ begaben wir uns auf unseren Weg zur Besichtigung unserer Arbeitsplätze. Nach einigen Vorbereitungen und Absprachen starteten wir auch sofort durch:

  • Die Mädls der Gruppe sind den 3,5 km langen Weg abgegangen, um sich einen genauen Überblick der Stationen zu verschaffen und die Standorte zu fixieren.
  • Die Burschen begaben sich auf den Weg zur Auseehalbinsel, um die Pfosten für die Reckstangenstation einzubetonieren.

Die Arbeiten laufen aktuell in allen Bereichen auf Hochtouren. Wir freuen uns riesig auf das Projektwochenende!

Stay tuned ;)