LJ Bogen

Blog

Projektmarathon Landjugend Seitenstetten 2021 "Seitenstettner Spieleparadies"

„Auf geht’s!" - Die Projektübergabe

Der Projektmarathon der Landjugend Seitenstetten 2021 hat nun offiziell begonnen!

Heute um 17 Uhr trafen wir uns mit den Gemeindeverträtern David Strahofer und Leopold Krondorfer, sowie unserem Projektbetreuer Gerald Wagner von der Landjugend Niederösterreich für die Übergabe unseres Projektes. Unsere Aufgabe ist es, innerhalb der nächsten 42,195 Stunden verschiedenste Anlagen auf dem Spielplatz Seitenstetten zu Renovieren und zu Gestalten.

Unsere Aufgaben sind,

  • das Errichten eines neuen Balanzierbalkens,
  • der Bau einer neuen Schaukel,
  • sowie die Konstuktion einer kleinen Hütte

Unser Ziel ist es eine neue, sichere, kreative Umgebung für die Kinder aus Seitenstetten zu gestalten. Wie unser Vizebürgermeister Herr Krondorfer so schön gesagt hat: 
"Mochts as gscheit, weil eichare Kinder wern ah amoi drauf spün!".
Während wir darauf achten, alles so sicher wie möglich für die Kinder zu gestallten, schauen wir natürlich auch auf unsere Sicherheit im umgang mit Werkzeug und Arbeitsgeräten und achten darauf, dass keiner von uns krank ist oder krank wird. 

Wir sind hoch motviert und auf das Endergebnis gespannt. 

 

Teamwork = Dreamwork

Nach dem wir uns etwas organisiert und in Gruppen eingeteilt haben, waren wir sofort fleißig am Werken. 

Wir freuen uns desshalb darauf euch unsere Teams vorzustellen:

Team Kunterbunt
ist für sämtliche gestaltende und kreative Aufgaben zuständig. Sie arbeiten hoch motiviert und sorgen mit ihren kreativen Gedanken für ein vielfältiges, buntes Umfeld der Kinder. Die Mädels haben auch aus dem alten Material neue Dinge gezaubert. Reduce, Reuse, Recycle haben sie natürlich umgesetzt und dabei auf die Umwelt geachtet. Aus alten Brettern zauberten sie einen Zaun aus „Stiften“ und sorgten so für Sicherheit am Spielplatz. 

Team Hakler
reißen alles um, wortwörtlich. Sie arbeiten alle parallel an den Projekten. Die einen reißen die alte Schaukel um, die anderen baggern schon drauf los und heben Fundamente aus. Außerdem bauten die Burschen das Balanciergerüst zusammen, welches schon betoniert wird. Sie haben schon viel geschafft innerhalb kürzester Zeit, von messen, schaufeln bis zum Schneiden, haben sie all ihre Kompetenzen im Handwerk angewandt. 

Team Allerlei
das sind wir. Wir arbeiten währenddessen an der Projekt-Präsentation, der Homepage und an Instagram- und Facebook Beiträgen. Genauso haben wir heute einen TikTok und einen Youtube Account erstellt, um dort lustige Videos zu Kreieren und zu Teilen.  Wir sind jedoch nicht nur das Medienteam, sondern sind auch für spontane Einkäufe, Besorgungen, Taxidienste und Versorgungen da. Auch wenn wir in den ersten Stunden Startschwierigkeiten mit der Internetverbindung und unserer Hardware hatten läuft nun alles prima.

Die Nahversorger
sind unsere besten Freunde. Sie versorgen uns mit köstlichen Speisen und stärken uns mit Nervennahrung um uns als Landjugend zu unterstützen. Ein großes Dankeschön an die Essens- und Getränkespenden!

Freitag Abend "Hakln bis zum umfoin"

Wir haben am Freitag schon hart Angestrengt und viel weitergebracht. Die Augen sind uns zwar schon langsam zugefallen, jedoch wollte jeder von uns am Freitag noch so viel wie möglich schaffen. Während "die Hakler" bis vier Uhr morgens baggerten und betonierten, wurden vom "Team Kunterbunt" und dem Mediateam nebenbei neue Ideen für die Gestaltung gesammelt und fleißig dokumentiert.

Wir können stolz sagen, dass wir schon diese folgenden Punkte am Freitag erledigt haben:

  • Projektübergabe und Planung mit Gemeindevertretern
  • Teambildung
  • Absicherung des Geländes
  • Festhalten des Fortschrittes
  • Abbauen der Schaukel, Balancierbalken und eines Holzzeltes
  • Schaffen eines Fundaments für die neue Schaukel und den neuen Balancierbalken (baggern, schaufeln, messen, rechnen und betonieren)
  • Altes Holz zu einem Zaun aus „Stiften“ gemacht
  • Aufbau der ersten Elemente der Schaukel
  • Gut gespeist

Jetzt ist es so weit und die Landjugend Seitenstetten kann stolz eine kurze Ruhepause einlegen. Wir haben unsere Wecker schon gestellt und sind trotz der all zu kurzen Schlafpause schon sehr motiviert für den Sammstag.

Gute Nacht bis heute in der Früh!

 

Schaut und staunt

Samstag Morgen - "Der frühe Vogel fängt den Wurm"

In aller Früh, auch wenn es für den ein oder anderen nicht so einfach war, hüpften wir aus unseren Betten und starteten mit Energie in den Tag. Die Augen waren zwar noch etwas klein, was auch kein Wunder war da wir bis um 4Uhr in der Früh betonierten. „De Fingan hods uns ogfread owa dschaufi haum ma trotzdem in de Hond gnumma“, nach diesem Motto arbeitete jeder tatkräftig mit.

Wir haben dort weiter gemacht, wo wir am Vortag aufgehört haben. Das „Team Kunterbunt“ hat weiter an einen Hüpfspiel gearbeitet und dafür Lacksprühfarben verwendet um die Bodenplatten einzufärben.
Die „Hakler“ haben weiter gebaggert und am Fundament der Schaukel gearbeitet. Nach der Zeit wurden wir auch immer mehr und konnten noch viel schneller voranschreiten. Das "Team Allerlei" war mit dem Schreiben von Blogeinträgen sowie dem Aufsetzten einer Videobearbeitungssoftware beschäftigt. 

Wir bekamen auch Besuch vom Politiker Anton Kasser, der unser Projekt genaustens betrachtete und eindrucksmäßig sehr begeistert von der Idee Projektmarathon im generellen ist. 

 

Nebenprojekt von "Team Kunterbunt"

Das "Team Kunterbunt" hat als Erweiterung zu unseren ursprünglichen Aufgaben noch ein Hüpfspiel für den Spielplatz aus Bodenmatten der alten Schaukel gezaubert. Diese wurden ausgegraben, gewaschen, ausgeschnitten und danach besprüht. Ein tolles Ergebnis. 
 

 

Samstag Nachmittag - "Das Ende ist (zumindest fast) in Sicht"

Am Nachmittag waren die „Hakler“ damit beschäftigt die Grube der Schaukel mit Schotter und mit Hackschnitzel zu befüllen, sowie Fundaments der Hütte zu Betonieren. Team „Allerlei“ war unteranderm damit beschäftigt Videos zu schneiden, die Webseite zu betreuen und war trotz Unterbesetzung stets bereit Einkäufe zu erledigen und auch bei der Gruppe „Hakler“ mitzuhelfen. Team „Kunterbunt“ arbeitete weiterhin an verschiedensten Dekorationen und gab ebenfalls ihr bestes bei der Ausbreitung der Hackschnitzel. Um die Mittagszeit versorgten uns unsere „Nahversorger“ mit Schnitzelsemmeln und Muffins.

Weiters bekamen wir Besuch vom Landesleiter Stellvertreter der Landjugend mit seinem Team und von der Landjugend Viertelsvertretung des Mostviertels.

Auch unser Nachbarsprengel aus St. Peter stattete uns gemeinsam mit unserer Bezirksleitung einen Besuch, mit Getränke- und Eisspende, ab.

Wir haben heute echt einiges geschafft und sind bereits auf dem besten Weg zur Fertigstellung unseres Projektes. Aber auch heute werden wir noch bis tief in den morgen daran arbeiten, die letzten Arbeitsschritte fertig zu stellen damit wir morgen früh, gut gelaunt und perfekt vorbereit wieder losstarten können.

Ein großes Danke an alle die uns heute besucht und unterstützt haben!

 

"Aufm Holzweg"

Nachdem nun die Schaukel und der Balanzierbalken fast fertig sind, widmen sich die "Hakler", nun am Samstagabend, der Holzhütte. Und während Team "Allerlei" alle stört und versucht sie zu bewegt bei einem Video mitzumachen, schneiden sie mit höchster Präzesion die für die Hütte benötigten Elemente zurecht. Auch unsere Mädels von der Gruppe "Kunterbunt" sind tatkräftig in der Holzwerkstatt tätig und fertigen Schilder und Dekorationen für den Spielplatz an.

Landjugend Seitenstetten - Ein Dream Team

Sonntag Morgen - "Das Ziel vor Augen"

Nach einer etwas weniger ermüdenden zweiten Nachtschicht welche (zum Glück nur) bis 1 Uhr morgens ging, fingen wir heute wieder fleißig und motiviert um 7 Uhr an. Das Ziel für den Sonntag Vormittag war es die Hütte aufzustellen, die Schaukeln aufzuhängen, die Wegweiser anzubringen, das Youtube Video fertig zu stellen und alle Dekorationen anzubringen. Weiters wurden Tische aufgestellt um ein gemütliches Umfeld für die Gäste der Projektmarathon Präsentation am Nachmittag zu schaffen.

Wir sind jetzt endlich fertig mit unserem Projekt und sind unglaublich Stolz auf unser Ergebnis. Wir freuen uns schon darauf es euch zu presentieren.

"Fertig samma jetz wird präsentiert"

Nach dem wir noch schnell duschen waren und unser bestes gegeben haben um den Bauhof, wo wir unsere Präsentation gemacht haben, aufzuräumen, waren wir alle schon sehr gespannt was die Seitenstettner und Seitenstettnerinnen von unserem diesjährigen Projekt halten werden. 

Als die ersten Gäste eintrudelten stürmten die Kinder mit leuchtenden Augen auf den renovierten Spielplatz. Auch unter den Erwachsen war die Stimmung gut, da wir sie mit Trank und Speisen versorgten. Die Leiterin Lisa Leitner und der Obmann David Schlögelhofer haben das Projekt mit ihren MitgliederInnen vor Ort mit begeisterung präsentiert. Es wurde eine ausfürliche PowerPoint gezeigt, wo die Arbeitsschritte erleutert wurden. Am Schluss wurde ein Video vom Projekt gezeigt, welches vom Mediateam das ganze Wochenende lang produziert wurde. 

Wir bedanken uns noch vielmalst über die zahlreiche Unterstützung von unserer Gemeinde, Landjugend Niederösterreich und unseren Nachbarsprengeln. Und wir sind stolz auf unsere MitgliederInnen, weil sie alle so viel Engagement und Zusammenhalt gezeigt haben.

DANKE!