LJ Bogen

Blog

Trockensteinmauer im Stadtgraben Schrattenthal

Der Stadtgraben in Schrattenthal ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen als Ruheort und für diverse Festlichkeiten bekannt. Statt der im Sommer 2021 abgerissenen Festbühne, soll nun ein Erholungsplatz mit Sitzplätzen entstehen. Als Mauerwerk dieses Platzes soll eine Trockensteinmauer verbaut werden. Diese Mauer, welche nur aus losen Steinen besteht, wurde im Rahmen eines Kurses für Trockensteinmauerverlegung bereits begonnen. Das Ziel von uns, der Landjugend Schrattenthal, war es nun bei diesem Projekt weiterzuarbeiten und soviel wie möglich davon zu vollenden.

Bei der Übergabe des Mauerprojekts durch den Bürgermeister war das Bauwerk ungefähr 80cm hoch. Nach fachmännischer Einweisung zur Schlichtung, Planung und Verlegung der Steine starteten wir in unser 3-tägiges Projektwochende. Zuerst wurden Gruppen gebildet, welche jeweils für die vorher beschriebenen Punkte zuständig waren. Danach wurden Reihe für Reihe Steine zugeschnitten und verlegt, wobei immer die Optik der Steinmauer von der Ferne kontrolliert wurde. Durch den hohen Steinverbrauch musste im nahezu Stundentakt Steinnachschub besorgt werden.

Das Resultat war mehr als zufriedenstellend. Die hohe Anzahl der verarbeiteten Steine, sowie unsere Anstrengungen waren mehr als sichtbar. Es wurden insgesamt geschätzt 60 Tonnen an Steinmaterial in der Mauer verarbeitet. Die Größe der Mauer hat sich nun mehr als verdoppelt, wobei die geschätzte Höhe nun 210cm beträgt.

Das Projekt war für uns eine sehr spaßige, interessante und amüsante Erfahrung, welche uns wieder mal gezeigt hat, was wir Jugendliche schaffen und für die Infrastruktur unserer Gemeinde tun können.