LJ Bogen

Blog

Projektmarathon 2021

         

Freitag, 03.09.2021 - Der Startschuss ist gefallen

Um 19h haben sich unsere Mitglieder beim Gemeindeamt getroffen und von Vizebürgermeister Lambert Handl und der ehemaligen Landesbeirätin Theresa Nagl das Projekt überreicht bekommen. Die Aufgabenstellung für den diesjährigen Projektmarathon lautet:

  • 2 Willkommensschilder für die Ortseinfahrten
  • 10 Blumentröge für den Hauptplatz

       

Gleich danach sind wir zum Hauptplatz gefahren, wo wir uns die alten Blumentröge angesehen haben und auch einen als Vorlage mit am Bauplatz genommen haben. Am Bauplatz, der von der Gemeinde für unsere Arbeiten zur Verfügung gestellt wird, haben wir Holz, Farbe und Pinsel gefunden und uns sofort an die Arbeit gemacht: Holz zurecht schneiden, schleifen und anstreichen.

       

Um auf dem neuesten Stand zu bleiben, könnt ihr uns auch auf Facebook oder Instagram folgen!

Freitag, 03.09.2021 - 22h

Nach einer kurzen Essenspause mit Pizza vom Schlossstüberl Handl Karl, nehmen die ersten Bretter Form und Farbe an. Unsere Mädls und Burschen haben sich wirklich ins Zeug gelegt, um 1h nachts war für den ersten Tag mal Schluss.

       

Weitere Fotos von der Übergabe und von den ersten Arbeiten findet ihr hier!


 

Samstag, 04.09.2021 - 8h

Nach einer etwas kurzen Nacht starten wir um 8 Uhr in den zweiten Tag, es heißt: Holz schleifen, schleifen, schleifen und Holz streichen, streichen und streichen.

        

Währenddessen haben wir auch schon an unser Mittag- bzw. Abendessen gedacht, denn unser Georg hat seinen Smoker mitgenommen und bereitet für uns Ripperl bzw. einen Pulled Pork Burger zu.

     

Samstag, 04.09.2021 - 10h

Wir machen uns auch immer wieder Gedanken, wie wir am Sonntag die Präsentation gestalten können. Damit wir uns an die Vorgaben halten (Regionalität, möglichst wenig Müll produzieren) waren wir am Vormittag noch schnell im nahegelegenen Lagerhaus und haben Getränke geholt. Weiters haben wir im Bäuerinnenladen Dobersberg verschiedene Säfte gekauft.

      

Samstag, 04.09.2021 - 12h

Zurück am Bauplatz haben wir Besuch von Verena, Lydia, Dominik, Lorenz und Johanna, die uns mit Süßigkeiten gestärkt haben, bekommen. Beim Mittagessen haben uns Bürgermeister Martin Kößner, Bundesrat Ing. Eduard Köck und geschäftsführender Gemeinderat Leonhard Meier mit den Worten: "Es mochts des scho" überrascht. Stöbert doch ein bisschen in unseren Fotoalben!

       

Ripperl, Zucchini, gebackener Käse, Eapfen, etc.. unsere Bäuche sind mal voll :D

Nach dem Mittagessen, Kaffee und Kuchen haben wir es nach einer kurzen Mittagspause wieder angepackt und sind fleißig beim Streichen und Ortstafeln basteln. In der nahegelegenen Waldviertler Baumschule Bauer in Merkengersch haben wir bereits Erde und ein paar Blumen zum Bepflanzen geholt.

Samstag, 04.09.2021 - 15h

Die ersten Blumentröge nehmen Form an und auch bei den Ortstafeln wird fleißig weiter gearbeitet. Gleichzeitig sind auch ein paar Burschen zum Rand der Ortschaft gefahren, um ein Fundament für die Säulenschuhe zu betonieren.

Bei der Rückkehr ist uns auch ein Titel für UNSER diesjähriges Projekt eingefallen:

"Griaß eich und Pfiat eich - Wo foah ma hi? Eine zum Hauptplotz!"

     

Samstag, 04.09.2021 - 17h30

Den ganzen Nachmittag haben unsere Mitglieder Holz fertig gestrichen und die ersten Teile für die Blumentröge zusammen geschraubt. Schon nach kurzer Zeit war der erste Blumentrog geschafft und es folgten die nächsten 9 Stück.

Gleichzeitig haben ein paar Mädls auf Blechplatten Buchstaben geschrieben, um auch mit den Ortstafeln weiter arbeiten zu können, denn auch diese nehmen langsam Form an. Diese Buchstaben werden dann noch ausgeschnitten und morgen an die Willkommensschilder geschraubt. Seht selbst:

Samstag, 04.09.2021 - 23h

Nach den schmackhaften Pulled Pork Burger vom Smoker haben wir uns noch so richtig ins Zeug gelegt und die letzten Blumentröge zusammen geschraubt. Um 23h war es geschafft, der Bohrer und die Schrauben wurden zur Seite gelegt und die Willkommensschilder ein letztes Mal gestrichen.


 

Sonntag, 05.09.2021 - 8h30

Wir haben uns wieder am Bauplatz getroffen, um mit den letzten Arbeiten zu starten:

  • "Griaß eich" bzw. "Pfiat eich" müssen noch an die Schilder geschraubt werden
  • Blumentröge müssen noch mit Erde und Blumen bepflanzt werden
  • Aufbau für die Präsentation

Schön langsam wird es ein bisschen stressig...ob wir wirklich fertig werden?

     

Sonntag, 05.09.2021 - 12h

Wir möchten euch auch wieder unser kleines Büro zwischen den ganzen Regalen vorstellen. Das Büro arbeitet an der Homepage, am Blog, macht Fotos, etc. und stellt kurze Beiträge auf Facebook und Instagram öffentlich. Zu den letzten Arbeiten zählten die Vorbereitungen für die Präsentation um 14h am Nachmittag (Fotos ausdrucken und laminieren, Spendenkörbchen basteln, Hinweistafeln zu den Corona-Schutzmaßnahmen laminieren, etc.) und die Fotos am Hauptplatz zu verteilen.

    

Sonntag, 05.09.2021 - 13h

ENDSPURT

Nach einer kurzen Mittagspause haben wir damit begonnen alles für die Übergabe vorzubereiten und die Blumentröge und Willkommensschilder zum Hauptplatz gebracht. Vorgegeben waren 10 Blumentröge, wir hatten aber noch ein bisschen Material über und gestalteten noch einen Elften dazu.

Am Hauptplatz angekommen haben wir 2 große Tische aufgestellt und mit laminierten Fotos der Arbeiten dekoriert. Getränke in Glasflaschen, die Säfte vom Bauernladen, Desinfektionsmittel und die Besucherliste durften natürlich auch nicht fehlen.

    

     

Sonntag, 05.09.2021 - 14h

Wir haben es geschafft!

Ab ca. dreiviertel 2 sind nach und nach ein paar Gäste eingetroffen, darunter Bürgermeister Martin Kößner, ehemalige Landesbeirätin Theresa Nagl, Kulturreferentin Anita Fröhlich, geschäftsführender Gemeinderat Leonhard Meier, Theatergruppenleiter Helmut Brodesser und Abschnittfeuerwehrkommandant Franz Eggenhofer.

Nach der Begrüßung der Sprengelleitung-Stv. wurde nun unser Projekt "Griaß eich und Pfiat eich - Wo fohr ma hi? Eine zum Hauptplotz" offiziell, unter Einhaltung der 3G-Regel, an die Gemeinde Dobersberg übergeben. Die Übergabe könnt ihr jederzeit auf unserer Facebook-Seite anschauen, da wir sie live gefilmt und übertragen haben.

     

Die lobenden Abschlussworte des Bürgermeisters haben dann zum gemütlichen Ausklang weitergeleitet.

    

Sonntag, 05.09.2021 - 19h

In unserem letzten Blogeintrag wollen wir uns nochmal ganz herzlich bei allen Mitgliedern, Partnern, der Gemeinde, Landesbeiräte, Landesleitung und allen heimischen Gasthäusern bedanken. Besonderer Dank geht an:

  • Herrn Bürgermeister Martin Kößner, der uns die ganze Zeit toll begleitet und uns zwischendurch besucht hat und vor allem uns auf Frühstück, Mittagessen und Getränke eingeladen hat
  • Herrn Abschnittsfeuerwehrkommandant Franz Eggenhofer, der uns auch auf ein Mittagessen eingeladen hat
  • die Firma Longin, insbesondere an Ulli, der uns Samstagabend noch mit einer bestimmen Farbe ausgeholfen hat
  • und an die Waldviertler Baumschule Bauer aus Merkengersch, insbesondere an Jakob, der die ganzen Blumen und Blumenerde für die Blumentröge gesponsert hat

Ein Projekt braucht nicht nur Arbeiter, sondern auch viele Unterstützer von rundherum und das wichtigste ist und bleibt die Teamfähigkeit, der Zusammenhalt und der Spaß!

 

Die ganzen Fotos vom Wochenende findet ihr hier!

    

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!